13 Antworten Neueste Antwort am 11.01.2017 07:59 von chris0377 RSS

    Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.

    chris0377

      Hallo Zusammen,

       

      ich habe gerade eine ganz schlechte Erfahrung mit Sky und dem Kundenservice gemacht.

      Ich habe bereits Ende 2015 mein Vertrag zum 31.01.2017 gekündigt. Diese Kündigung wurde seitens Sky akzeptiert und das Datum stand auch so in meinem Profil.

       

      Am 09.12.2016 rief mich ein Mitarbeiter von Sky an und hat mir ein tolles Angebot unterbreitet: 49,99€ für komplett !!!

      Ich habe dieses Angebot abgelehnt, da kurz vorher meine Kollegin eine Vertragsverlängerung für 29,99€ angenommen hatte. Der Sky-Mitarbeiter legte dann einfach, mitten im Gespräch auf.

       

      Heute musste ich leider feststellen, dass mein Vertrag am 09.12.2016 verlängert worden ist, bis zum 01.01.2018, allerdings nicht für 49,99€ (komplett) sondern für 44,99€ (mit "Starterpaket").

      Daraufhin rief ich natürlich sofort die Sky-Hotline an. Nach 20 Minuten in der Warteschleife bekam ich dann endlich einen Mitarbeiter, der sich mein Problem anhörte und dann meinte "Das muss ich mal mit meinen Kollegen besprechen" und ich war wieder in der Warteschleife. Nach kurzer Zeit meldete sich dann ein ziemlich unfreundliche Frau Frank von der "Vorgesetzten Abteilung".

       

      Ich erklärte mein Problem noch einmal und verlangte die Vertragsverlängerung wieder rückgängig zu machen.

      Frau Frank (von der "Vorgesetzten Abteilung") meinte nur, dass ich nach dem Gespräch vom 09.12. eine Bestätigungsemail bekommen habe und ich innerhalb 14 Tage hätte widersprechen müssen. Ich verneinte. Ich habe weder meinen Vertrag an diesem Tag verlängert, noch hab ich ein Bestätigungsschreiben an meine Postadresse noch an meine Email bekommen. .... Doch alles was ich sagte war sinnlos. Frau Frank wies alles von sich ab.

       

      - Ich habe ein Sendeprotokoll oder eine Lesebestätigung der angeblichen Bestätigungssemail angefordert

      "Kann ich Ihnen nicht geben, aber die Email ist an der von Ihnen angegebenen Emailadresse verschickt worden"

      - Ich habe darauf hingewiesen, dass das Gespräch vom 09.12.., in dem ich angeblich meinen Vertrag verlängert habe, doch wohl aufgezeichnet wurde.

      "Da kann ich nichts tun"

      - Ich habe verlangt, dass ich weiterverbunden werde an jemanden der was entscheiden kann, wenn sie mir doch so gar nicht helfen kann/will.

      "Sie sind schon bei der letzten Stelle, es gibt niemanden mehr zum weiterverbinden"

      - Ich habe dann gebeten, dass sie mir ihren kompletten Namen sagt

      "Frau Frank, das reicht! Mehr gebe ich Ihnen nicht"

      - Ich habe gebeten sie möchte mir ihre genaue Stellenbezeichnung und den Namen der Abteilung geben

      "Frau Frank von der Vorgesetzten Abteilung das reicht!"

       

      Es blieb alles dabei. Ich hätte nur noch die Möglichkeit mich schriftlich zu beschweren, was ich auch machen werde (deswegen wollte ich ja auch ihren Name, Stellung und Abteilung wissen), jedoch als ich meinte, ob ich das Einschreiben/Rückschein direkt zu Händen der Geschäftsleitung schicken soll, meinte sie nur: "Das ist egal, das kommt eh in meiner Abteilung an"

       

      Man kann sich nicht vorstellen wie auf 180 ich bin. So geht man mit langjährigen Kunden um (immerhin schon seit 1996)!!!!

      Wenn die gute Frau Frank mir doch wenigstens entgegengekommen wäre. Man hätte ja über alles reden können, doch die Dame war von Anfang an sehr unfreundlich und absolut stur.

       

      Ich werde dieses Einschreiben schicken und dann werde ich mich an den Verbraucherschutz wenden und Notfalls einen Anwalt einschalten.

      Ich hab die Faxen echt dicke.

       

      Vielleicht habe ich die kleine Hoffnung, dass sich hier ein Mod der Sache mal annehmen kann und mir den weitern Ärger und Zeitaufwand erspart.

       

      Gruß

      Chris

        • Re: Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.
          dirkozoid

          Sky kann ja den Vertragsschluss nicht beweisen ohne einen Mitschnitt. Du brauchst dir also keine Sorgen machen! Geld zurückbuchen und der  Bank mitteilen, dass Sky nicht abbuchen darf,  falls Sky es versucht.

           

          Dass du sauer bist, kann ich gut verstehen, aber bei Sky haben so Leute wie Frau Frank das Sagen und dementsprechend wird sich da auch nichts ändern.

           

          SKy ist halt kein seriöses Unternehmen und man kann alle nur warnen.

          • Re: Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.
            chris0377

            Ich kann mir denken, dass es ein wenig dauern kann bis sich die Mods zu meinem Beitrag vorgekämpft haben, aber kann mir vielleicht jemand sagen wie lange man ungefähr warten muss?

            Ich möchte die Angelegenheit so schnell wie möglich geklärt haben, .... ok, das möchte wahrscheinlich jeder hier.

             

            Nach dem ich jetzt eine Nacht darüber geschlafen habe werde ich nun folgende Schritte einleiten:

             

            - Heute geht ein Schreiben per Einschreiben an Sky raus in dem ich mich A) über den Mitarbeiter vom 09.12. beschwere und über die sehr unfreundliche Mitarbeiterin von gestern. B) erwarte ich, dass Sky meinen Vertragsende wieder für den 31.01.2017 bestätigt, da von mir zu keiner Zeit ein Angebot zur Kundenrückgewinnung angenommen wurde und es dafür weder eine Grundlage noch Beweise gibt.

            - Ein weiterer Schritt geht zur Bank, wo ich die Einzugsermächtigung rückgängig machen werde.

            - Außerdem lass ich mir einen Termin bei der Verbraucherschutzzentrale in meiner Stadt geben

             

            Auch nach ein Nacht bekomme ich mich darüber nicht mehr ein! Das was da abläuft ist ja schon fast kriminell.

             

            Also bitte liebe Mods, nimmt euch meinen Fall an :-)

             

            Gruß

            Chris

              • Re: Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.
                kikilinski

                Hallo Chris und all die anderen...

                 

                genau den gleichen Fall hab ich jetzt auch...

                 

                Abo gekündigt zum 28.02.2017.

                Gestern am 05.01.2017 bekam ich eine tel Anruf von der Kundenrückgewinnung mit einem Angebot. Dies Lehnte ich mehrfach ab, da es mir zu teuer erschien und ich eigentlich auch kein ABO bei Sky mehr will. Am Ende des Telefonates war die Mitarbeiterin auch schon recht pampig, weil ich ständig Nein möcht ich nicht, sagte. Ca. 40 Min später hatte ich eine email im Postfach mit einer Bestellbestätigung des o.g. Angebotes das nun bald freigeschaltet werden würde. Nach ca 30 Min in der Hotline des Kundenservice hatte ich dann eine Dame dran die sich meinen Frust über dieses Gebahren anhören durfte. Sie sagte mir, sie würde das wieder rausnehmen. Heute morgen 06.01.2017  bekam ich die nächste mail mit der Aussage " vielen Dank das Sie Ihre Kündigung zurückgenommen haben" und die Bestätigung des neuen "Wunschpaketes".

                Ich werde jetzt auch einen Brief fertig machen, der sowohl einen Widerruf als auch eine Beschwerden über diese Geschäftsgebahren enthält. Ich frage mich nur wie lang das nun so gehen soll, denn es werden noch weitere Rückholangebote kommen .... einfach nicht mehr ans Tel . gehen?  Sofort auflegen wenn Sky dran ist? Was schützt mich vor solchen Geschäfsgebahren??? Theoretisch könnte Sky ja auch ohne Telefonat einfach in meinen Acc  Änderungen vornehmen die ich dann ständig durch Widerrufe abwenden müsste.

                Das kann doch alles nicht wahr sein.

                Gruß kikilinski

              • Re: Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.
                chris0377

                Imme noch kein Moderator?

                • Re: Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.
                  onzlaught

                  chris0377 schrieb:

                   

                  Hallo Zusammen,

                   

                  ich habe gerade eine ganz schlechte Erfahrung mit Sky und dem Kundenservice gemacht.

                  Ich habe bereits Ende 2015 mein Vertrag zum 31.01.2017 gekündigt. Diese Kündigung wurde seitens Sky akzeptiert und das Datum stand auch so in meinem Profil.

                  1.

                  Kündigungsbestätigung irgendwie in schriftlicher Form vorliegen?

                  2.

                  Zum 1.2.17 die Geräte einpacken und zurückschicken,

                  Sky per Fax erinnern, das mit Vertragsende auch die Einzugsermächtigung erlischt.

                  Ggf. ungerechtfertigte Abbuchungen zurückbuchen.

                  • Re: Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.
                    Benjamin M.

                    Hallo chris0377,

                    sorry für die späte Antwort. Ich kann Deine Verärgerung gut nachvollziehen und möchte Dir gerne weiterhelfen. Schicke mir dafür bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zu.

                    So kannst Du mich anschreiben: http://bit.ly/1UnKiur

                    Viele Grüße,
                    Benni

                      • Re: Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.
                        chris0377

                        Ich muss wirklich sagen, dass ich nun sehr überrascht bin.

                        Benjamin hat das Problem gelöst und das sogar schnell und freundlich.

                        Alles wurde wieder rückgängig gemacht und das Vertragsende wieder auf den 01.02.2017 datiert!

                         

                        Die Frage die bleibt, warum dieser ganze Ärger erst entstehen muss. Warum ein Bearbeiter einfach einen neuen Vertrag bucht und warum man sich beim telefonischen Kundenservice total dumm stellt und nur abwiegelt!?!?

                        ... und das ich kein Einzelfall bin, ließt man hier ja zu genüge.

                         

                        Ob Sky sich damit auf Dauer einen Gefallen tut, wag ich zu bezweifeln.

                         

                        Aber wie gesagt der Moderator Benjamin M. hat alles wieder hingebogen.

                        Vielen Dank dafür.

                         

                        Gruß

                        Chris

                          • Re: Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.
                            kikilinski

                            Hallo Chris - freut mich das du dich nun in Sicherheit wägst... Aber kommt dir das nicht auch komisch vor das Leute einfach so an deinen vertragsunterlagen hin und herändern können? Der eine der dich anruft und trotz einer Ablehnung mal eben deinen Vertrag umstellt. Der andere der sich in einem Forum bewegt und auf deine "Beschwerde" hin wieder alles rückgängig macht....   Wer weiss was morgen in deinen Unterlagen vermerkt ist. Ich wär da vorsichtig und würd da öfters mal reinschauen.

                            Gruß

                            kikilinski

                              • Re: Vertrag wurde, nach Kündigung, ohne Zustimmung verlängert.
                                chris0377

                                Also, dass der Moderator den Vertrag wieder umgestellt hat kommt mir nicht komisch vor. Schließlich war das auf Grundlage eines 3-Seiten langen Schreibens in dem ich die Fakten dargelegt habe, klar gemacht habe, dass es keine rechtliche Grundlage für einen neuen Vertrag gab und mich über die Mitarbeiter beschwert habe. Des Weiteren hatte ich Sky eine Frist gesetzt, ansonsten hätte ich weitere rechtliche Schritte eingeleitet. Dieses Schreiben (per Fax und per Einschreiben) konnte der Mod schon einsehen. ..... Es war also nicht einfach "nur" eine Beschwerde die ich nur hier gemacht habe!

                                 

                                Natürlich passe ich jetzt auf. Bin ja nicht naiv. Aber alles was jetzt passiert ist mir egal. Die Einzugsermächtigung ist bereits widerrufen und am 01.02. geht der Receiver zurück nach Sky. Wenn dann noch irgendwelche Mahnungen kommen sollten wird dem widersprochen und gut ist. Aber ich denke einfach mal, dass nun alles i. O. ist.

                                 

                                Gruß

                                Chris