3 Antworten Neueste Antwort am 10.08.2015 23:17 von k.winkelmeier RSS

    Warum Leihreceiver und keine Kaufgeräte?

    wolli_m

      Warum bietet SKY keine Geräte als Kundeneigentum an? Das ist auch ein Grund warum ich kein Leihgerät annehmen werde, da ich keine Haftung dafür übernehmen würde.

        • Re: Warum Leihreceiver und keine Kaufgeräte?
          quetschung

          Weil Sky so mehr damit verdienen kann,sie berechnen dreist eine über dem Gerätewert liegende Beabeitungpauschale und bleiben trotzdem Eigentümer ,oder geben das Gerät bei höherwertigen Verträgen kostenfrei dazu ,ähnlich wie Mobilfunkbetreiber.

          • Re: Warum Leihreceiver und keine Kaufgeräte?

            Bei Leihgeräten entscheidet allein Sky was diese Geräte können dürfen und was nicht. Sind ja das Eigentum von Sky. Bei Kaufgeräten entscheidet letztlich der Kunde welche Funktionen er haben möchte und kauft oder kauft eben nicht dieses Gerät.

            Über ein Leihgerät hat man maximale Kontrolle. Bei Kaufgeräten sieht das ein Stück weit anders aus.

            • Re: Warum Leihreceiver und keine Kaufgeräte?
              k.winkelmeier

              wolli_m schrieb:

               

              Warum bietet SKY keine Geräte als Kundeneigentum an? Das ist auch ein Grund warum ich kein Leihgerät annehmen werde, da ich keine Haftung dafür übernehmen würde.

              Bilanzoptimierung:

              1. Leihreceiver sind im Bestandsvermögen somit ist Sky Deutschland mehr wert.

              2. Leihreceiver kann man über einen längeren Zeitraum (3-7 Jahre) abschreiben wodurch der Verlust reduziert wird. Wenn Sky die Receiver bei Vertragsabschluss wie in UK oder IT 'verschenken' würde müsste man den Anschaffungspreis innerhalb der Mindestvertragsdauer abschreiben.

               

              Nach den Abschied von der Börse sind solche Bilanztricks nicht mehr nötig, daher wird Sky demnächst die Receiver den Kunden schenken.