10 Antworten Neueste Antwort am 06.06.2016 10:39 von ernesto RSS

    Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.

    ernesto

      Ich habe hier schon mal gelegentlich hereingesehen und heute habe ich mich angemeldet. Als langjähriger SKY-Kunde, dem bisher immer die Beträge an der Obergrenze abgebucht wurden, also ohne jedwelchen Nachlass, wunderte ich mich schon lange ob der niedrigen Monatsbeiträge die alle anderen bei gleichem Lieferumfang bezahlen müssen. Ich habe (hatte) drei Verträge mit SKY. Die zwei teuren Altverträge habe ich daher fristgerecht vor deren Auslaufen am 31. Mai 2016 gekündigt. Einer lief acht Jahre lang und der andere nun auch schon fünf Jahre. Inzwischen wurden mir auch Angebote zugeschickt, die für den gleichen Service eine Ersparnis von immerhin 700 Euro im Jahr bedeuten. Warum musste ich erst den harten Weg gehen, bis SKY mal reagierte?  Ob ich die Angebote annehmen werde hängt nun von SKY selbst ab und wie sich die Abwicklung bei den nun gekündigten Verträgen gestaltet. Und dabei sieht es rabenschwarz aus.

       

      In der Umstellungsphase bei SKY, beginnend ab Herbst letzten Jahres, funktionierte meine alte Karte (einer der Mitarbeiter nannte sie beta-Karte) nicht mehr. Mir wurde daher eine neue SKY.Box incl. Karte zugeschickt. Ich war es bis dahin gewohnt, Karte und Modul direkt im Fernseher gesteckt zu haben . (LOEWE) Daher bat ich SKY, mir doch bitte anstatt des Receivers ein Modul zukommen zu lassen. Das geschah dann auch bis zum Ende des Jahres 2015. Schnell stellte ich fest, dass der Betrieb mit Modul fast keine Nutzung der neuen SKY-Angebote ermöglichte. Ich erkundigte mich telefonisch, (ich wurde übrigens immer sehr zuvorkommend behandelt und nicht so, wie hier teilweise beschrieben)  ob es da Möglichkeiten gäbe, was mir verneint wurde. Die einzige wäre, doch die zuerst gelieferte Box zu nutzen. Und darauf einigten wir  (der Berater und ich) uns dann auch. Das Modul wurde wieder abgeschaltet und die Box wieder aktiviert. So weit so gut.

       

      In der Folge kam eine Mahnung von SKY, doch bitte die SKY-Box zurückzuschicken, da man mir ja ein Modul zugesandt hatte. Die Box war da schon wieder freigeschaltet und in Betrieb. Und bei der nächsten Monatsabbuchung wurden mir sodann 140 Euro zusätzlich abgebucht, als Preis für die nicht zurückgesandte Box. Der freundliche Mitarbeiter am Telefon sprach von Versehen/Überschneidung und stellte eine Gutschrift in Aussicht, die ich bisher nicht erhalten habe. Diese ungerechtfertigte Selbstbedienung und die hohen monatlichen Gebühren (im Vergleich zu anderen Usern bei gleichem Lieferumfang)  veranlassten mich dann, die alten SKY-Verträge fristgemäss zu kündigen. Ich schnürte ein grosses Paket, mit zwei Receivern, einem Modul, und drei Karten. (ich hatte noch eine Zusatzkarte) und schickte Anfang dieses Monats, noch vor Ablauf der Bezugsfrist Ende dieses Monats, alles an SKY zurück. Sollte inzwischen alles in Hamburg sein. Und was sehe ich in meiner jetzigen Monatsabrechnung? Eine zusätzliche Abbuchung für das SKY-Modul von 100 Euro, nachdem ich ja wieder meine ursprüngliche Box in Betrieb hätte. Also summierte sich das Ganze jetzt schon auf 240 Euro. Das liess ich mir nicht mehr gefallen und buchte die meineserachtens ungerechtfertigte Abbuchung von 100 Euro zurück. Wohlgemerkt habe ich auch für den nun letzten Monat alle Beiträge ordnungsgemäss abbuchen lassen. Nutzen tue ichs ja nicht mehr und das Material liegt alles schon bei SKY. Und jetzt kommt eine geharnischte Mahnung, ich solle umgehend den zurückgebuchten Betrag überweisen. Mahnungsgebühr inklusive. Kann mir einer der Verantwortlichen hier mal dieses Vorgehen erklären?  Ich war gerade drauf und dran, auf die nun vorliegenden Angebote einzugehen und zwei neue Verträge abzuschliessen. (XXX) (XXX)

       

      MODEDIT: Vertragsbezogene Daten entfernt.

        • Re: Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.
          onzlaught

          Schnell Persönliche Daten entfernen.

          • Re: Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.
            onzlaught

            Ist ganz normales Prozedere bei Sky.

             

            Bei Mahnungen bzgl. nicht zurückgeschicktem Material den Einlieferungsbeleg übermitteln und gut ist.

             

            Mit dem Zurückbuchen hast Du ja schon mal den Ball an Sky zurückgespielt,

            wenn die was wollen müssen sie klagen, Sky bevorzugt es natürlich das der Kunde seinem

            Geld ewig hinterherläuft.

             

            Da die Forderungen ja aus mehreren verschiedenen Gründen hervorgeht,

            würde ich zum Beratungsgespräch mit einem Fachanwalt raten,

            oder wenn Du der Meinung bist alles richtig gemacht zu haben,

            zurücklehen und auf einen gerichtlichen Mahbescheid warten.

            • Re: Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.
              herbst

              Hast du alle Einsendebelege noch? Ein Moderator wird das sicher alles wieder sortieren.

              Und ja, das Kündigungs-Angebots-Gedöhns ist nicht wirklich das, was sich langjährige Kunden wünschen.

              • Re: Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.
                itsjustme

                ich muss gestehen, beim Lesen der Überschrift habe ich erst einmal nichts verstanden. Das Wort "krude" war für mich völlig neu (und das in meinem Alter). Inzwischen habe ich mich aber schlau gemacht

                Ein Mod. wird dir bestimmt helfen können. Du musst halt noch ein bischen Geduld aufbringen, bis sich hier jemand meldet.

                  • Re: Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.
                    herbst

                    ich muss gestehen, beim Lesen der Überschrift habe ich erst einmal nichts verstanden. Das Wort "krude" war für mich völlig neu (und das in meinem Alter). Inzwischen habe ich mich aber schlau gemacht

                     

                    Es gibt verschiedene Deutungen:

                    krud... ... bestialisch, grausam, krude, barbarisch, ungesittet, kaltblütig, kaltschnäuzig, unbarmherzig, erbarmungslos, gnadenlos,.

                    Ich denke eher, dass es so gemeint war (so wird der Begriff hier verwendet):

                    Wenn etwas unpraktisch, verworren oder spinnert ist, bezeichnet man es als krude.


                  • Re: Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.

                    Offensichtlich nutzt du Sky über SAT, bisher mit einer S01 oder S02, jetzt seit Ende 2015 mit den neuen Sky-V14-Karten.

                    Beim Zwangstausch ist der Sky-Receiver bzw. das Sky-Modul kostenfrei. Soweit die Theorie.

                    Für die Sky-Festplatte wird allerdings bereits kassiert.

                     

                    Tauscht man später als in der Tauschphase den Receiver gegen das Modul oder umgekehrt, werden oft erneut 99 EUR von Sky gefordert. Ging es in deinen Buchungen und Forderungen nur um nicht zurück gesandte Geräte (was ja nicht stimmt) oder um die einmalige Geräte-Servicegebühr?


                      • Re: Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.
                        ernesto

                        Nein, es ging immer um nicht zurückgesandte Gerätschaften. Bei meinem neuen Vertrag, dem dritten, den ich im Herbst letzten Jahres abgeschlossen hatte, wurde mir das Modul, wie von Dir beschrieben, berechnet. Das war auch i.O., weil so zuvor schon angekündigt und abgemacht. Für diesen Vertrag zahle ich jetzt bei Vollbezug unter 40 Euro monatlich. Ein meineserachtens fairer Preis. Auf der Basis würde ich auch wieder weitermachen und meine anderen Wohnungen erneut mit SKY aufrüsten. SKY wird in meiner Familie doch gerne genutzt und ich höre jetzt schon gewissen Unmut, das nur noch im Wohnzimmer des Hauptwohnsitzes zu können.

                      • Re: Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.

                        Guten Morgen ernesto,

                         

                        entschuldige die entstandenen Unannehmlichkeiten. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn Du ein treuer Kunde bleibst und ich werde mein Bestes geben, dies zu erreichen. Nenne mir bitte die Kundennummern, um die es insgesamt geht, in einer privaten Nachricht.

                         

                        Wie Du mich persönlich anschreiben kannst, erfährst Du hier: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                         

                        Viele Grüße,

                        Mia

                        • Re: Langsam wird das Vorgehen von Seiten SKY krude.
                          ernesto

                          Auch hier möchte ich ein Abschlussstatement geben. Es hat sich letztlich alles geklärt und ich habe Dank des Einsatzes von Mia und der daraufhin erfolgten Überprüfung, zwei Gutschriften von SKY erhalten. Einmal über 100 Euro und einmal über 140 Euro. Ich danke allen Beteiligten und ganz besonders Mia, und bezeichne mich weiterhin als sehr zufriedenen SKY-Kunden. Ernesto.