3 Antworten Neueste Antwort am 09.04.2016 07:47 von marc123 RSS

    Sky Verlängert und keinen Vetrag bekommen

    gunjack89

      Erstmal zu meinem problem

       

      Im Dez.15 wurde ich von einem sky mitarbeiter angerufen um mir ein angebot zu machen,da ich den vertrag fristgerecht gekündigt habe!

       

      Am telefon wurde mir dann ein angebit gemacht von 49,99€ inkl Zweitkarte und HD

      ICh habe mehrmals nachgefragt ob das stimmt mit 49,99€ inkl. Zweitkarte udn dies wurde mir auch mehrmals bestätigt

       

      Da ich im umbau stress bin habe ich nicht mitbekommen bzw nicht drüber nachgedacht wann der Vetrag zur verlängerung kommt!

      Im Feb 16 habe ich dann feststellen müssen das SKY mit 89€ abgebucht hat (15€ für sky select).Habe dann gesehen das der vertrag monatlich 66€ kostet 10 € mehr wie mein vertrag vor der kündigung!

       

      Am telefon kann nur jeder 2 Mitarbeiter in den vertrag gucken!Da der vetrag mir nie zugschickt wurde ist eigentlich die abbuchen rechtswidrig oder etwa nicht?konnte leider auch den angeblichen vetrag wiederrufen da ich keinen bekommen habe und das hat mir ein mitarbeiter bereits bestätigt das der vertrag nicht raus ging!

       

      Was sollte man jetzt da gegen tun?Wahrscheinlich wird mir nichts anderes übrig bleiben und alles über meinen anwalt zu regeln und die kommenenden abbuchen zu sperren das endlcih mal mir richtig zugehört wird!

       

      Hat irgendjemand das gleiche problem?

        • Re: Sky Verlängert und keinen Vetrag bekommen

          Hallo gunjack89,

           

          es tut mir leid, dass die Verlängerung Deines Vertrages nicht zu Deiner Zufriedenheit erfolgt ist. Gerne möchte ich Deinen Fall nochmal prüfen und Dir weiterhelfen. Dazu ist allerdings eine Einsicht in Deine Unterlagen vonnöten. Aus diesem Grund sende mir bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht.

           

          Anbei die Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

           

          Viele Grüße,

          Maria

           

          MODEDIT: Unterlagen geprüft. Handlungsoptionen oder Rücktritt vom Vertrag gab es laut erfolgter Widerrufsbelehrung innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss. Information zur Mitwirkungsplicht besteht innerhalb dieser Frist, sofern keine Bestätigung eintrifft.

          • Re: Sky Verlängert und keinen Vetrag bekommen
            herbst

            Wahrscheinlich wird mir nichts anderes übrig bleiben ..-die kommenenden abbuchen zu sperren das endlcih mal mir richtig zugehört wird!

             

            Durch gestoppte Buchungen bekommst du kein Ohr sondern Mahnungen und Abschaltung. Das merkt nämlich kein Mensch (bei Sky).

             

             

            Da ich im umbau stress bin

            Weiß nicht, in wie weit Stress von der Mitwirkungspflicht entbindet. Dies kann dein Anwalt klären.

             

            Unterm Strich sehr unschön alles.

            • Re: Sky Verlängert und keinen Vetrag bekommen

              Das Widerrufsrecht hast du 14 Tage lang SEIT ERHALT DER WIDERRUFSBELEHRUNG (längstens 1 Jahr), egal, welche Märchen Sky Dir erzählen möchte. Steht so wörtlich im BGB und auch ständige Rechtsprechung.

              Prüf auch deine Mails (Spam-Ordner?). Wenn Du bislang keine Belehrung zum Widerruf erhieltest, kannst du noch widerrufen.

               

              Die Zusendung einer detaillierten Vertragsbestätigung/Auftragsbestätigung ist gesetzliche Pflicht von Sky, richtig. Sky ist auch beweispflichtig, dass die notwendigen Unterlagen Dir zugesandt worden sind. Die "Mitwirkungspflicht" eines Verbrauchers gegenüber einem Milliardenkonzern ist vom Gesetz nicht vorgegeben worden. Sky muss einfach mal seine Hausaufgaben machen.

               

              Der Widerruf ist aber nur sinnvoll, wenn Sky sich nicht bereit erklärt, den Vertrag wie eigentlich vereinbart zu erfüllen. Wenn also auch hier im Forum der Moderator nicht helfen kann, dann widerrufe den Vertrag kurzfristig per Telefax mit Sendebericht und zusätzlich per Mail und weise darauf hin, dass du bislang keine Widerrufsbelehrung erhieltest und ein anderer Preis telefonisch vereinbart worden sei, man könne ja die Tonbandaufnahme checken.