Antworten

Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

julian4346
Tiertrainer
Posts: 34
Post 1 von 23
24.417 Ansichten

Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

Guten Tag ,

kann ich für einen monatlichen Aufpreis mein Sky IPTV Abo an meinen 2ten Wohnsitz nutzen .

Sonst würde ich ein weiteres Abo abschließen wollen 

wie läuft es mit der Abrechnung 

werden beide Abos zusammen berechnet 
also unter einer Kundennummer zwei Vertragsnummern.

gruss Julian 

Alle Antworten
Antworten
onzlaught
Regie
Posts: 10,297
Post 2 von 23
24.407 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

Können ja, dürfen nein.

 

Stand heute läuft die Q App oder ein Mini Q, auch ohne den Q Receiver in der Nähe, aber es verstößt gegen die Vertragsbedingungen. Mehrere Verträge auf eine Person sind möglich, "Mengenrabatt" gibt es dabei aber nicht.

puhbert
Regie
Posts: 4,503
Post 3 von 23
24.378 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

@onzlaught

Er hat weder einen Q Receiver noch einen SKY Mini🤓, sondern eine IPTV Box! 

 

 

 

toralt
Tiertrainer
Posts: 26
Post 4 von 23
24.329 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

https://www.sky.de/produkte/sky-q-mehrere-geraete-158556

 

Ist das nicht genau dafür gemacht?

julian4346
Tiertrainer
Posts: 34
Post 5 von 23
24.314 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

Die Option habe ich auch gebucht .

Ich möchte nicht über Sky Go schauen sondern über die Sky Q App oder am besten über eine meiner drei IPTV Boxen . 
Aber das soll wohl laut AGB verboten sein an einer weiteren Adresse einen weiteren TV zu nutzen 

toralt
Tiertrainer
Posts: 26
Post 6 von 23
24.311 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

"Mit der Sky Go Plus Option und der Sky Go App streamst du dein Sky Programm auf bis zu 3 mobilen Geräten gleichzeitig."

 

Also ich verstehe das so, dass man die Sky Q App auch außerhalb des Heimnetzwerkes nutzen darf, da hier "mobil" steht. Ob das jetzt via Handy in einem fremden WLAN passiert oder via AppleTV/FireStick/LG TV/Samsung TV sollte dabei egal sein.

sonic28
Regie
Posts: 8,459
Post 7 von 23
24.302 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo


@toralt  schrieb:

Also ich verstehe das so, dass man die Sky Q App auch außerhalb des Heimnetzwerkes nutzen darf, da hier "mobil" steht. Ob das jetzt via Handy in einem fremden WLAN passiert oder via AppleTV/FireStick/LG TV/Samsung TV sollte dabei egal sein.


Die "Sky Q"-App ist nur dafür da, damit man sie zu Hause im eigenen Netzwerk an einem weiteren Fernseher betreibt, wenn man nicht einen weiteren Sky Q Receiver bzw. eine Sky Q Mini Box benutzen will. Sollte man die Sky Q IPTV Box haben, dann darf man auch gerne eine weitere Sky Q IPTV Box oder die "Sky Q"-App im eigenen Netzwerk verwenden.

 

Bis jetzt ist das noch möglich, dass man ohne Probleme die "Sky Q"-App auch außerhalb des eigenen Netzwerks betreiben kann. Wer weiß, wie lange Sky das noch duldet, da es laut den AGBs nicht erlaubt ist.

 

Ein Sky Technik Mitarbeiter hat hier im Sky Forum bereits erwähnt, dass Sky demnächst einen Abgleich machen will, d. h. schauen will, ob der Sky Q Receiver / die Sky Q IPTV Box bzw. das zweite Gerät oder die "Sky Q"-App im gleichen Netzwerk sich befinden. Tun sie das, ist alles in Ordnung. Ansonsten meldet sich Sky und fragt nach, was los ist. Ist also so, wie es früher mit der IP basierten Zweitkarte der Fall war.

 

Ob das mit dem Abgleich wirklich kommt, weiß nur Sky, aber erzählen es nicht. Und wenn es doch irgendwann kommen soll, ist bis jetzt nicht kommuniziert worden, ab wann das sein soll.

 

Für unterwegs ist, wie der Name schon sagt, die "Sky Go"-App gedacht. Diese funktioniert auf dem Desktop PC / Laptop bzw. auf einem Smartphone bzw. einem Tablet.

 

Gruß, Sonic28

toralt
Tiertrainer
Posts: 26
Post 8 von 23
24.292 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

@sonic28 

Vermutlich hab ich einmal zuviel Q und einmal zu wenig GO gelesen. Shame on me.

Nachdem ich Dich genötigt habe, dass nochmal extra rauszustellen habs auch ich kappiert. Es ist Freitag ich bitte um Nachsicht. Dennoch Danke, jetzt ist Q und GO bei mir im Hirn auch angekommen 😊

sonic28
Regie
Posts: 8,459
Post 9 von 23
24.288 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo


@toralt  schrieb:

@sonic28 

Vermutlich hab ich einmal zuviel Q und einmal zu wenig GO gelesen. Shame on me.


Macht doch nichts. Kann jedem mal passieren.

 

 


@toralt  schrieb:

Nachdem ich Dich genötigt habe, dass nochmal extra rauszustellen habs auch ich kappiert.


Schön, dass du es jetzt durch meinen Beitrag verstanden hast. Hab ich doch gern gemacht.

 

 


@toralt  schrieb:

Es ist Freitag ich bitte um Nachsicht.


Das tue ich hiermit.

 

 


@toralt  schrieb:

Dennoch Danke, jetzt ist Q und GO bei mir im Hirn auch angekommen 😊


Nichts zu danken. Gern geschehen. Ich helfe doch gerne, wo ich kann. smiley.php_001.gif

 

Gruß, Sonic28

SchwanzusLongus
Geräuschemacher
Posts: 12
Post 10 von 23
24.242 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

Einfach machen. Wenn dich Sky erwischt, dann bekommst du nur ein Abo aufgebrummt. Also was solls. Ich schaue auch in zwei Unterschiedliche Orte. Einmal mit einem Sky Q Receiver und mit einem Sky Q mini. Somit musst du nur einmalig eine Gebühr bezahlen.

sky sagt zwar dass sie sporadisch die IP vergleichen. Aber das bekommen die eh nicht auf die Reihe 

reduc36
Tiertrainer
Posts: 28
Post 11 von 23
24.237 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

Hallo @sonic28 

Ich frage mich wie das mit der Sky Go App gehen soll  weil wenn ich in einem anderne Wlan bin oder Mobile Daten an habe bin ich ja schon nicht mehr im eigenen heimnetz. Oder hat die App da nichts da mit zu tun?

sonic28
Regie
Posts: 8,459
Post 12 von 23
24.230 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo


@reduc36  schrieb:

Hallo @sonic28 

Ich frage mich wie das mit der Sky Go App gehen soll  weil wenn ich in einem anderne Wlan bin oder Mobile Daten an habe bin ich ja schon nicht mehr im eigenen heimnetz. Oder hat die App da nichts da mit zu tun?


Hier für dich zum Verständnis:

 

Die "Sky Go"-App ist, wie der Name schon sagt, für unterwegs gedacht. Diese funktioniert auf dem Desktop PC / Laptop bzw. auf einem Smartphone bzw. einem Tablet. Also auch im mobilen Internet bzw. in einem anderen WLAN. Ist demzufolge ganz offiziell von Sky erlaubt.

 

 

Und hier die Erklärung zur "Sky Q"-App:

 

Die "Sky Q"-App ist nur dafür da, damit man sie zu Hause im eigenen Netzwerk an einem weiteren Fernseher betreibt, wenn man nicht einen weiteren Sky Q Receiver bzw. eine Sky Q Mini Box benutzen will. Sollte man die Sky Q IPTV Box haben, dann darf man auch gerne eine weitere Sky Q IPTV Box oder die "Sky Q"-App im eigenen Netzwerk verwenden.

 

Bis jetzt ist das noch möglich, dass man ohne Probleme die "Sky Q"-App auch außerhalb des eigenen Netzwerks betreiben kann. Wer weiß, wie lange Sky das noch duldet, da es laut den AGBs nicht erlaubt ist.

 

Ein Sky Technik Mitarbeiter hat hier im Sky Forum bereits erwähnt, dass Sky demnächst einen Abgleich machen will, d. h. schauen will, ob der Sky Q Receiver / die Sky Q IPTV Box bzw. das zweite Gerät oder die "Sky Q"-App im gleichen Netzwerk sich befinden. Tun sie das, ist alles in Ordnung. Ansonsten meldet sich Sky und fragt nach, was los ist. Ist also so, wie es früher mit der IP basierten Zweitkarte der Fall war.

 

Ob das mit dem Abgleich wirklich kommt, weiß nur Sky, aber erzählen es nicht. Und wenn es doch irgendwann kommen soll, ist bis jetzt nicht kommuniziert worden, ab wann das sein soll.

 

Gruß, Sonic28

puhbert
Regie
Posts: 4,503
Post 13 von 23
24.204 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

@SchwanzusLongus

Wie man so eine Sichtweise auch noch öffentlich macht, ist mir schon etwas Rätselhaft 🤔Man kann doch nicht Abonnenten animieren gegen die die AGB, die man ja mit einem Vertragsabschluss akzeptiert, zu verstoßen.

Wenn das tust, dann behalte es doch für dich, wenn du mit Vertragsverstössen kein Problem hast! 

BondJames
Special Effects
Posts: 6
Post 14 von 23
7.375 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

Das ist doch totaler Blödsinn, ob ich bei meiner Freundin über die Sky Go App (PC über HDMI Kabel am Fernseher angeschlossen) auf dem Fernseher streame, was ja erlaubt ist, oder ob ich über die Sky Q App direkt auf dem Smart TV streame, was nicht erlaubt ist bzw. nur in meinem Heimwerker erlaubt ist.🤦🏼‍♂️

 

Der einzige Unterschied über die Sky Q App ist, das ich nicht erst den PC anschalten muss, also spare ich mir einen Knopfdruck gegenüber Sky Go.

Das hat wohl wieder einer richtig gut durchdacht.🙄

onzlaught
Regie
Posts: 10,297
Post 15 von 23
7.339 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

Da Sky Go explizit für den mobilen Einsatz gedacht darf man wohl annehmen das diese im Gegensatz zur SkyQ App vom IP Abgleich ausgeschlossen ist.

BondJames
Special Effects
Posts: 6
Post 16 von 23
7.287 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

@onzlaught 

Ich denke das Sky garnix abgleicht, weil es einfach keinen Sinn macht.

 

Mit der Sky Go App kannst bzw. darfst du überall streamen,  auch in anderen Netzwerken bzw. auf andere Smart TV's, du musst dazu halt deinen Rechner mit dem Smart TV verbinden.

 

Mit der Sky Q App kannst du das auch, nur ohne Rechner, aber laut AGB darfst du das nicht, du musst dazu die identisch Sky Go App benutzen.🤣

 

Im Grunde gibt es für den Kunden keinen Unterschied. 

 

Ich glaube aber nicht das Sky deswegen ein Fass aufmacht, wieso sollte man es sich mit der zahlenden Kundschaft verscherzen, wenn die Apps sowieso identisch sind.

digo
Regie
Posts: 9,777
Post 17 von 23
7.265 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

"wenn die Apps sowieso identisch sind."

Die sind nicht identisch!

Wie kommst du darauf? @BondJames 

SKY Go gleicht mit dem SkY Server ab, ob du dich mit der App im gleichen Netzwerk, mit dem Q, befindest.

Dann gibt der Server die Aufnahmen des Q, für SKY GO, frei.

Verbindung SKY Go mit den Q wird geschaltet!

 

Und was macht die SKY Q App?

SKY Go ist für andere Anwendungen vorgesehen.

siehe @onzlaught 

 

 

Das Thema Programmierung  von Aufnahmen,über SKY Go, ist auch interessant.

Das geht auch nur mit Hilfe des SKY Servers.

Der behält die Programmierung ...



SKY GO kann nur nach Abgleich mit dem Server genutzt werden.

Anmeldung

Zugriffsberechtigung

Gebuchte Inhalte

 

"Ich denke das Sky garnix abgleicht, weil es einfach keinen Sinn macht."

Na ob das stimmt?

onzlaught
Regie
Posts: 10,297
Post 18 von 23
7.256 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

Netflix behauptet doch durch das Vorgehen gegen Accountshare sogar Kunden gewonnen zu haben.

 

Früher oder später wird auch Sky die Daumenschrauben anziehen.

BondJames
Special Effects
Posts: 6
Post 19 von 23
7.230 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

@digo 

Ganz einfach, weil ich beide Apps am TV nutze.

Inhaltlich sind sie 1:1 identisch!

Schon klar das ich mit der Sky Q App unterwegs nichts anfangen kann, aber wer damit Filme auf den Smart TV streamt, hat zwei Apps die das gleiche tun.

 

digo
Regie
Posts: 9,777
Post 20 von 23
7.222 Ansichten

Betreff: Zweiter Haushalt mit gleichen Abo

Es ist ungewöhnlich die SKY Go App auf den gleichen TV zu bringen, (Kabelübertragung) auf dem auch die SKY Q App läuft.

Du meinst verschiedene TV, schon klar.

 

Ich nutze SkY Go auf Tv Geräten (als Bildschirm), und auf dem Computer, weil dort die Q App nicht läuft und weil ich mir auf  einem Computer die Aufnahmen ansehen möchte.

Oder wenn ich mehrere, z. B Fußballübertragungen, nebeneinander auf mehreren Bildschirmen, oder auf einem zusammen, sehen möchte.

Konferenz und Einzelspiel

Mir ging es um "identisch" und "SKY prüft nicht"!

Deshalb habe ich die Prüfung über den SKY Servers dargestellt.

 

Wenn du nur "normal"

schaust, ist es eh egal. Stimmt!

 

Antworten