Antworten

Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Special Effects
Posts: 10
Post 1 von 15
433 Ansichten

Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Hallo zusammen,

ich habe gerade telefonisch ein Sky Rückkehrer Angebot angenommen.

Entertainment, Sport, Buli, HD für 19,99 Euro, mit 24 Monaten Preisgarantie und monatlicher Kündigungsmöglichkeit.

Abgesehen davon, dass bislang bei Entertain nichts freigeschaltet ist, wurde alles falsch gemacht.

Starter, Sport, Buli ohne HD für 50,99 Euro und nur für ein Jahr.

Ich habe mehrfach ausdrücklich auf die gewünschten Konditionen hingewiesen. Und alles wurde bestätigt.

Ich bitte um kurzfristige Kontaktaufnahme!

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Regie
Posts: 6,000
Post 10 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Reaktivierungen sind schwerer buchbar als Neuverträge anzulegen. Entweder du widerrufst oder du wartest auf einen Moderator. Hotline und Chat können keine Systemfehler korrigieren.

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 6,000
Post 2 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Kurzfristig geht das hier nicht, dauert ca. 2 Wochen.

Vorsatz ist das nicht.

Schnitt
Posts: 1,329
Post 3 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Versuche es bei Sky de Chat. Schnell ist ein Fremdwort (kurzfristig).Nur beim Abbuchung von Deinem Konto geht es schnell.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 6,000
Post 4 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Ruf die Hotleine an.

Special Effects
Posts: 10
Post 5 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Also zumindest vor zwei Jahren war es noch so, dass der Weg über dieses Forum geholfen hat.

Am Telefon ist alles - wie man sieht - sehr unverbindlich.

Der Chat ist leider offline.

Regie
Posts: 6,000
Post 6 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

sockseak schrieb:

Also zumindest vor zwei Jahren war es noch so, dass der Weg über dieses Forum geholfen hat.

Das hilft immer noch. Es darf dich nur nicht schocken, dass im November falsch abgebucht wird. Das wird im Dezember wieder alles korrigiert.

Special Effects
Posts: 10
Post 7 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Also ich erwarte da schon eine Korrektur in den nächsten Tagen. Sonst muss ich widerrufen.

Das Problem ist nämlich, dass auch die Laufzeit und damit auch wahrscheinlich die Kündigungsfrist falsch ist.

Eine AB habe ich übrigens gar nicht erhalten. Wurde mir auch zugesagt.

Regie
Posts: 6,000
Post 8 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Ein Widerruf dauert auch so lange, das ändert an der Abbuchung nichts. Du kannst versuchen, ob du am Telefon mit der Fachabteilung verbunden werden kannst.

Special Effects
Posts: 10
Post 9 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Zwischenstand: Der Chat wiegelte zwei Mal hilflos ab und verwies an die E-Mail-Adresse und die Hotline.

Die Hotline teilte schlicht mit, da wäre etwas falsch gelaufen und man könne nichts ändern.

Ich solle den Vertrag widerrufen und abwarten.

Das kann doch nicht des Rätsels Lösung sein?! Ich lasse mich nach Monaten wieder auf Sky ein und habe nun mehr Probleme als vorher. Keine Buli am WE, morgen keine Champions League.

Warum sind andere Unternehmen so verdammt serviceorientiert und Sky so arrogant unfreundlich.

Wann kommt die Kontaktaufnahme?

Richtige Antwort
Regie
Posts: 6,000
Post 10 von 15
4 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Reaktivierungen sind schwerer buchbar als Neuverträge anzulegen. Entweder du widerrufst oder du wartest auf einen Moderator. Hotline und Chat können keine Systemfehler korrigieren.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 6,000
Post 11 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Das dauert hier bis zu 14 Tage

Special Effects
Posts: 10
Post 12 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Ich kann nun freudig mitteilen, dass mein Vertrag heute korrigiert wurde.

Im Kundencenter ist nun alles richtig hinterlegt.

Special Effects
Posts: 15
Post 13 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Na - siehst Du ...; nicht immer gleich lospoltern. Sky hat die vergangenen Jahre sicher eine z.T. unglückliche Vertriebs-/Kundenpolitik gehabt; aber die geben sich aktuell wohl Mühe (trotz der laufenden Meckerei in den Chats) und das ramponierte Image aufpolieren dauert auch wesentlich länger, als es kaputt zu machen. Aber man sollte ihnen auch eine Chance geben, oder? Wenn man sich mal  die Stellengesuche ansieht, so scheint es echt einen Personalmangel zu geben, dessen zunehmender Behebung auch uns Kunden zugute kommen wird .....

Gruß

habi99

Maskenbildner
Posts: 284
Post 14 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Scheint aktuell Methode zu sein.

Mein Vertrag läuft in 02/2019 aus. Am Montag kam ein Angebot über 25,99 mit allen üblichen Komponenten, also incl. Film, Bundesliga und Sport in HD per Telefon. Nachfrage zur Aktivierungsgebühr wurde negativ beschieden. Heute kam der ab sofort gültige Vertrag über 35,99 € für 2 Jahre zuzüglich 29 € Aktivierungsgebühr. einmalig. Sind Sie mit einer Aufzeichnung einverstanden, sollte künftig von Kundenseite vorgeschlagen werden, wenn nicht, einfach auflegen.

Für mich wieder ein Fall von "Und täglich grüßt das Murmeltier". Ohne Widerruf konnte ich bislang keinen Anschlussvertrag akzeptieren. Es scheint sich für Sky zu rentieren, Agenten mit falschen Angeboten auf Kunden los zu lassen, anstatt schriftliche Angebote zu unterbreiten, die es dem Kunden überlassen, zu akzeptieren. Würde beiden Seiten viel Ärger ersparen.

Hätte nicht ein Freund ein solches Angebot mit monatlichem Kündigungsrecht aktiviert bekommen, hätte ich an der Seriosität der Telefonofferte gezweifelt. So bin ich nur stinkesauer, dass nicht ein Telefonangebot das hält, was es verspricht.

Maskenbildner
Posts: 284
Post 15 von 15
3 Ansichten

Re: Vertragsabschluss mit vollkommen falschen Daten - Vorsatz?

Interessant finde ich die Moderatorenantwort:

über diese Plattform können wir keine Angebote zur Rückgewinnung betreiben.

Wenn Sky sich nicht an telefonische Zusagen hält, bin ich der Meinung, dass wohl die Moderatoren in die Prüfung einzuschalten sind. Wenn ich mich an die Hotline wende, werde ich sicher wegen fehlender Unterlagen zum Vorgang keine Unterstützung bekommen.


Da es nicht der erste Fall unterschiedlicher Vertragsinhalte nach telefonischem Abschluss geht, würde ich dies als unlautere Methode bezeichnen, um die härtere Definition von Betrugsabsicht zu vermeiden, denn der Telefonpartner gibt ja schließlich die vereinbarten Vertragsbestandteile an SKY zur Vertragsgestaltung weiter. Hätte ich beispielsweise das Sky-Q mit aufgeführt, kann ich mir nicht vorstellen, dass SKY versehentlich auf diese Komponente verzichtet hätte.


Also glaube ich bei dem Preisanstieg auch nicht an ein Versehen. Insofern sehe ich sehr wohl die Moderatoren in der Verantwortung.


Wieso versucht Sky mit solchen Methoden Kunden los zu werden, um sie dann später mit Spott-Angeboten wieder einzufangen, wenn die Quartalsstatik mal wieder bedrohlichen Kundenschwund ausweist.

​​

Antworten