Antworten

Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
KGBRUS
Kulissenbauer
Posts: 46
Post 241 von 273
2.070 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@digo ,

 

Ich könnte sagen hab ich alles schon gemacht. 

Im ersten Schritt versuche ich immer den einfachsten Weg, Man ist ja faul.

Ich weiss ich habe alle repeater im Keller verbunden. Erster Reoeater an Router, dann zweiten an ersten usw. Eben genau so wie in der Anleitung. 

Ob ich alles zurücksetze und neu Aufsetzte überlege ich mir am WE. Mein  Homeoffice muss funktionieren.  Falls was schief geht habe ich am Wochenende genug Zeit, das wieder ans Laufen zu bringen. 

 

KGBRUS
Kulissenbauer
Posts: 46
Post 242 von 273
1.999 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Hallo Zusammen,

 

da das einfach nervig war, habe ich die LAN Leitung vom Keller zum Dachgeschoß (aussen) wieder in Betrieb genommen um dann von da via LAN an den Receiver im Schlafzimmer zu kommen. Der ist also nun via LAN Verbunden und somit ist das Problem zwar nicht gelöst aber "aus der Welt".

 

Somit ist auch der Repeater im Schlafzimmer weg gefallen.

 

Nun zu dem Teil, ab dem ich kotzen könnte... Der Receiver im Wohnzimmer (Via Lan und Repeater verbunden) macht jetzt wesentlich mehr schwierigkeiten als vorher. 

Bis zum Umbau hat er bei´m Streamen so 1 bis 2 mal pro Stunde nachladen müssen. Gestern ca alle 10 Minuten und dann ist er mit Fehlermelde  9999  (keine  Internetvbinung) ausgestiegen, Receiver ausgeschaltet, neustart, und es funktioniert wieder für 10 Minuten.

 

Daraufhin habe ich die "schwächste" Verbindung (Router zum ersten repeater im Flur Keller) durch LANkabel ersetzt. Das brachte keinerlei Verbesserungen. 

ich habe eine neue Skizze von meinem Netzwerk angehängt.

Nächster Schritt wäre den Repeater im WHZ mit einem anderen Fabrikat zu ersetzten, dann verliere ich aber wahrscheinlich die Mesh Funktion, die wichtig ist für den Handy WLAN empfang. 

Hat ev jemand einen Tip für einen Repeater (nicht von AVM) den man selbst im Einsatz hat und der mit den Sky Receivern einwandfrei funktioniert und eine Mesch Funktion hat?

 

Gruß

 

Kay

 

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 243 von 273
1.985 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Kommst du nicht vom Repeater  direkt an deine Geräte im Wohnzimmer, über WLAN?

Das nachgehängte kurze LAN Kabel zum Q bringt doch eh nichts? Der ist doch dann nicht mit LAN Vorteilen

Das sört eher!. Den Repeater raus...

Breitbandmesung, scheint keine Entfernung zu sein und Flur... Kann ICH nicht sagen...

Sonst den Repeater nicht zur Weiterleitung verwenden, nur Empfang zum Flur.

Der Repeater Flur ist deine Zentrale!

Mesh verstehe ich nicht, AVM bietet dir das doch automatisch an.

Du nimmst die Automatik?

Repeater Flur hat auch eine bessere Direktverbindung nach rechts oben zum Büro.

Wohnzimmer dann nicht durch den Fußboden?

Oben Schlafzimmer, warum kommst du vom Switch nicht an den TV, dann über LAN?

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 244 von 273
1.972 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Plan.jpg

 

Wohnzimmer Q LAN Kabel raus! Das bringt dort eh nichts, als WLAN Verlängerung.

Sonst hängst du den Repeater im Flur noch etwas höher, zur Verbesserung?

Du brauchst keine anderen Geräte, nur weniger...

Und du könntest vom Switch (Dach Schlafzimmer)  noch ein LAN Kabel zu deinem Büro legen, über den Dachboden, wenn erforderlich.

Repeateranzeige ist schön, aber für dein direkten Empfang schaue zur Breitbandmessung!

KGBRUS
Kulissenbauer
Posts: 46
Post 245 von 273
1.962 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@digo ,

 

Nicht böse sein, aber nun mal Klartext:

Kannst Du nicht, oder willst Du nicht lesen?

Du weisst auch nicht was Mesh bedeutet? 

Warum schreibst Du ständig die gleichen  unqualifizierten Aantworten?

Genaugenommen hast Du keinerlei Ahnung von WLAN. 

Deine Änderungen in meinem Plan sind absoluter Blödsinn. Wenn Du herausgefunden hast warum, darfst Du dich gerne wieder melden.

Gruß

 

kay

 

 

 

 

 

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 246 von 273
1.950 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Werde glücklich!

Ich habe doch fast die gleiche Konfiguration in meinem Haus und die gleichen Geräte!

Einen Teil decke ich mit LAN ab und einen Teil mit PowerLAN (nicht Line) ab.

Zusätzlich auch einen Repeater (Fritz 2400) eingebunden, siehe wie in deinem Büro mit WLAN, als Verlängerung.

LAN ist immer, auch gegenüber Mesh Netzwerken zu bevorzugen. 

LAN Netzwerke sind halt nicht überall möglich. Also dann MeshWLAN...

Dann den Rest über WLAN Mesh Netzwerk, automatisch gesteuert von den AVM Geräten (Box MeshMaster) abgedeckt.

Und was ist daran nicht zu verstehen?

Eventuell hast du etwas bei dir übersteuert?

 

"Deine Änderungen in meinem Plan sind absoluter Blödsinn. Wenn Du herausgefunden hast warum, darfst Du dich gerne wieder melden."

Ich glaube du hast etwas falsches getrunken?

Was ist da Blödsinn? Da bin ich ja gespannt!

Ich habe doch nur den Zwischenrepeater, im WZ, entfernt.

Du kannst deinen Philips nicht an den Switch hängen? Anschluß? Möglich...

Viel Glück!

 

 

 

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 247 von 273
1.918 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Eventuell hilft es ja?

https://avm.de/mesh/faqs/fritzpowerline-im-mesh-einrichten/dok2/903_FRITZ-Repeater-per-LAN-ins-Mesh-...

Aber DU bist der Profi, richtig?

Einstellung für deinen Repeater im Flur!

 

So siehst du es in meiner Skizze!

Was du daraus machst ist mir aber egal.,

 

Ergänzung:

Ich habe den Repeater im Flur etwas höher gehängt!  Empfang für die Terrasse war sonst nicht ausreichend.

Ich kenne deine Mauern nicht...

Aber ich würde IMMER den Flurrepeater mit dem Bürorepeater direkt verbinden.

Zusätzliche Repeater (möglich) im Stern (an den Flurrepeater), nicht in Reihe anschließen.

siehe Skizze

 

KGBRUS
Kulissenbauer
Posts: 46
Post 248 von 273
1.889 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Nur so zur erganzung.

 

Eventuell hilft es ja?

https://avm.de/mesh/faqs/fritzpowerline-im-mesh-einrichten/dok2/903_FRITZ-Repeater-per-LAN-ins-Mesh-...

nein hilft leider nicht..

 

Aber DU bist der Profi, richtig?

Zumindest hab ich eine elektro technische  Ausbildung 

 

Einstellung für deinen Repeater im Flur!

Soll genau was bedeuten?

 

So siehst du es in meiner Skizze!

 Was genau sehe ich? dir ist aber bewusst das Repeater sich durchaus eigenständig die beste Verbindung suchen und somit duchaus von der Rheinfolge in der die ins Netzt genommen worden sind abweicheen können?

 

Was du daraus machst ist mir aber egal.,

Das ist schön

 

Ergänzung:

Ich habe den Repeater im Flur etwas höher gehängt!  Empfang für die Terrasse war sonst nicht ausreichend.

 

Da der Repaeter im Flur Keller bei mir  im Treppenauge in der Höhe des EG Bodens hängt, geht höher nicht, aber Du weigerst dich ja zu lesen.

 

Ich kenne deine Mauern nicht...

Stimmt

 

Aber ich würde IMMER den Flurrepeater mit dem Bürorepeater direkt verbinden.

Würde ich auch gerne geht aber nicht... hatte ich aber auch schon erklärt, aber du weigerst dich ja zu lesen

Ich hätte auch gerne drei Hände, geht aber auch nicht.

 

Zusätzliche Repeater (möglich) im Stern (an den Flurrepeater), nicht in Reihe anschließen.

 

Mal davon abgeshen das das mumpitz ist, funktioniert das bei mir nicht. Hatte ich aber bereits erwähnt.... Glaube ich

 

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 249 von 273
1.873 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

"Mal davon abgeshen das das mumpitz ist, funktioniert das bei mir nicht. "

Also du selbst hast in deiner Skizze eine WLAN Verbindung vom Wohnzimmer zum Büro eingezeichnet?

Obwohl du genau kennst, das sich das Meshsystem die beste Verbindung aussucht, (aussuchen sollte!).

Du bist mir schon ein Experte!

vor.jpg

Das wird schon die Verbindung direkt vom Flurrepeater zum Bürorepeater sein? Wie von mir skizziert.

Schau mal in deine Fritzbox...

Oder du hast etwas verstellt? Das hatte ich vermutet und glaube es immer noch. 

Wäre möglich, aber komisch!

So sollte es eigentlich sein. WZ geht ja nochmals durch die Decke...

Mumpitz auch nicht, da du dann dein Büro unabhängig vom Wohnzimmer nutzt. 

Macht, bei dir das Mesh schon? Geht bei dir nicht? 

Du hast das System verändert?

 

Nimm  mal das WZ nochmals ganz raus und vergleiche! Nur BOX Repeater Flur LAN, dann ins Mesh und jetzt nur noch Büro.

Ansehen und dann den notwendigen (OK!)  Repeater dazu . Dann passiert was.

Das Mesh geht über das WZ zum Büro.... ok!?

 

Warum verlängerst du dein LAN nicht zum Büro über den Dachboden, wenn erforderlich?  Dann den Repeater (Büro) über LAN in das Mesh anbinden, für WLAN im Obergeschoss. siehe mein Link, so wie auch im Flur.

Warum schließt du deinen Philips Tv nicht an den switch an. Geht nicht?

Kannst nur du entscheiden.

 

Ok, du bekommst den Flurrepeater im Treppenhaus nicht höher. Dann bleibt dir nur ein Zusatzgerät.

Aber der Q und der TV, WZ,  könnte über WLAN zum Flurepeater gut laufen. Testen. Breitband...

Der stockt ja zur Zeit, der Q.

 

Also ich habe schon sehr genau gelesen und dein Ansichten (Netzstruktur) ausgewertet.

 

KGBRUS
Kulissenbauer
Posts: 46
Post 250 von 273
1.860 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Bitte fang an zu lesen oder lass die Finger von der Tastatur.

 

Nur zu einem Punkt, zum achthunderttausendsten mal.

Das die Verbindung repeater Büro zum repeater whz geht sehe ich in der Verbindungsübersicht des Routers. Natürlich kann der wechseln.  Wenn denn die signalstärke vom Keller Repeater reichen würde.... wie gesagt würde.

Es ist auch vollkommen egal wo oder wie der Philips TV ins Netz kommt. Der hat mit der Verbindung skyq im Wohnzimmer nix zu tun. 

 

 

 

 

 

 

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 251 von 273
1.864 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Unbestritten, was bei mir geht, kann bei dir auch dann nicht funktionieren. Unbestritten!

Wenn du alles durchprobiert hast, dann bleibt es halt so, leider.

Und was versprichst du dir von einem anderen Router?

Nimm mal den Bürorouter aus dem Mesh raus und verbinde mit dem Kellerrouter per Kopplung, WLAN?

Das geht nicht, habe ich gelesen... Ach so...

Sinnvoll wäre es bei einer vollen AVM Mesh Automatik ja eigentlich auch nicht.

Schreib doch bitte, wenn du eine Lösung gefunden hast.

 

Stelle mal den Q (WZ) doch nochmal probeweise auf WLAN.

Der ist ja JETZT mir Problemen behaftet.

Weil du dein Netz verändert hast? Hm...

Ja, passiert!

Dem Q musst du aber das WLAN Netz vorgeben, der springt nicht. Deshalb eventuell dein kurzes LAN Kabel, mit der Hoffnung auf deinen Repeater. Wenn der Q das mag, keine Ahnung.

 

Den Flurrepeater noch wechseln? Kaum!

"Im WLAN-ac-Standard zeigt der FritzRepeater 2400, was in ihm steckt, und übertrumpft sogar den FritzRepeater 3000. In der Praxis kommt aber weniger bei Endgeräten an als beim 3000, weil der 2400 keinen dritten Frequenzbereich hat."

"Es ist auch vollkommen egal wo oder wie der Philips TV ins Netz kommt. Der hat mit der Verbindung skyq im Wohnzimmer nix zu tun. " Hm ...

Weniger Geräte im WLAN sind ja nicht zu verachten.

 

Und so schlecht diskutiert haben wir nicht!

Du hast jetzt LAN im Schlafzimmer und der Q da geht besser, als über den Repeater.

Wie oft habe ich "oben links" geschrieben, bist du bereit warst zu messen?

 

 

 

Chrille610
Maskenbildner
Posts: 371
Post 252 von 273
1.864 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Also zum Thema Repeater von AVM konnte ich bei mir feststellen, dass die Verbindung deutlich besser wurde, als ich den Repeater praktisch in "Sichtweite" der Fritzbox geparkt habe. Vorher war die Entfernung praktisch kaum höher, aber es waren doch Hindernisse dazwischen. Die Fritzbox zeigte bei beiden Positionen an, dass die WLAN-Qualität sehr gut sei, also auch die Positionen des Repeaters. Aber wirklich gut wurde es erst wie oben beschrieben. Bei einigen Geräten war die Internetverbindung vorher wie nacher in Ordnung. Beim Sky Receiver und auch beim SmartTV wurde sie dann deutlich höher/besser.

 

Vielleicht hilft es ja.

 

Viele Grüße

Christian

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 253 von 273
1.852 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@Chrille610 

"Also zum Thema Repeater von AVM konnte ich bei mir feststellen, dass die Verbindung deutlich besser wurde, als ich den Repeater praktisch in "Sichtweite" der Fritzbox geparkt habe. "

Das bekommt @KGBRUS aber baulich nicht geregelt, so gelesen.

Zumindest die Sichtverbindung der Repeater im Mesh.

Deshalb Repeater Fritz per LAN in das Meshn einbinden und dann weiter.

https://avm.de/mesh/faqs/fritzpowerline-im-mesh-einrichten/dok2/903_FRITZ-Repeater-per-LAN-ins-Mesh-...

KGBRUS
Kulissenbauer
Posts: 46
Post 254 von 273
1.822 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@digo 

 

Es ist auch vollkommen egal wo oder wie der Philips TV ins Netz kommt. Der hat mit der Verbindung skyq im Wohnzimmer nix zu tun. " Hm ...

Weniger Geräte im WLAN sind ja nicht zu verachten.

 

Da der nicht eingeschaltet ist ist das vollkommen latte. Auch ist es relativ unerheblich ob du 2 oder 4 Geräte in einem WLan hast. Es gehen bis zu 255 Stk, zumindest theoretisch.

 

Aber schön wie du mein wiederankkemmen der Lanverbindung an der Außenfassade ( die eigentlich nicht mehr da sein sollte als optischen Gründrn) als deinen (mit) Erfolg verbuchst.  Das hat was. 

Auch hab ich vor deinen Postings schon mehrfach gemessen, nur nicht mit deinem Liebling. Dessen Messung nicht viel anders ist als das was ich vorher gemessen habe. 

 

Warum ich es mit einem anderem Repeater von einem anderen Herstellers probieren möchte, dazu verweise ich dich auf die ersten zwei Seiten dieses threads. Kann man da nachlesen, natürlich nur wenn man möchte.

 

 

 

KGBRUS
Kulissenbauer
Posts: 46
Post 255 von 273
1.819 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

@Chrille610

Welchen repeater verwendest du?

Das es ein Problem gibt beim Betrieb der Sky q Receiver und AVM repeatern ist bekannt ( siehe Threadanfang) für die neueste Generation gibt es eine sogenannte "Laborfirmware" von AVM. Leider nicht für meine 1750er.

 

Es wird auch nicht am eigentlichen netz liegen sondern die Kombi macht den fehler. Ich hatte vorher telekom Repeater im Gebrsuch da hat es funktioniert.  Nur geht dann Mesh nicht.

 

 

Und leider geht Sichtlinie zwischen den Repeatern nicht, da steht ne Wand im Weg 😉

Trotzdem  danke und

Gruss

 

Kay

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 256 von 273
1.801 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

"Warum ich es mit einem anderem Repeater von einem anderen Herstellers probieren möchte, dazu verweise ich dich auf die ersten zwei Seiten dieses threads. Kann man da nachlesen, natürlich nur wenn man möchte."

Darum habe ich dir den technischen Vergleich zum 3000 eingestellt.

Ich würde nicht von AVM abweichen. Halte ich für die beste Technik!

Für den Repeater mit LAN Verbindung zur Box, im Flur, als Mesh"umsetzer".

1750 habe ich nicht..., habe ja 2400!

Und ich habe sonst keine Probleme. Klar, ist eben unterschiedlich.

Einstellung wird sonst komplizierter.

Dann eher noch ein Stück PowerLAN einbinden.

 

"Auch hab ich vor deinen Postings schon mehrfach gemessen, nur nicht mit deinem Liebling. Dessen Messung nicht viel anders ist als das was ich vorher gemessen habe. "

Zur Messung, du hast über deine sehr guten Repeaterwerte geschrieben. Richtig?

Zitat: "Ach du meintest Breitband? "

Zitat: "Danke mit Breitbandmessung ist es besser den Fehler zu suchen" 

 

Genau wie du beschreibst! War doch etwas anders? Egal!

Hast du ja schon immer gemacht!

Schön wie wir uns ergänzen!

 

"@digo interessant  ev kommen wir auf eine Spur, zumindest bei dem im Schlafzi.

Breitbandmessung ergab Down: 31,8 Up 6,39 Laufzeit 20ms"

Ach, es ist ja knapp über der Mindestangabe von SKY! Da 25....

Und das in deinem Mesh!

 

"Somit ist auch der Repeater im Schlafzimmer weg gefallen.

Nun zu dem Teil, ab dem ich kotzen könnte... Der Receiver im Wohnzimmer (Via Lan und Repeater verbunden) macht jetzt wesentlich mehr schwierigkeiten als vorher. "

Der Q mag deine LAN Stummel zum Repeater nicht, wie ich vermutete....?

Deshalb WLAN  Test?

 

Eventuell lese ich zu genau?

https://community.sky.de/t5/Receiver/Sky-Q-vs-Fritz-Repeater-AVM-Repeater/m-p/709857/highlight/true#...

zu "Welchen repeater verwendest du?"

 

Außenleitung, nicht schön. Ich habe Klinker mit Luftraum und dahinter verlegt, war nicht einfach und oben die Dachziegeln gelöst....

Aber durch eine Klinkerwand kommt nichts durch.

 

Ergänzung:

devolo bietet jetzt dLAN durch alte Telefonleitungen!

 

Viel Glück!

Chrille610
Maskenbildner
Posts: 371
Post 257 von 273
1.783 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Also ich habe den 1200ax im Betrieb. Der läuft noch mit 7.30, glaube ich. Die Fritte läuft mittlerweile mit 7.50.

Die Anzahl der Geräte im WLAN macht den Braten nicht fett. Zumindest solange man nicht auf der Kotzgrenze des Anschlusses läuft. Ich habe auch viele Geräte und es läuft alles via WLAN wegen der TAE-Dose. 
Ich persönlich denke auch, dass der "Normalnutzer" mit AVM-Produkten gut aufgestellt ist. Ausnahmen wird es immer geben.

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 258 von 273
1.702 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater


@KGBRUS  schrieb:

 

Einstellung für den Repeater im Flur soll was bdedeuten?

Soll genau was bedeuten?

 

So siehst du es in meiner Skizze!

 Was genau sehe ich? dir ist aber bewusst das Repeater sich durchaus eigenständig die beste Verbindung suchen und somit duchaus von der Rheinfolge in der die ins Netzt genommen worden sind abweicheen können?

Antwort: Das hatte ich bereits geschrieben, in Bezug auf deine Skizze????


"Soll genau was bedeuten?"

 Zitat von dir:

"Im Büro Homeoffice arbeite ich den ganzen Tag über den VPN ohne das ich Unterbrechungen bemerke.

Für die Sky Q´s brauche ich kein mesh aber für die Smartphones. Aktuell ist Mesch nur noch zwischen Router und Repeater Keller – Flur aktiv.

Das 5Ghz band habe ich jetzt abgeschaltet. Auch den Gast Zugang habe ich jetzt erst einmal abgeschaltet

Du hast Recht, das die Verbindung Router – Repeater Keller Flur mit -71db etwas schwach ist. (Anmerkung von @miregal ) An dem repeater hängt aber kein Sky Q Receiver und alles andere Funktioniert ja. Hier kann ich aber zumindest provisorisch ein LAN Kabel legen."

 

Du hattest doch dein Mesh unbraubar gemacht. Schreibst Du doch selbst?

Dann solltest/ wolltest Du ALLES neu aufsetzen! Hast du bestimmt.

Stelle doch mal ein Screenshot von der FRITZ!Box ein, Meshnetzwerk.

Dann sehen wir mehr!

 

Zu DEINER Skizze hatte ICH geschrieben: (Mir war es schon klar!)

Ich hatte geschrieben: "Obwohl du genau kennst, das sich das Meshsystem die beste Verbindung aussucht, (aussuchen sollte!).

Du bist mir schon ein Experte!"

https://community.sky.de/t5/Receiver/Sky-Q-vs-Fritz-Repeater-AVM-Repeater/m-p/710586/highlight/true#...

Aber stimmt, du hattest da ja gar kein Mesh, ab Kellerepeater?

 

 

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,953
Post 259 von 273
1.641 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Häng den Kellerepeater an den Lan switch im DG an. Dann schau wie weit dein wlan vom Dachboden nach unten reicht. Nach der halben Strecke installierst du den 2. Repeater und ggf. den 3. Repeater, der AUCH das Signal vom ersten Repeater übernimmt. Dann solltest du locker ins Erdgeschoß kommen. Und im Keller versorgt die Fritzbox.
Alternativ verbindest du das DSL (Telefonsignal) mit dem LanKabel nach oben, und schließt die Fritzbox oben an, und einen Repeater im 1.Og und im EG jeweils im Treppenhaus. Das ist vermutlich die beste Lösung, weil du dann im DG die volle wlan Power der Fritzbox hast. Adapter von RJ45 (lan) auf RJ 11 (Telefon) kann man kaufen. Also Telefon läuft auch über Lan Kabel, umgekehrt natürlich nicht

digo
Regie
Posts: 11,038
Post 260 von 273
1.615 Ansichten

Betreff: Sky Q vs. Fritz-Repeater / AVM-Repeater

Von oben die Anderen mit versorgen hat etwas! @miregal 

Wenn du es schreibst...

Wenn er den Repeater dann sogar noch über den Schacht hängen kann.

Und sogar den Kellerrepeater, Vorschlag von dir! Prima!

Der vom Büro sollte eventuell doch reichen?

Den richtigen Standort wählen. Fast Sichtverbindung...

Den Rest macht das Mesh.

 

Ich hatte ja schon vorgeschlagen:

"Warum verlängerst du dein LAN nicht zum Büro über den Dachboden, wenn erforderlich?  Dann den Repeater (Büro) über LAN in das Mesh anbinden, für WLAN im Obergeschoss. siehe mein Link, so wie auch im Flur.! "

siehe hier:

https://community.sky.de/t5/Receiver/Sky-Q-vs-Fritz-Repeater-AVM-Repeater/m-p/710586/highlight/true#...

 

Oder hier:

"Und du könntest vom Switch (Dach Schlafzimmer)  noch ein LAN Kabel zu deinem Büro legen, über den Dachboden, wenn erforderlich."

siehe hier:

https://community.sky.de/t5/Receiver/Sky-Q-vs-Fritz-Repeater-AVM-Repeater/m-p/710484/highlight/true#...

 

Keine Reaktion!

Habe ich es so schlecht geschrieben?

Es steht doch immer noch alles da!

Antwort

War alles Blödsinn, Mumpitz...

Geht alles nicht!

Keine Ahnung!

Deshalb weiter diskutiert.

 

Hinweis nur zur Info @miregal 

Zitat Ergänzung:

devolo bietet jetzt dLAN durch alte Telefonleitungen!

 

 

Antworten