Antworten

Sky Q und 4K Beamer

Geräuschemacher
Posts: 19
Post 1 von 14
1.519 Ansichten

Sky Q und 4K Beamer

Habe seit einer Woche diese Sky Q Receiver besitze aber kein 4k UHD TV .

Mein Plan war diesen Sky Receiver gleich mit dem Beamer zu verbinden

https://www.amazon.de/gp/product/B079SLW49D/?tag=digitaeliteb-21

Es kommt aber die Meldung HDCP Erkennung fehlgeschlagen , HDMI überprüfen .

Mein Blue-ray Player erkennt doch die 4K Filme doch auch .

Wollte mir mal die WM Spiele in UHD ansehen die Sky ja überträgt jetzt sowas .

Was mache ich falsch ?

Gruß und schönes WE

Alle Antworten
Antworten
Tontechniker
Posts: 668
Post 2 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

Soweit ich das mitgekriegt habe (kann mich irren)

hat es sich seit "Q" ausgebeamt .... Will heißen geht nicht mehr

Geräuschemacher
Posts: 19
Post 3 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

Gestern noch angerufen , Technikabteilung ! wie auch immer die sich nennen möchten.

Der Herr an der Strippe meinte das es nicht klappt mit einen 4K Beamer. Warum weiß er auch nicht.

Auf die Frage warum wird das nicht den Kunden vorher mitgeteilt ? war er auch meiner Meinung.

Ich sage mal so , mein alter Sky Receiver war eh defekt , ich hätte bestimmt diese Sky Q Kiste bekommen

man will ja weiter Buli sehen , was davon noch übrig ist bei Sky. Hätte ich ein schnelles Internet , wäre Sky

Geschichte und ich wäre bei DAZN gelandet. Nun sitze ich es aus und dann wars das mit Sky .

Regie
Posts: 2,000
Post 4 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

forum.digitalfernsehen.de:
  > TV LINK HD drahtlose HDMI-Signal Übertragung
Das Funk-Set kann nur max. bis 1080p übertragen (kein UHD)
und ist für HDMI 2 u. den höheren Sicherheitsstandard HDCP 2.2 nicht geeignet.
Deshalb ist mit Einsatz vom Sky+ Pro UHD / SKY Q Receiver eine Signalanpassung erforderlich.

Lösungs-Variante 1 mit dem Sky+ Pro UHD-Receiver: neuer UHD Sky+ Receiver  > HDFury Linker
den Ausgang (mit HDMI 1.x u. HDCP 1.x u. 1080p) mit dem TV Link HD Funk-Sender verbinden.
Für die parallele / gleichzeitige UHD-Nutzung auf dem Flat-TV noch einen 4K HDMI-Splitter vorschalten.

Lösungs-Variante 2 mit der Sky-Karte im freien HD-Receiver: Sky Karte mit gekauften Receiver nutzen
 

Kulissenbauer
Posts: 55
Post 5 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

Keine Sorge, es klappt definitiv mit einem UHD-Projektor! Da würde nichts abgeschaltet oder gesperrt! Bei mir funktioniert es auch mit Sky Q reibungslos. Das Problem ist in diesem Fall einfach ein technisches. Erste Vermutung ist ein typisches Problem bei Beamern: Langes HDMI-Kabel = problematisch. Als Lösung allgemein anzuraten: Das Kabel so kurz wie möglich, verschiedene Kabel ausprobieren oder ein HDMI-Verstärker zwischenschalten (klappt z.B. bei mir wunderbar).

Ich kann natürlich nicht garantieren, dass das Kabel auch in diesem Fall die Ursache ist. Allgemein funktioniert es aber auch mit Sky Q.

Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 6 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

Mit SkyQ wurde HDCP 2.2 scharf geschaltet! Der Beamer benötigt also zwingend HDMI 2.0 und HDCP 2.2 Unterstützung.

Zudem solltest du High-Speed HDMI Kabel nutzen, die deutlich kürzer als 5 Meter sein sollten.

So wie ich das auf Amazon lese, hat der BenQ nur einen HDMI 2.0 Port. Schließe de SkyQ mal dort an, mit dem mitgelieferten HDMI Kabel.

Geräuschemacher
Posts: 19
Post 7 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

Der BenQ TK800 hat auch HDCP 2.2

Ich habe mal jetzt ein HDMI Verstärker bestellt , schaun wa mal

Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 8 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

ABer wohl nur an einem Anschluss?! Beide probiert?

Geräuschemacher
Posts: 19
Post 9 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

HDCP 2.2 ist für UHD  -  das geht nicht

HDMI 2.0  -  geht

Nicht anwendbar
Posts: 2,000
Post 10 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

Ich verstehe nicht, was du sagen willst?

Ohne HDMI 2.0 kein HDCP 2.2, sprich wenn du den SkyQ nicht an der HDMI 2.0 Schnittstelle hast, wird es nie UHD geben.

Geräuschemacher
Posts: 19
Post 11 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

ich habe das original HDMI Kabel (1m) an mein Beamer angeschlossen (HDCP2.2) , selbst mit dem kurzem kabel

ging nichts

Special Effects
Posts: 5
Post 12 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

Mit welchem UHD-Projektor haben Sie es denn in Betrieb? Mit dem Optoma UHD40 geht es leider nicht und zwar in keiner Auflösung, jedenfalls nicht ohne die Bild&Ton-Aussetzer. HDMI-Kabel ist ausgeschlossen als Fehlerquelle, egal in welcher Länge und sogar mit Glasfaser-HDMI. Ich denke ich muss mich wieder vom UHD40 trennen. Daher bin ich auf der Suche nach einem Beamer, mit dem es sicher funktioniert?!

Special Effects
Posts: 5
Post 13 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

Sind Sie schon weitergekommen mit dem Problem? Ich bin am Verzweifeln...

Kulissenbauer
Posts: 55
Post 14 von 14
144 Ansichten

Re: Sky Q und 4K Beamer

Bei mir ist es der Sony VLP-VW260ES. Der Betrieb mit dem Sky Q-Receiver funktioniert bis heute weiterhin. Ich habe noch einen AV-Receiver und wie oben erwähnt einen HDMI-Verstärker zwischengeschaltet. Ob es in Ihrem Fall der Projektor ist, der die Probleme macht im Zusammenspiel mit dem Receiver, kann ich natürlich nicht mit Sicherheit sagen. Im Endeffekt spielen immer verschiedene Komponenten zusammen, und gerade im HDMI-Zeitalter tauchen häufiger Probleme auf...

Antworten