Antworten

Sky Q Receiver stürzt ab, auch nach Austausch

Special Effects
Posts: 9
Post 1 von 7
496 Ansichten

Sky Q Receiver stürzt ab, auch nach Austausch

Das Phänomen scheint es ja häufiger zu geben: Aufnahmen werden als gescheitert angegeben, weil die Stromzufuhr unterbrochen war. Bei mir stellte sich das beim vorherigen Receiver so dar:

 

Vor dem jüngsten Update gab es keinerlei Probleme. Da ich Fernsehprogramme nur noch selten schaue und Sky-Inhalte (Sportveranstaltungern, Filme, Serien) gerne aufnehme, um sie mir irgendwann anzuschauen, war der Receiver meistens auf Standby. Nach dem Update war es zu fast 100% so, dass er sich nicht einschalten ließ, wenn ich mal etwas schauen wollte. Ich musste jedesmal den Stecker ziehen und neu booten. Das ist alleine schon lästig. Dann waren aber auch die meisten Aufnahmen gescheitert - das war massiv ärgerlich. Ich ging sämtliche Schritte durch, bis hin zu Entfernen und Wiedereinsetzen der Festplatte (danach waren alle Aufnehmen futsch, aber das ist sicherlich so gewollt, damit man nichts kopieren kann), natürlich Werkseinstellungen etc. Es halgf alles nicht, und als ich mal längere Zeit etwas schauen wollte, fror der Reciever nach einiger Zeit ein.

 

Da ich keine lange Fehlersuche wollte, bezahlte ich die gut 30 Euro für einen Receivertausch. Jetzt hat aber der neue wieder die selben Probleme. Nicht ganz so regelmäßig, aber doch oft genug, um Serienaufnahmen unbrauchbar zu machen oder ein Golfturnier zu verpassen, weil die Aufnahmen auch jetzt immer wieder mal scheitern. Auch jetzt passiert es, dass ich den Receiver nur starten kann, indem ich ihn zunächst vom Strom trenne.

 

Ich habe jetzt langsam die Lust an Sky verloren. Gibt es irgendjemanden, der eine Idee hat, die über die Lösungsvorschläge hinausgeht, die man hier zuhauf findet? Gibt es ähnliche Erfahrungen bei anderen Nutzern? Natürlich kann mir Sky - aber diesmal kostenlos - nochmal einen neuen Receiver schicken, vielleicht ist es ja wirklich nur ein dummer Zufall und Pech, zwei defekte hintereinander erwischt zu haben. Einmal würde ich mich darauf noch einlassen.

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 9,397
Post 2 von 7
492 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver stürzt ab, auch nach Austausch

Vielleicht ist es ja die Festplatte.

 

Nur mal so, was hast Du denn für einen Internetrouter?

Regie
Posts: 9,397
Post 3 von 7
491 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver stürzt ab, auch nach Austausch


@corax  schrieb:

vielleicht ist es ja wirklich nur ein dummer Zufall und Pech, zwei defekte hintereinander erwischt zu haben. 


Genau der selbe Defekt deutet eher auf ein Problem unabhängig vom Receiver hin

Special Effects
Posts: 9
Post 4 von 7
484 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver stürzt ab, auch nach Austausch

Aber in dem neuen Gerät steckt doch auch eine neue Festplatte... Zweimal das selbe Problem?

 

Router ist der Telekom Speedport Pro.

Regie
Posts: 9,397
Post 5 von 7
475 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver stürzt ab, auch nach Austausch

Ein User hat das geschrieben

 

Kann es sein, dass du einen Router der Telekom vom Typ Speedport Smart 3 hast? Wenn der Sky Q Receiver mit diesem Router per 5 GHz WLAN verbunden ist, dann stürzt der Receiver laufend ab.

 

Sollte es so sein, dann gibt es mehrere Lösungsansätze:

 

entweder: im Router das 5 GHz WLAN ausschalten, sodass nur das 2,4 GHz WLAN verwendet wird.

oder: beim 5 GHz WLAN den Übertragungsmodus von ...ac auf ...n umschalten.

oder: dem 2,4 GHz und dem 5 GHz einen unterschiedlichen Namen geben, sodass sichergestellt werden kann, dass der Sky Q Receiver mit dem 2,4 GHz verbunden wird und nicht automatisch in das 5 GHz wechselt.

oder: per LAN-Kabel verbinden

 

Gruß Galaxis56

 

Evtl. ist das bei Dir so ewas

Special Effects
Posts: 9
Post 6 von 7
463 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver stürzt ab, auch nach Austausch


@herbi100  schrieb:

Ein User hat das geschrieben

 

Kann es sein, dass du einen Router der Telekom vom Typ Speedport Smart 3 hast? Wenn der Sky Q Receiver mit diesem Router per 5 GHz WLAN verbunden ist, dann stürzt der Receiver laufend ab.


Ich hätte jetzt beinahe geantwortet: Nein. Denn das 5-GHz Frequenzband hatte ich längst deaktiviert, weil nämlich seinerzeit die Apps nicht funktionierten. Ich habe das seither nie mehr verändert, mir wäre es anhand der Apps auch nicht aufgefallen, da ich diese über mein neues TV-Gerät nutze. Aber jetzt, da du es erwähnt hast, habe ich eben nochmal die Wlan-Einstellungen im Router überprüft. Und siehe da - das 5-GHz-Band ist wieder aktiviert gewesen.

 

Ich teste das jatzt mal die nächsten Tage (habe wieder deaktiviert und das Band zusäzlich umbenannt), aber das wäre wieder mal ein Telekom-Ärgernis. Da werde ich wohl auch mal ab und zu schauen müssen, ob meine Einstellungen später wieder rückgängig gemacht werden, ohne mein Zutun.

 

Danke erstmal für die Erinnerung an eine Sache, an die ich jetzt nicht mehr gedacht hätte! Ich teste mal über einige Tage und schreibe das Ergebnis dann hier rein.

Maskenbildner
Posts: 305
Post 7 von 7
427 Ansichten

Betreff: Sky Q Receiver stürzt ab, auch nach Austausch

@corax @herbi100 

 

Ich habe selbiges Problem auch immer mal wieder, besonders nachts schlagen Aufnahmen fehl mit der Meldung "Aufnahme fehlgeschlagen wegen Softwarefehler" oder wie der hier schon beschriebene Fehler mit "Aufnahme fehlgeschlagen wegen Unterbrechung der Stromzufuhr".

 

Das Kuriose: Selbst wenn ich den Receiver, ob in Standby, im Deep Standby mit ECO oder ihn sogar eingeschlatet lasse, sodass ein TV-Bild kommen würde, wäre der TV an, erhalte ich die eben genannten Fehlermeldungen ab und zu.

 

Es ist nicht leicht zu rekonstruieren, da es wie gesagt "immer mal wieder" auftritt. Mir scheint aber, dass der Receiver nachts für das EPG-Update in eine Art Initialisierungsmodul wechselt (glaube um 3 Uhr) und daher die Aufnahmefehler zustande kommen KÖNNTEN. Nur eine Vermutung, aber sehr auffällig ist, dass (zumindest in meinem Fall) nachts die Aufnahmen entweder unvollständig sind oder fehlschlagen.

Antworten