Antworten

SKY Q Receive nach 2. Stunde. Bin ein wenig enttäuscht

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 8
298 Ansichten

SKY Q Receive nach 2. Stunde. Bin ein wenig enttäuscht

so, hab nun meinen SKY Q Receiver erhalten.

 

a) SKY Q & Zusatzgeräte nur mit neuester Hardware (Aktelle Samsung & LG Geäte)

b) Kein Teletext / videotext. Nur über Fernseher

c) Bei der Wetter App kann ich keine Österreichische Orte auswählen.

d) Um in die "Alle Sender" Liste zu kommen, muss man schon einige tasten drücken (Bei samsung reicht ein tastendruck)

e) die Leute die GUI  (Bedienoberfläche) machen, benutzen sie anscheinend selbst nicht.

Ich habe 20 jahre GUI Entwichklung hinter mir. Es wird viel Platz für unsinniges verrschwendet und für das wichtige dann keinen Platz mehr. (Senderliste)

f) Apps shortliste sortieren, filtern geht nicht. Da steht Netflix an erster stelle, obwohl ich es nicht verwende (will).

g) In senderliste scrollen, einzel / seitenweise. da liegen die Tasten zu weit auseinander.

h) DLNA Unterstüzung wäre super. habe dazu noch nichts gefunden.

 

Aber auch was positives kann ich sagen:

Die geschwindigkeit der Oberfläche ist ganz gut.

 

Mal sehen wie es in einer Woche aussieht.

 

PS: schade das man gute Hardware mit "nicht so guter" Software zu nichte macht.

 

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Regie
Posts: 22,035
Post 2 von 8
249 Ansichten

Betreff: SKY Q Receive nach 2. Stunde. Bin ein wenig enttäuscht

@sonic28kann dir erklären wie diese tolle Software zum Q gekommen ist ....

Es ist schade. Leider hat sich in 2 Jahren nichts wesentlich verbessert. Egal in welchem Bereich - Usability ist nicht die Stärke von sky D.

 

Die Digital Living Network Alliance (DLNA) war eine Herstellervereinigung mit dem Ziel, durch Produktzertifizierung (DLNA-Zertifikat) sicherzustellen, dass in einem privaten Heimnetzwerk eines Endkunden Geräte von verschiedenen Herstellern miteinander unmittelbar ohne Konfiguration störungsfrei zusammenarbeiten – mindestens mit dem Protokollstandard Universal Plug and Play (UPnP). Im Januar 2017 löste sich die Vereinigung auf. Die DLNA-Zertifizierungen werden durch das Nachfolgeunternehmen SpireSpark fortgeführt.

 

Davon haben wir hier noch nie was gehört.  Lizensierungen kosten und machen zusätzliche Arbeit. Dass sich das auszahlt, mag man hier wohl nicht glauben. Sky hat auch kein lizenziertes Qualitätsmanagement.

Highlighted
Filmmusik
Posts: 3,848
Post 3 von 8
222 Ansichten

Betreff: SKY Q Receive nach 2. Stunde. Bin ein wenig enttäuscht


@JimmyO  schrieb:

a) SKY Q & Zusatzgeräte nur mit neuester Hardware (Aktelle Samsung & LG Geäte)


Du meinst die "Sky Q"-App? Die gibt es aktuell nur auf folgenden Geräten:

 

  • Samsung Fernseher ab Baujahr 2015 mit Tizen Betriebssystem
  • LG Fernseher ab Baujahr 2015 mit mindestens WebOS 2.0
  • Apple TV (ab 4. Generation)

 

 


@JimmyO  schrieb:

b) Kein Teletext / videotext. Nur über Fernseher


Den Videotext / Teletext gab es auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver, als bis zum 01. Mai 2018 die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware drauf war. Seit dem ß2. Mai 2018 gibt es auf dem gleichen Gerät die SkyQ Gerätesoftware, worauf der Videotext / Teletext weggelassen wurde und (bis jetzt) nicht wiedergekommen ist.

 

Wer die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware nicht kennt, aber dafür den altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte), dem sei gesagt, dass die Sky+ Pro Gerätesoftware und die Software vom Sky+ Receiver ein und dieselbe Gerätesoftware ist. Der einzige Unterschied ist, dass die Sky+ Pro Gerätesoftware noch Uhd dabei hat. Deswegen also das Pro hinter dem Sky+.

 

Somit kann jeder, der wenigstens den altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) kennt, selber nachvollziehen, was es auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver gab b zw. machbar war, was es mit der jetztigen SkyQ Gerätesoftware nicht mehr gibt, bzw. irgendwann nach der Einführung der SkyQ Gerätesoftware wieder eingeführt wurde, auch wenn esa nicht das tollste ist.

 

 


@JimmyO  schrieb:

c) Bei der Wetter App kann ich keine Österreichische Orte auswählen.


Das stimmt nicht. Ich hab diverse Städte in Österreich ausprobiert und die App hat sie gefunden.

 

 


@JimmyO  schrieb:

f) Apps shortliste sortieren, filtern geht nicht. Da steht Netflix an erster stelle, obwohl ich es nicht verwende (will).


Wenn du die Liste meinst, die man mit der Taste, wo die drei Punkte drauf sind, aufrufen kann, dann sage ich dir, dass die Apps, die du dort angezeigt bekommst, nicht alle Apps sind. Wenn du alle Apps, dies auf dem Sky Q Receiver gibt, sehen willst, dann musst du die Home-Taste, also die Taste mit dem Häsuchen, drücken. Danach in der linken Spalte mit dem Balken auf den Punkt Apps gehen und auswählen.

 

Falls die Apps sich nicht von alleine mit der Zeit aktualisieren, dann gibt es einen Trick, wie man es manuell machen kann: Drück mal die Home-Taste. Das ist die Taste mit dem Häsuchen. Jetzt bist du im "Sky on Demand"-Bereich. Nun gehst du in der linken Spalte mit dem Balken ganz runter auf Mein Sky Q und klickst diesen Punkt an. Danach gehst du in der linken Spalte mit dem Balken auf den Punkt Einstellungen, ohne was zu machen. Danach tippst du den Code 0 0 1 (Null Null Eins) ein. Jetzt bist du in einem versteckten Menü, wo du in der lineken Spalet ganmz unten den Punkt Apps findest. Wenn du mit dem Balken darauf gehst, dann kannst du rechts daneben die Apps aktualisieren.

 

Nicht wundern, wenn du damit die Apps aktualisierst. Man sieht nicht, wann der Sky Q Receiver damit fertig ist. Das einzige, was passiert, wenn man wartet, bis das fertig ist, ist folgendes: Der Sky Q Receiver geht nach ca. 10 Minuten, wenn man nach dem klicken auf dem Aktualisierungsbutton nichts macht, aus dem Menü raus ins Vollbild.

 

 


@JimmyO  schrieb:

g) In senderliste scrollen, einzel / seitenweise. da liegen die Tasten zu weit auseinander.


Das war auf dem gleichen Gerät mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware besser geregelt.

 

 

Noch was am Rande. Mit der Sky+ Pro Gerätesoftware war der Deep Standby, also der Tiefste Tiefschlaf, beim deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver um einiges besser. Da hat das hochfahren, nachdem man den Sky+ Pro Receiver eingeschaltet hatte, mit eingesteckter Festplatte, ganze 60 Sekunden gedauert, bis man fernsehen konnte. Wenn man, aus welchem Grund auch immer, beim Sky+ Pro Receiver die Festplatte entfernt hatte, dann dauerte das hochfahren nur noch 45 Sekunden, bis man fernsehen kann.

 

Als auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver ab dem 02. Mai 2018 die SkyQ Gerätesoftware eingefährt wurde, gab es den Deep Standby nicht mehr. Da gab es höchstens das, was man jetzt im Energisparmenü den Eco Modus nennt. Der Vorteil ist, das der SkyQ Receiver nach dem einschalten sofort oben ist und man sofort fernsehen kann. Hat aber den Nachteil, dass im Standby nur der HDMI Anschluss und der optische Tonausgang abgeschaltet ist, aber alles andere an bleibt. Somit hat der Sky Q Receiver (fast) soviel Strom verbraucht, als wäre er eingeschaltet. Also ein regenrechter Stromfresser. Das haben etliche Sky Kunden damals nachgemessen.

 

Daraufhin haben sich etliche Sky Kunden hier im Sky Forum beschwert, was Sky aber nicht gejuckt hat. Erst, als sich einige Sky Kunden bei den dafür zustädigen Behörden beschwert haben, wurde Sky behördlich dazu verdonnert, den Deep Standby bei der SkyQ Gerätesoftware wieder einzuführen. Diesen gibt es seit dem Update der SkyQ Gerätesoftware am 14. März 2019. Also ca. 10,5 Monate nach der Einführung der SkyQ Gerätesoftware.

 

Ich bin der Meinung, wenn Sky nicht behördlich dazu verdonnert wurde, den Deep Standby wieder einzuführren, dann würde es ihn wohl heute(ncoh) nicht geben.

 

Der jetztige Deep Standby heißt jetzt Eco Plus. Wenn man diesen einstellt, dann verbraucht der Sky Q Receiver im Deep Standby unter 0,5 Watt pro Stunde. Haben etliche Sky Kunden damals nachgemessen.

 

Wenn man den Deep Standby, also den Eco Plus, eingestellt hat, dann dauert es nach dem ausschalten mit der Power-Taste ca. 5 Minuten, bis aus dem blauen Kreis der blaue Punkt wird. Ab dem blauen Punkt ist der Sky Q Receiver im Deep Standby. Wenn  der Sky Q Receiver im Deep Standby ist und man schaltet ihn ein, dann braucht dieser ca. 2 Minuten und 40 Sekunden (manchmal auch die eine oder andere Minute länger), bis man fernsehen kann.

 

 


@JimmyO  schrieb:

PS: schade das man gute Hardware mit "nicht so guter" Software zu nichte macht.


Du sagst es, denn selbst die Bildqualität ist auf dem Sky Q Receiver, vorallem bei den Sendern, die Sky anbietet, nicht das, was sich die Experten bzw. die Filmdustrie unter HD / Full HD bzw. UHD vorstellen.

 

Sky schaft es noch nicht einmal, die beiden Sky eigenen UHD Sender, also den "Sky Sport UHD"-Sender und den "Sky Sport Bundesliga UHD"-Sender in UHD mit HDR anzubieten, obwohl der Sky Q Receiver wunderbar HDR darstellen kann., was man über Satellit bei den HD+ Sendern, d. h. beim "RTL UHD"-Sender und beim "UHD1 by Astra / HD+"-Sender sehen. Beide senden in UHD und HDR. Sky sendet seine eigenen UHD Sender und die UHD Inhalte im  "Sky on Demand"-Bereich nur in reinem UHD, d. h. ohne HDR.

 

Dafür kann der Sky Q Receiver auch den Dolby Atmos Ton darstellen, wenn man eine dazu pasende Soundbar oder AV Anlage hat. Beim Sky Q Receiver gibt es (bis jetzt) nur die die Serie Das Boot mit dem Dolby Atmos Ton, wobei man diesen nur hören kann, wenn man die Serie in UHD ansieht und den Tonausgang über HDMI auf Dolby Digital Plus gestellt hat und den Ton über HDMI zur Soundbar bzw zum AV Receiver sendet.

 

Gruß, Sonic28

Highlighted
Filmmusik
Posts: 3,848
Post 4 von 8
222 Ansichten

Betreff: SKY Q Receive nach 2. Stunde. Bin ein wenig enttäuscht


@miika  schrieb:

@sonic28kann dir erklären wie diese tolle Software zum Q gekommen ist ....

Es ist schade. Leider hat sich in 2 Jahren nichts wesentlich verbessert. Egal in welchem Bereich - Usability ist nicht die Stärke von sky D.


Da du es ansprichst, hier die Erklärung:

 

Den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver gibt es seit Herbst 2016. Da war die Sky+ Pro Gerätesoftware drauf und nannte sich demzufolge der Sky+ Pro Receiver. Das ist die gleiche Gerätesoftware, wie es sie auch auf dem altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) gibt. Nur um Dinge wie UHD erweitert. Deswegen auch das Pro hinter dem Sky+.

 

Seit 02. Mai 2018 hat jeder Bestandskunde, der den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver hatte, irgendwann bis Ende August 2018, das Update auf die SkyQ Gerätesoftware bekommen. Ob der Sky Kunde das wollte, wurde nicht gefragt. Er hat es einfach bekommen. Seit dem nennt sich das Gerät der Sky Q Receiver.

 

Jeder Bestandskunde, der ab dem 02. Mai 2018 auf den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver wechseln wollte, bzw. jeder Mensch, der ab dem 02. Mai 2018 ein Neukunde bei Sky werden wollte, der hat direkt den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver mit der SkyQ Gerätesoftware bekommen. Also direkt den Sky Q Receiver.

 

Daran, das es jetzt die SkyQ Gerätesoftware gibt, ist "Sky Deutschland" nicht Schuld. In England gibt es beim Mutterkonzern Sky UK auch einen Sky Q Receiver. Dieser ist von der Hardware her um Längen besser, als der deutsche / österreichische Sky eigene UHD Receiver. Trotzdem wollte der Mutterkonzern Sky UK, dass "Sky Deutschland", die auf den britischen Sky Q Receivern befindliche Gerätesoftware auch auf die deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver aufspielt. Ob das gut geht, war denen egal. Da es von der Hardware her zwei unterschiedliche Geräte sind (ich meine den britischen Sky Q Receiver und den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver), konnte das nicht gut gehen. Was daraus geworden ist, sieht man ja jetzt. "Sky Deutschland" versucht zwar, das eine oder andere zu reparieren bzw. auszubügeln bzw. (wieder) einzuführen, aber das Gelbe vom Ei ist es noch lange nicht.

 

Die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware, war auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver sehr viel besser, d. h. komplett darauf abgestimmt. *positiv gemeint* Da hat (fast) alles gestimmt und gepasst, worüber die Menschheit jetzt bei der SkyQ Gerätesoftware meckert.

 

Hätte „Sky Deutschland“ die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware drauf gelassen und um die neue blaue Benutzeroberfläche und die Apps und die individuelle Einstellung der Jugendschutz-PIN etc. erweitert, dann wären sehr wahrscheinlich (fast) alle Sky Kunden glücklich und zufrieden mit dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver. Und es würde hier im Sky Forum sehr viel entspannter sein und nicht soviel gemeckert werden, wie es seit der Einführung der SkyQ Gerätesoftware der Fall ist.

 

Selbst die ganzen Bild- und Tonprobleme, die es seit der SkyQ Gerätesoftware gibt, d. h. in Verbindung mit den diversen Fernsehern, hat es mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware kaum bis gar nicht gegeben. Jetzt will Sky es nicht wahrhaben, dass diese Probleme an der SkyQ Gerätesoftware liegen. Da wird das ganze auf den Hersteller des Fernsehers abgeschoben. Soll der doch das passende Update für den Fernseher anbieten, damit der Sky Q Receiver wunderbar am Fernseher läuft. Gibt es vom Hersteller des Fernsehers kein Update der Gerätesoftware mehr, weil z. B. der Fernseher zu alt ist, dann wird dem Sky Kunden geraten, sich einen neuen Fernseher zuzulegen oder zusätzliche Hardware, wie z. B. einen Konverter, zu verwenden. Mit der Sky+ Pro Gerätesoftware hat sich der deutsche / österreichische Sky eigene UHD Receiver den ganzen Fernsehern angepasst. Jetzt müssen sich die Fernseher der SkyQ Gerätesoftware anpassen. Dass das so ist, haben etliche Sky Kunden festgestellt, die auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware drauf hatten und das Gerät lief am Fernseher ohne Probleme. Als dann das Update auf die SkyQ Gerätesoftware kam, hatte der gleiche Sky Kunde mit dem gleichen Fernseher auf einmal Bild- und Tonprobleme.

 

Mit der Sky+ Pro Gerätesoftware gab es beim deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver kaum bis gar keine Empfangsprobleme. Ich meine die altbekannten bunten Klötzchen bzw. Quadrate. Mit der jetzigen SkyQ Gerätesoftware ist das Gerät um einiges empfindlicher geworden, d. h. wo die Sky+ Pro Gerätesoftware das ganze noch überspielt hat, sodass es aussieht, als wenn es keine Empfangsprobleme gibt und alles in Ordnung ist, meckert die SkyQ Gerätesoftware schon rum und zeigt die Empfangsprobleme in Form von z. B. den bunten Klötzchen bzw. Quadraten an.

 

Falls hier einer meint, dass der deutsche / österreichische Sky+ Pro Receiver und der deutsche / österreichische Sky Q Receiver zwei verschiedenen Geräte sind, dem sei gesagt, dass das nicht stimmt. Von der Hardware her ist es ein und dasselbe Gerät. Nur die Gerätesoftware ist anders.

 

Selbst die Sky Moderatoren / Sky Moderatorinnen hier im Sky Forum haben hier bereits erwähnt, das die britische SkyQ Gerätesoftware nicht zu 101 Prozent kompatibel ist zu dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver. Aber wenn der britische Mutterkonzern Sky UK will, das die britische SkyQ Gerätesoftware auf die deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver gesetzt werden soll, dann hat das so zu sein.

 

Wenn hier jemand wissen will, was es auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver alles gab bzw. machbar war, als die Sky+ Pro Gerätesoftware drauf war und jetzt mit der SkyQ Gerätesoftware nicht mehr möglich ist bzw. von Sky (wieder) eingeführt wurde, auch wenn es nicht das tollste ist, dem sei empfohlen z. B. den Thread Das neue Sky Q - Wunsch Thread zu lesen. Vor allem dort mein Beitrag Das neue Sky Q - Wunsch Thread.

 

Gruß, Sonic28

Highlighted
Regie
Posts: 4,357
Post 5 von 8
215 Ansichten

Betreff: SKY Q Receive nach 2. Stunde. Bin ein wenig enttäuscht

big smile.JPG

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 6 von 8
156 Ansichten

Betreff: SKY Q Receive nach 2. Stunde. Bin ein wenig enttäuscht

Und die nächsten Fehler/...

i) Keine Programminfo bei sendern von der RTL Gruppe (Wegen Lizenztehnischen Gründen) Mein alter Fernseher hat es ohne Probleme anzeigen können.

j) SPORT1 Blockartefakte & Tonaussetzer. Sehe ich nur bei SPORT1, war auf dem Fernseher auch nie ein Problem.

 

Am meisten vermisse ich Teletext & DLNA Client

Highlighted
Kulissenbauer
Posts: 60
Post 7 von 8
150 Ansichten

Betreff: SKY Q Receive nach 2. Stunde. Bin ein wenig enttäuscht

Hallo, du bist einer der wenigen, die nur einen wenig enttäuscht sind.

Habe vor 2 Jahren den Umstieg nicht mitgemacht und ein Sky Modul genutzt.

Das war eingeschränkt, aber das wußte, ich und es war OK.

Nach 2 Jahren wurde ich nun zum Receiver gedränkt.

Dachte die Kinderkrankheiten sind durch und die fehlenden Funktionen nachgerüstet.

Pustekuchen, die Software ist immer noch grotting 

Startbildschirm nur voller Werbung für Sky. Fehlender Videotext, kein Startkanel......

Was für ein Bedienungsrückschritt.

Ich bin total enttäuscht was Sky in 2 Jahren nicht geschafft hat. Ich kann es fast nicht glauben und hätte gern das Modul zurück.

Warte heute noch die neusten Updates ab, ansonsten wird er abgeklemmt und die App genutzt.

 

 

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,002
Post 8 von 8
136 Ansichten

Betreff: SKY Q Receive nach 2. Stunde. Bin ein wenig enttäuscht

Ich bin einer der wenigen der voll zufrieden mit dem Q ist. Nutze ihn zum Sky Bundesliga gucken. Funktioniert ohne Probleme. Für alles andere nutze ich einen richtigen Receiver.

Antworten