Antworten

Rückgesendete Hardware "stimmt nicht"

Special Effects
Posts: 4
Post 1 von 8
247 Ansichten

Rückgesendete Hardware "stimmt nicht"

Liebes Forum,

ich hatte im Oktober letzten Jahres mit Vertragsumstellung ein komplettes Set aus Smartcard, Receiver und Festplatte an Sky geschickt, das getauscht war gegen ein neues Set inkl 2 TB Festplatte. Zusätzlich hatte ich noch eine zweite Festplatte beigelegt, die wohl irgendwann aus nem Tausch übrig geblieben war. Ich hatte die telefonische Info, dass ich das laufende Set zurückschicken soll. Von bestimmten Seriennummern war da keine Rede.

Mit Mail vom 28. Oktober bestätigte Sky per Mail, dass Smartcard, Receiver und Festplatte eingegangen sind und die "Rücksendung abgeschlossen" wäre. Die zweite Festplatte wurde zwar nicht erwähnt, störte mich aber auch nicht weiter, so dass ich den Vorgang ad acta legte (und auch den Einlieferungsbeleg entsorgte, da ja eingegangen).

Im Nachlauf kam dann irgendwann eine Mail, dass noch eine Festplatte mit einer Seriennummer XY fehlt. Die Rücksendung hatte ich fotografiert, so dass ich Sky bestätigen konnte, dass diese Festplatte nicht im Karton war. Stattdessen aber zwei andere. Das interessierte nicht weiter. Es wurde weiter gemahnt ... und von mir darauf hingewiesen, dass ich davon ausgegangen bin, dass ob des Pairing dies auch das "richtige" Set gewesen sein muss, da es ja in Betrieb war und funktionierte. Interessierte weiter nicht und mit Rechnung Januar 18 wurden 65 Euro belastet für die Nichtrücksendung.

Seither gibt es regelmäßigen Mailverkehr, der jüngeren Datums darin mündet, dass von mir die seinerzeitige Sendungsnummer verlangt wird. Die habe ich aber aus o.g. Gründen nicht mehr. Auch die Eingangsbestätigungsmail von Sky, dass ein Set angekommen ist, interessiert nicht. Kein Screenshot, dass eingegangen. Kein Weiterleiten der Eingangsbestätigungsmail. Null, nada, niente ... ich müsse die Sendungsnummer nennen ...

Hatte sowas schon mal jemand? Dass man zwei Festplatten hinschickt, Sky diese behält und dann noch ne dritte verlangt?

Danke für jegliche Hinweise ...

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 5,866
Post 2 von 8
1 Ansicht

Re: Rückgesendete Hardware "stimmt nicht"

Hatte sowas schon mal jemand? Dass man zwei Festplatten hinschickt, Sky diese behält und dann noch ne dritte verlangt?

Danke für jegliche Hinweise ...

Genau so weis ich nicht,

aber Sky möchte genau die Geräte zurück, die zu dem Vertrag gehören, der umgestellt, verändert, beendet usw. wird

und

nicht irgendwelche Festplatten, auch wenn sie evtl. baugleich sind oder von der Größe gleich.

Sind halt dem Vertrag zugebucht.

Was eher unüblich ist, dass jemand noch einige Sky Festplatten "übrig" hat.

Regie
Posts: 5,057
Post 3 von 8
1 Ansicht

Re: Rückgesendete Hardware "stimmt nicht"

Dein Problem ist, daß du den Sendebelg für die Retoure nicht aufbewahrt hast und jetzt in Beweisnot gekommen bist.

Sky interessiert da leider nicht, daß sie dir einmal eine Bestätigung geschickt haben. Trotzdem würde ich diese Bestätigung gut aufheben, als Beweis, daß bei Sky ein Eingang zu verzeichnen war.

Evtl.kann dir hier noch ein Moderator des Forums helfen. Musst warten, bis sich hier jemand von den Mods meldet.

Special Effects
Posts: 4
Post 4 von 8
1 Ansicht

Re: Rückgesendete Hardware "stimmt nicht"

Danke für die Antwort: Es gibt diese Festplatte mit der von Sky genannten Seriennummer nicht in unserem Haushalt. Es lief (mindestens die letzten zwei Jahre zuvor) genau diese Kombi. Ob die gesuchte Festplatte "früher" mal dazu gehörte und irgendwann schon mal getauscht wurde, weiß ich nicht. Ich hab immer nur angeschlossen, was von Sky kam. Ob des Pairings bin ich auch davon ausgegangen, dass dieses Set stimmen muss (sonst hätte es ja nicht funktionieren dürfen ...)

Dass von einem früheren Tausch noch eine Festplatte übrig ist und nicht zurückgesendet wurde mag "unüblich" sein, schadet aber niemandem. Wahrscheinlich wurden dann auch seinerzeit schon eine Nichtrücksendegebühr verlangt ;-)

Special Effects
Posts: 4
Post 5 von 8
1 Ansicht

Re: Rückgesendete Hardware "stimmt nicht"

Gibt es Erfahrungswerte, ob ein Mod sich eines Themas annimmt?

Andere Frage: Ich habe ja die Eingangsbestätigung der "falschen" Festplatte. Wenn Sky die nicht anerkennt, kann ich die dann zurückfordern? Eigentlich schon, oder? Wenn ich das hier richtig verstehe, dann gibt es ja wohl einen Markt bei ebay für sowas? Bekomme ich wenigstens indirekt wieder meine Kosten rein ... wobei ich noch nicht aufgegeben habe ;-)

Regie
Posts: 5,866
Post 6 von 8
1 Ansicht

Re: Rückgesendete Hardware "stimmt nicht"

Ein Moderator meldet sich automatisch.

Sky verkauft keine Festplatten, daher gehören eigentlich alle Festplatten Sky,

auch die bei Ebay.

Wenn Du Sky beweisen kannst, dass Du die Festplatte von Sky gekauft hast, wirst Du sie zurück bekommen.

Wenn Du sie gefunden hast, v

on einem Freund hast,

vergessen hast zurück zu senden vor Jahren,

sie bei Ebay selbst gekauft hast

usw,

wirst Du sie nicht zurück bekommen

Special Effects
Posts: 4
Post 7 von 8
1 Ansicht

Re: Rückgesendete Hardware "stimmt nicht"

"Ein Moderator meldet sich automatisch" scheint irgendwie auch nicht immer zu funktionieren. Ich hänge hier immer noch in der Luft.

Sky hat zwar inzwischen (erneut) bestätigt, dass seinerzeit ein komplettes Set eingegangen ist, aber die Festplatte wollen sie immer noch.

Any ideas?

Moderator
Posts: 1,234
Post 8 von 8
1 Ansicht

Re: Rückgesendete Hardware "stimmt nicht"

Hallo forenhorst,

es tut mir leid, dass Du erst jetzt eine Reaktion erhältst und entschuldige mich auch für die Unannehmlichkeiten.

Falls Du das Bild von der Rücksendung per E-Mail an unseren Kundenservice gesendet hattest, sende mir nur Deine Kundennummer per privater Nachricht zu. Ich möchte mir das alles einmal näher anschauen. Andernfalls sende mir auch das Bild mit.

Anleitung für eine Privatnachricht: https://community.sky.de/docs/DOC-1005 (Antworte nicht auf die E-Mail, sondern gehe über das Web auf mein Profil.)

VG, Sanny

Antworten