Antworten

Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
Regie
Posts: 6,119
Post 41 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Die theoretische Strafe steht doch unter 2.1.5.1.

Regie
Posts: 7,452
Post 42 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Ein Grund mehr vor jedem Wochenendtrip die temporäre Adresse an Sky zu melden.

Tiertrainer
Posts: 23
Post 43 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

wenn du im Urlaub bist - ist das dort doch nicht DEIN Haushalt?? Sonst bau doch bitte mal ein bisschen die Bude dort um, wenn du die zwei Wochen gemietet hast ... ist ja DEIN Haushalt 😉

Beleuchter
Posts: 78
Post 44 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Ich glaube, das Problem besteht in der Definition des Wortes "Haushalt"... Wenn man's (rechtlich) genau nimmt, beschreibt ein Haushalt eine "Wirtschaftseinheit von mindestens einer Person" (wenn wir uns mal auf PRIVAThaushalte beschränken wollen) - das ist aber dann unabhängig von der Wohnadresse... Nur, weil ich in den Urlaub fahre, löst sich ja meine "Wirtschaftseinheit" nicht auf

Die "private Vorführung" bezieht sich also auf ALLE Personen, die NICHT zu meiner "Wirtschaftseinheit" gehören - wenn ich mit meiner Frau in den Urlaub fahre, darf ich also sehr wohl die Sky Q-App nutzen (sofern es technisch vor Ort möglich ist). Anders sieht es aus, wenn ich meinen Apple TV irgendwem überlasse - DANN ist es ein Verstoß gegen die AGB...

Regie
Posts: 6,119
Post 45 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Nochmal, Sky definiert den Begriff "Haushalt" in den AGB als die Anschrift, auf die das Abo abgeschlossen wurde. Da gibt es keine Interpretation, sondern das ist vertraglich vereinbart.

Tiertrainer
Posts: 23
Post 46 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

hmmm ... oben in einem Auszug steht ja auch, dass bei GLEICHZEITIGER Nutzung auf mehreren Geräten, diese im GLEICHEN Netz sein müssen ... wenn man also nur ein Gerät mit den Urlaub nimmt passt das ja (solange niemand Zuhause gleichzeitig schaut) 😉

Regie
Posts: 7,452
Post 47 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Ich finde es sehr erstaunlich,

das Sky mit der Einführung von Q sich nicht per AGB das Recht eingeräumt hat,

alles und jede IP abzugleichen bzw. alles auf ein Netzwerk zu beschränken.

Und auch das die Apps nicht von der Antwort eines Q Receivers im Netzwerk

abhängig sind.

Beleuchter
Posts: 78
Post 48 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

§ 2.1.5 bezieht sich aber ausdrücklich nur auf den HAUSHALT - also die Vorführung / Zugänglichmachung für FREMDE Personen... Es kann ja nicht sein, dass ich das, wofür ich zahle, nicht auch selber NUTZE - egal, WO ich bin...!

In diesem Zusammenhang seien die AGB von SkyGo erwähnt: hier steht genau derselbe Text - also nach deiner Interpretation hieße das, dass ich SkyGo NUR in meiner Wohnung nutzen darf (steht ja GENAU SO in den AGB... )

Damit widerspricht sich Sky aber selbst, denn auf der SkyGo-Homepage steht ausdrücklich: "Dein Sky-Erlebnis für UNTERWEGS - egal, WANN und WO du willst".... Und letztlich ist die Nutzung vom Apple TV nichts anderes als SkyGo - unabhängig vom Heimnetz (denn das Heimnetz nehme ich ja nicht mit, wenn ich mit SkyGo unterwegs bin...

Beleuchter
Posts: 78
Post 49 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

...und gleich noch was zu dem Thema (direkt aus den Sky-AGB):

"Ab dem 01.04.2018 dürfen Kunden im Rahmen der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Gewährleistung der grenzüberschreitenden Portabilität Online-Inhaltediensten im Binnenmarkt auf Sky Online-Inhaltedienste zugreifen und sie nutzen, solange sie sich vorübergehend in einem anderen EU-Mitgliedstaat aufhalten. Bei einer öffentlichen Vorführung und/oder öffentlichen Zugänglichmachung und/oder kommerziellen Verwertung der Angebote verstößt der Kunde nicht nur gegen vertragliche Pflichten gegenüber Sky, sondern verletzt gegebenenfalls auch die Rechte Dritter an den Inhalten und hat daher mit der Geltendmachung von Ansprüchen durch Sky sowie Dritte zu rechnen."

Das sagt KLAR und DEUTLICH aus, dass ich die Inhalte auch im Urlaub nutzen darf - und WIE anders sollte das möglich sein als mit einem GERÄT (ob nun MIT oder OHNE Smartcard)!?? Ich darf es halt nur nicht ÖFFENTLICH oder PRIVAT Fremden VORFÜHREN....

Regie
Posts: 6,119
Post 50 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Damit sind ausschliesslich SkyGo und Sky Tocket als einzige wirkliche Online-Dienste gemeint. Aber geal, deine Audffassung mag so sein und sei dir belassen. Ich halte deine 2.1.5. Interpretation für abenteuerlich........und ich erlaube mir die Anmerkung, das ich beruflich bedingt über ein wenig Vorkenntnisse im Vertragsrecht verfüge.

AGB sind in der gesamtheit zu lesen, und das SkyGo nicht für die Nutzung im Haushalt vorgesehen ist, ist zweifelsfrei so.

SkyQ Apps sind per Skydefinition kein Online-Dienst im Sinne von Sky der EU Verordnung, da er aus Sky-Sicht (!!) auch nicht landesweit in Deutschland genutzt werden darf, sondern nur im eigenen Haushalt.

Jeder der Sky kennt, WEISS wie es tatsächlich zu lesen ist. Und das hat zuerst Relevanz, da es zu einer gerichtlichen Beurteilung nie kommen wird.

Ich gebe dir aber recht, das hinsichtlich SkyQ App eine vertragliche Lücke besteht, die Sky bisher nicht geschlossen hat. Wird aber in der Praxis vermutlich nicht relevant werden.......mangels rechtlciher Schritte.

Regie
Posts: 6,119
Post 51 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Ja, die Dienste, die dafür vorgesehen sind = SkyGo.

Nicht anwendbar
Posts: 31,681
Post 52 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Vermutlich wurde ihnen da von den Datenschützern auf die Finger geklopft? Insbesondere mit der neuen EU Richtlinie hätte Sky seinen Kunden ja dann so einiges offenlegen müssen, was sie dann lieber nicht riskieren wollten.

Regie
Posts: 7,452
Post 53 von 53
1.682 Ansichten

Re: Multiroom gleiches Heimnetz oder doch nicht?

Ehrlich gesagt traue ich Sky so viel Weitsicht garnicht zu, die zukünftigen AGB dahingehend zu überprüfen,

ich glaube eher daran das die mit der Q Einführung gemerkt haben....

"...ooops, da steht ja nur Haushalt, nix mit Netzwerk; IP Abgleich; Onlinezwang etc....

da müssen wir bei Gelegenheit nochmal ran..."

Antworten