Antworten

Abzoge mit Signalproblemen

Geräuschemacher
Posts: 25
Post 1 von 29
714 Ansichten

Abzoge mit Signalproblemen

Jetzt muss ich nen Techniker bezahlen der nicht mehr kommen musste und das nur weil ich selber erkannt habe dass meine Satantenne zu gross war und der Sky Q Receiver anscheinend nicht klar kommt mit Signalstärke. Wenn der Receiver kein Signal erkennt bzw auf 0% steht kann es sehr gut sein dass zuviel Signal  ( dB) empfangen wird. Ich bleibe dadurch auf den extra kosten sitzen, entweder kleinere Schüssel oder Dämpfungsglied dazu noch der Techniker. Schweinerei

Alle Antworten
Antworten
Tontechniker
Posts: 606
Post 2 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Wieso bestellst du einen Techniker wenn du das Problem selber lösen kannst?

Und es liegt ja nicht am Reciever wenn du zuviel dB bei deiner Anlage hast.

Geräuschemacher
Posts: 22
Post 3 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Ja aber wie kommt sowas auf einmal ? In meinen Fall ging es doch vorher auch. Zweitkarte inklusive dem selben reciver geht doch auch. Das versteh einer Wer will

Geräuschemacher
Posts: 25
Post 4 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

hab für heute nachmittag den Termin und mir ist das gestern die ganze zeit durch den kopf gegangen warum der SKY Receiver erst Tadellos funktioniert wenn ich meinen normalen Reveiver dazwischen klemme

Tontechniker
Posts: 606
Post 5 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Es ist eben nicht der Selbe sondern der Gleiche. Nicht alle Tuner haben die gleichen Werte. Deshalb gibt es da ja Vorschirften wieviel Signal mindestens und auch höchstens anliegen muss.

Geräuschemacher
Posts: 22
Post 6 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Würde den ein dämpfungsregler was bringen ? Wenn ja wie einstellt man sowas genau? Ich hab davon leider null Ahnung

Regie
Posts: 4,277
Post 7 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Wenn die Satanlage nicht normgerecht liefert kann man Sky dafür ja kaum verantwortlich machen.

Wie hast Du das denn ermittelt?

Hast Du eine Messprotokoll?

Geräuschemacher
Posts: 25
Post 8 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

ja Vorschriften ist die eine Sache, Anforderungen die andere denn mit neuer Software kann man die hoch oder runter schrauben genau wie es Vodafon mit den Internet

Geräuschemacher
Posts: 25
Post 9 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

die liefert so wie sie soll aber es ist abhängig davon wieviel signal das endgerät verträgt

Regie
Posts: 4,277
Post 10 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Das Verändern der Receiversoftware und die im Falle von SkyQ sinkenden

Prozentangaben der Signalstärke und Qualität haben

keinerlei Einfluß auf die Normgrenzen der Signale,

bei denen ein Receiver fehlerfrei arbeiten muß.

Geräuschemacher
Posts: 25
Post 11 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

und wo stehen die vorausetzungen wie gross meine satschüssel sein darf so dass das gerät von SKY optimale Leistung bekommt? Hänge ich den SKY Receiver beim Nachbarn drann dann geht alles ohne Probleme weil die nur ne 60er ist und weniger Empfang hat. Das gleiche ist doch jetzt auch mit dem Kabel Receivern die zu wenig Signal erhalten. schon seltsam nach dem Update

Tontechniker
Posts: 606
Post 12 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Bei DVB-S und DVB-S2 ist der Normpegel nach DIN EN 60728-1 (früher EN 50083-7) festgelegt auf 47-77dBµV (optimale Werte bei DVB-S 50-65dBµV und bei DVB-S2 50-73dBµV)

Regie
Posts: 4,277
Post 13 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Die Größe der Schüssel ist nur ein kleiner Part der schief gehen kann,

auch ein falsches LNB kann Schuld sein.

Das kann man nur mit einem Messgerät und etwas Fachwissen genau ermitteln.

Ich habe auch schon normale 80cm Schüsseln erlebt,

bei denen aufgrund der restlichen Sattechnik zu viel am Ferseher ankam.

Geräuschemacher
Posts: 22
Post 14 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Also müsste ja quasi nur ein dämpfer rein so wie es gesagt wurde und man hätte Ruhe. Versteh ich dich richtig ?

Geräuschemacher
Posts: 25
Post 15 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Wie jeder erkennen kann ist dass die Receiver immer nur Maximal 100% Empfang anzeigen und somit volle Leistung erreicht haben aber wenn zuviel ankommt ist schicht im schacht da sagt der nicht dass er 150 oder 200% hat was allerdings auf der anderen Seite wieder geht wenn er zu wenig bekommt

Regie
Posts: 4,277
Post 16 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Vielleicht,

der Vorteil ist das man das selber mit unter 15€ testen kann,

man besorgt sich solch einen Dämpfungsregler schraubt ihn zwischen,

ruft die Qualitätsanzeige auf und dreht so lange runter bis die Stärke unter 100% sinkt.

Und dann testet man eine paar Tage mit dem Regler dazwischen ob die Aussetzer weg sind.

(Wer 2 Satleitungen am Receiver hat bräuchte 2 Regler für den späteren Dauerbetrieb)

Geräuschemacher
Posts: 25
Post 17 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

oder kostenfrei so denn der normale Reciver gibt immer geregelte bzw optimale leistung ab

IMG_20180816_195308[1].jpg

Tontechniker
Posts: 606
Post 18 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Der Reciever hat auch eine Durchgangsdämpfung!

Regie
Posts: 4,277
Post 19 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

vanjan schrieb:

oder kostenfrei so denn der normale Reciver gibt immer geregelte bzw optimale leistung ab

...

Das halte ich für ein Gerücht.

Bestenfalls dämpft er zufälligerweise genug das der Q nicht mehr übersteuert.

Geräuschemacher
Posts: 25
Post 20 von 29
31 Ansichten

Re: Abzoge mit Signalproblemen

Receiver mit ausgang haben von haus aus ne regulierung inne

Antworten