Antworten

Kündigung aufgrund von Todesfall (Todesfall liegt nicht vor!) - Account gesperrt.

Angelschnur
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 1 von 3
228 Ansichten

Kündigung aufgrund von Todesfall (Todesfall liegt nicht vor!) - Account gesperrt.

Sehr geehrtes Sky-Team und liebe Community,

 

ich kann seit 27.03.2024 nicht mehr auf mein laufendes Sky-Abo zugreifen.

Logins in meinem Account auf der Homepage funktionieren, jedoch kann ich meinen Abo-Status nicht einsehen.


Ich habe dann den Kundendienst kontaktiert um zu klären warum ich micht nicht mehr einloggen konnte.

Der erste Kundendienstmitarbeiter konnte mir nicht erklären woher die Kündigung stammt und konnte mir auch nicht weiterhelfen. Er wollte mich weiterverbinden und ich flog aus dem Telefon-System.

 

Der 2. Kundendienstmitarbeiter konnte mir durch Hilfe meine Sohnes dann endlich mitteilen, wie es zu den Problemen kommt.

Angeblich hat zum 27.03.2024 jemand meinen Account gekündigt mit der Aussage , ich sei gestorben. (Dafür bin ich noch sehr lebendig!)

Eine Kündigung habe ich nicht veranlasst und dies habe ich und mein Sohn dem Kundendienstmitarbeiter auch freundlich mitgeteilt . Dieser wurde im Verlauf des Gespräches aber immer genervter weil er nicht helfen konnte und auch unser Problem absolut nicht verstanden hat.

 

Er verwies immer darauf eine E-Mail an die Stelle für "Kompromittierte" Accounts zu senden.

Es hatte aber niemand unbefugt Zugriff auf meinen Online-Account, die Kündigung wurde per Telefon ausgesprochen laut des Mitarbeiters.

 

Ich bin ehrlich gesagt sehr sauer, dass ohne eine Sterbeurkunde einfach eine Kündigung des Accounts ausgelöst wird und der Kundendienst nicht in der Lage ist , trotz Authentifizierung am Telefon diese Kündigung rückgängig zu machen und das Gespräch mit "Ich verstehe warum der Kollege aufgelegt hat" endet. Dies fand ich ehrlich gesagt sehr unverschämt, da das Gespräch bis dahin sachlich verlief.

 

Ich hoffe Sie können mir in diese Fall helfen, wir vermuten dass es hier einen Zahlendreher gab und der Account verwechselt wurde.

 

Viele Grüße

Alle Antworten
Antworten
Schnippelmann
Drehbuchautor
Posts: 1,917
Post 2 von 3
201 Ansichten

Betreff: Kündigung aufgrund von Todesfall (Todesfall liegt nicht vor!) - Account gesperrt.

Du möchtest jetzt wissen, ob du falsche Freunde hast? 🥵 Ein Vierkantholz könnte Dir dabei helfen... 🤢

 

** Hoffe ein Mod kann + wird Dir hier helfen? Viel Glück... 🙏🙏und ich hoffe auch auf eine schnelle Behebung... 

Sanny_G
Moderator
Posts: 9,454
Post 3 von 3
132 Ansichten

Re: Kündigung aufgrund von Todesfall (Todesfall liegt nicht vor!) - Account gesperrt.

Hallo @Angelschnur,

Sky hat sich dazu entschlossen die außerordentliche Kündigung ohne Zusenden einer Sterbeurkunde vorzunehmen, um es den Angehörigen zu erleichtern. Sobald das Abonnement aus diesem Grund beendet ist, kann es leider nicht wieder aktiviert werden.

Wenn es zu einem Missverständnis oder einer Fehlbearbeitung kam, kann ich mich dafür nur entschuldigen. Leider ist eine sogenannte Reaktivierung des Vertrages dann aber nicht möglich. Nur, wenn der Vertrag noch läuft, kann die Kündigungsrücknahme erfolgen.

VG, Sanny

Antworten