7 Replies Latest reply on May 11, 2019 11:25 PM by herbst RSS

    Fehlerhafte überhöhte Abbuchung

    jb1978

      Mir wurden völlig unerklärlicherweise total überhöhte 124,79€ abgebucht. Das scheint ja offensichtlich massenhaft vorgekommen zu sein.

      Auf meine Beschwerdemails an service@sky.de erfolgt natürlich keinerlei Reaktion.

      Könnte mir bitte jemand behilflich sein das zu klären?

       

      Ansonsten muss ich die Abbuchung zurückgehen lassen.

       

      Gruss

       

      J.Bert

        • Re: Fehlerhafte überhöhte Abbuchung
          noppisocki

          Ja, bei mir auch. Habe die Lastschrift zurück gegeben, so etwas geht absolut nicht.

          • Re: Fehlerhafte überhöhte Abbuchung
            herbi100

            Diese Fälle werden von der Fachabteilung bearbeitet,

            kann dauern, aber Fälle wo jemand sein Geld nicht zurück bekommen hat, sind nicht bekannt.

             

            Rückbuchen kann man machen,

            das setzt aber ein automatisches Mahnverfahren in Gang, dass nur zur Info.

             

            Vielleicht dem Vertragspartner die Möglichkeit geben den Fehler zu berichtigen.

             

            Meist wurden die Gutschriften/Rabatte systembedingt nicht mit verrechnet,

            dass macht dann nach Überprüfung die Fachabteilung.

             

            Ein Moderator wir sich die nächsten Tage hier bei Dir melden,

            mit dem kannst Du alles besprechen.

            Hotline bearbeitet diese Fälle nicht, gibt sie nur weiter.

              • Re: Fehlerhafte überhöhte Abbuchung
                noppisocki

                Sorry, aber es kann nicht sein, das einem Kunden 80 Euro zuviel abgebucht werden, ich brauche dieses Geld auch um Einkäufe zu tätigen. Dann sollte das System überarbeitet werden um solche Dinge zu verhindern.

                 

                Ich habe heute direkt den korrekten Betrag überwiesen, somit bin ich nichts schuldig, und sehe einem etwaigen Mahnverfahren lächelnd entgegen.

                 

                Ändert aber nichts an einem unverschämten Vorgehen von SKY, so verprellt man Kunden.

                  • Re: Fehlerhafte überhöhte Abbuchung
                    herbi100
                    Sorry, aber es kann nicht sein

                    Fehlbuchungen kommen überall vor,

                    sollte nicht sein, ist aber im Zeitalter von Systemen, Computern Algorithmen usw.

                    nicht ganz zu vermeiden.

                    Und Sky bestreitet den fehler ja nicht.

                     

                    Aber natürlich kannst Du zurückbuchen,

                    hilfreich ist eine vorherige Absprache mit dem Vertragspartner.

                     

                    und sehe einem etwaigen Mahnverfahren lächelnd entgegen.

                    Ja, passieren kann Dir nichts, man sollte es nur wissen, dass die kommen.

                    • Re: Fehlerhafte überhöhte Abbuchung
                      herbst

                      noppisocki schrieb:

                       

                      Ändert aber nichts an einem unverschämten Vorgehen von SKY, so verprellt man Kunden.

                      2015 war schon mal so eine "Welle". Da wurden sogar vierstellige Fehlbuchungen vorgenommen. Das habe ich noch von keiner anderen Firma gehört. War ja nicht nur eine Fehlbuchung, da könnte man noch an einen Fehler denken, der mal passieren kann...

                  • Re: Fehlerhafte überhöhte Abbuchung
                    herbst

                    jb1978 schrieb:

                     

                    Mir wurden völlig unerklärlicherweise total überhöhte 124,79€ abgebucht. Das scheint ja offensichtlich massenhaft vorgekommen zu sein.

                    Wer seine Abbuchungen nicht regelmäßig prüft, verliert hier "schöne Summen".

                    Fälle, wo jemand sein Geld automatisch zurück bekommen hat, sind nicht bekannt.

                      • Re: Fehlerhafte überhöhte Abbuchung
                        herbi100
                        Wer seine Abbuchungen nicht regelmäßig prüft, verliert hier "schöne Summen".

                        Wie sollte das passieren?

                        Die falsche Abbuchung verjährt ja nicht und man hat ja seine schriftliche Unterlagen.

                        selbst wenn man nach 10 Monaten drauf kommt

                        (wer überprüft/merkt nach so einer langen zeit keine falschen Abbuchungen in dieser Höhe?)

                        kann man immer noch das Geld zurückfordern.

                        Fälle, wo jemand sein Geld automatisch zurück bekommen hat, sind nicht bekannt.

                        Warum sollte sich auch jemand, der nicht gemerkt hat, das zuviel abgebucht hat melden,

                        wenn er Geld zurück bekommt.

                        Evtl. merkt er ja auch das zurückbuchen nicht.