44 Replies Latest reply on Mar 19, 2019 7:11 PM by bridget8888 RSS

    Sky Kündigung durch nicht überwiesene Beiträge, Inkasso und Never Ending Story.

    umalko

      Hallo Community.

      ich schrieb bereits einmal über dieses Thema und wollte euch auf dem laufenden halten.

      Kurz: war im Ausland 4 Monate, die Beiträge von Sky konnten nicht abgebucht  werden (Konto nicht gedeck, so das kein Lastschrift mehr getätigt wird, sondern man Manuel überweisen muss) es folgten Mahnungen die alle im Junk Ordner landeten.

      Als die Kündigung per Post kam, schickte ich alle Geräte zurück und zahlte die fehlenden Monate (3) nach.

      Paralel lieg schon die Inkasso stelle an, nach hin und her telefonieren (5) mal mit Sky, konnte mir keiner helfen, da nix an Geräte ankam.

      Nach Übersendung des Beleges würde dies vermerkt.

      Lösung seitens Sky, was allerdings jeder bei jedem Telefonat anders urteilte, ein neues Abo abschliessen, dann sieht Sky von den Schadensersatzanspruch ab.

      So weit so gut.

      Seit 2 Monaten warte ich auf eine Antwort, Sky kann mir keine Auskunft geben, da alles über das Inkasso Büro laufen muss, mir wurde schriftlich belegt, nach Abschluss eines neues Vertrags wird vom Schadensersatzanspruch abgesehen, gestern kam ein Brief vom Inkasso, dass ich 800 Euro an Sky zahlen soll.

      Nach einem Telefonat mit dem Inkasso Büro, wollten sie den Schriftverkehr mit Sky in dem dies aussagt haben, um mir Sky zu sprechen, da Sky diese Info nicht weiter geleitet hat.

      ICh fühle mich hilflos und veräppelt. Ich möchte Sky weiter nutzen und weis einfach net mehr weiter.

      gerne übersende ich die 800 Euro und verabschiede mich von Sky, was schade wäre, aber ne konkrete Antwort/Lösung kommt irgendwie nicht zustande.

      ES geht nicht darum ob ich recht habe oder nicht, klar habe ich einen Vertragsbruch begangen, aber vielleicht bin ich nicht der einzige ?

      HAt jemand schonmal Erfahrung damit gemacht ?

      TWlwfonisxh bei sky heisst es: ,, es wurde alles an das Inkasso Büro geschickt, sie müssen erst die offenen monatlichen Beträge überweisen und 800 Euro Schadensersatz  ich kann Ihnen nicht helfen, sprechen sie mit dem Inkasso Büro„.

      das Inkasso Büro sagt: Sky muss uns mitteilen das sie ihr Abo weiterführen wollen.

      danke im voraus.