45 Replies Latest reply on Apr 4, 2019 3:56 PM by farmeritsch RSS

    Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?

    farmeritsch

      Hallo zusammen,

       

      ich hatte mir Mitte Februar eine Sky Soundbox bestellt und diese dann nicht für gut befunden. Daraufhin habe ich den Vertrag am 15.02. widerrufen und die Soundbox am 18.02. zurückgeschickt. Nach DHL ist sie dann am 20.02. bei Sky eingegangen.

      NATÜRLICH wurde mir dennoch das Geld mit der Buchung Anfang März von meinem Konto eingezogen. Da ich den Widerruf am 15.02. eingereicht habe und das Geld am 05.03. abgebucht wurde, lag hier bereits ein Verstoß gegen den gesetzlichen Widerruf vor.

      Ich habe Sky daraufhin angeschrieben und darauf hingewiesen, dass diese Abbuchung rechtlich nicht in Ordnung ist und Ihnen eine Frist von 7 Tagen gesetzt, mir das Geld zurück zu überweisen. Nachdem das ebenfalls nicht geschehen ist, habe ich erneut an Sky geschrieben und nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sie sich in Verzug befinden und gegen das gesetzliche Widerrufsrecht verstoßen!

      BIS HEUTE!!! habe ich nicht mal eine Rückmeldung erhalten! NICHTS! Absolut NICHTS!

      Es kam damals weder eine Bestätigung, dass der Widerruf erhalten wurde, noch das die Sky Soundbox zurückerhalten wurde usw. (Mal abgesehen von diesen automatisch generierten "NoReply-" EMails)

      Ich habe mittlerweile festgestellt, dass ich wohl kein Einzelfall bin.

      Hat hier einer einen Rat für mich? Ich habe gehört, dass ich theoretisch einen Anwalt einschalten kann, der das Geld für mich bei Sky einholt und dessen Kosten dann ebenfalls Sky übernehmen müsste, da sie sich bereits in Verzug befinden. Weiß hier jemand, ob dem tatsächlich so ist?

      Ich freue mich über sämtliche Tipps und sollte hier ein Moderator zu gegen sein: "Bitte melden und schnellstmöglich mein Geld zurück überweisen!"


      Es ist wirklich schade, wie Sky mit seinem Stammkunden umgeht. Bin seit bald 10 Jahren Kunde und fühle mich sowas von ungerecht behandelt und verarscht - und das leider nicht zum ersten Mal. Schade, schade, schade.

      Was die an Kunden haben könnten, wenn sie einen besseren Service hätten und kundenfreundlicher wären. Die verschenken meiner Meinung nach Millionen!! Ob ich da noch Kunde sein möchte, muss ich mir jetzt gut überlegen...


       

        • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
          jimgordon

          Ganz einfach. Sky hat deinen Widerruf bisher einfach noch nicht bearbeitet. Daran liegts. Ist nicht schön, ist nicht kundenfreundlich, ist aber wohl so.

           

          Und nein, deinen Anwalt müsste Sky nicht einfach bezahlen.

           

          Sky ist es egal, wie lange Du schon Kunde bist, Sky behandelt alle Kunden gleich (schlecht).

           

          Ich frage jetzt mal nicht nach, wie Du auf die Annahme kommst, wieviele Kunden Sky mehr haben könnte und warum. Ist auch nicht wichtig.

          • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
            burkhard

            Der Widerruf muss ja erstmal bearbeitet werden. So schnell geht das nicht. Daher auch die Abbuchung.

            • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
              herbi100

              Sky arbeitet die Widerrufe nach Eingang ab und wenn es länger dauert,

              dauert es eben länger und solange der Widerruf nicht bearbeitet wurde,

              wird auch abgebucht.

              So ist die Situation (nicht meine Meinung) und daran ändern auch Fristen,

              oder

              die Info an Sky, dass es rechtlich nicht in Ordnung ist nichts.

              Sky nimmt sich für die Bearbeitung des Widerrufs soviel Zeit, wie Sky es für richtig hält.

               

              Bist Du damit nicht einverstanden, musst Du anwaltlich dagegen vorgehen,

              aber bis das greift, ist der Widerruf meist bearbeitet und das Geld zurücküberwiesen.

               

              Und nein, Sky muss nicht automatisch Deinen Anwalt bezahlen.

               

              Bist Du mit der Wartezeit nicht einverstanden, kannst Du auch zurückbuchen,

              dass setzt dann in kürze das automatische Mahnwesen in Kraft,

              evtl. sperren des Programms usw.

               

              Sky schaut da nicht auf kundenfreundlich, oder was der Kunde möchte,

              sondern nur danach, das schneller Abarbeitung mehr Geld kostet.

              Und das Geld investiert Sky lieber in Rabatte,

              weil Sky eher Rabatte, als Kundenfreundlichkeit, als Kundenbindung sieht.

               

              Wartezeit in kauf nehmen, oder eben mit allen Konsequenzen dagegen vorgehen,

              beschleunigen wird das aber die Bearbeitung des Widerrufs nicht.

               

              Auch ein Moderator kann da nichts beschleunigen, die bearbeiten keine Widerrufe.

              • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                fehler404

                Hast du einen Nachweis für den Rückversand? Dann kannst du ja nachvollziehen, wann es eingetroffen ist.

                 

                  • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                    herbi100

                    Nach DHL ist sie dann am 20.02. bei Sky eingegangen.


                    Da ich den Widerruf am 15.02. eingereicht habe

                    • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                      farmeritsch

                      Ja habe ich. Wie oben beschrieben. Am 20.02. ist es bei Sky eingegangen.

                        • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                          fehler404

                          also dann weißt du doch schonmal, dass die Sendung angekommen ist.

                          Ich weiß, dass es nicht die feine englische Art ist, wenn eine Bearbeitung einen Monat dauert.
                          Aber ist es wirklich so erheblich, ob es jetzt zwei Wochen länger dauert oder nicht.

                          Ich denke, du wirst das schon zurückerstattet bekommen. Nur weil man einen Anwalt nimmt, wirds vermutlich auch nicht schneller gehen. Den Aufwand und die Rennerei hat man ja trotzdem. Ich persönlich wäre da kühler, aber das darf natürlich jeder für sich selbst entscheiden, wie man das handhabt.

                            • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                              onzlaught

                              fehler404 schrieb:

                              ...

                              Aber ist es wirklich so erheblich, ob es jetzt zwei Wochen länger dauert oder nicht.

                              ...

                              Verstößt nur gegen deutsche Gesetze, aber ansonsten ist alles gut.

                              • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                herbst

                                fehler404 schrieb:

                                 

                                Aber ist es wirklich so erheblich, ob es jetzt zwei Wochen länger dauert oder nicht.

                                Ich denke, du wirst das schon zurückerstattet bekommen.

                                Als Unbeteiligter ist noch alles im grünen Sky-Bereich....

                                • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                  farmeritsch

                                  Ja ich finde es halt so krass, dass die einfach gegen Gesetze verstoßen dürfen und damit durchkommen, deswegen würde ich denen aus meinem Empfinden heraus gerne mal einen Auswischen. Aber mir ist auch klar, dass ich da als kleiner Mann nicht wirklich jemanden mit treffe. Erst recht nicht so ein großes Unternehmen. Werde wohl jetzt erst nochmal warten, ob das Gled mit der April-Buchung zurückkommt und dann weitersehen...

                                    • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                      jimgordon

                                      Natürlich dürfen die nicht einfach mal so gegen Gesetze verstoßen....

                                      • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                        fehler404

                                        Die kommen damit ja nicht durch. Es ist ja "nur" eine Sache der Betrachtung. Wenn ich mich jetzt in deine Lage versetze, würde ich mir mies behandelt vorkommen, klar. Aber objektiv gesehen hängt der Prozess eben und es ist deine Zahlung noch ausstehend. Da können verschiedene Gründe vorliegen. Vielleicht sind die Mitarbeiter, die das bearbeiten krank oder es gibt ein technisches Problem oder vielleicht wurde der Vorgang fehlerhaft bearbeitet. Das sind alles Dinge, die passieren können, wenn Menschen am Werk sind, aber die eigentlich auch normal sind. Für einen Kunden bedeutet das immer, man wird nicht beachtet. Und dabei kann die Ursache auch unwillkürlich sein. Und wenn man das eben objektiver betrachten will, dann ist man vielleicht auch emotional nicht so niedergeschlagen, weil es einen lange beschäftigt. Du hast es doch nicht nötig, denen "eins auszuwischen", denn dann steht du ja auf derselben Stufe wie Dritte, die das vielleicht nicht beherzigen wollen. Und ob du auswischst oder nicht, wird deinen Prozess vermutlich nicht beschleunigen. Insofern spar dir deine Energie und deine Freizeit doch einfach für Sachen auf, die dir Freude bringen und halte dich nicht lange mit dem Bearbeiten von Ärgernissen auf. Und du wirst dann auch feststellen, wenn du geduldig bist und alles in die Wege geleitet ist, dass du automatisch ans Ziel kommst. So gehe ich eigentlich an jede Sache. Und denk immer dran, insgesamt gesehen ist das wirklich kein Riesenproblem auf der Welt und viele andere kommen in ähnliche Situationen und das ist alles löstbar. Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.

                                          • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                            farmeritsch

                                            Also grundsätzlich bin ich da genauso. Aber wenn man hier mal so den einen oder anderen Thread durchliest, dessen Hauptthema nicht "Widerruf" o.ä. ist (bspw. der Thread zur Soundbox, wie zufrieden seid ihr?), dann muss man feststellen, dass es vielen so geht wie mir und dann ist das nicht einfach nur einem kranken Mitarbeiter o.ä. zuzuordnen. Dann kann man schon "vermuten", ich betone "vermuten", dass das von Sky bewusst so betrieben wird.

                                            Viele berichten ja auch darüber, dass Sie das Geld nicht zurückerhalten, sondern es mit Ihrem Abbo verrechnet werden soll. Nach dem Motto "Mein Geld arbeitet für Sky".

                                            Und genau deswegen, würde ich denen schon gerne eins auswischen. Denn so sollte man eigentlich als "renommiertes" Unternehmen nicht vorgehen dürfen. Aber wie gesagt, stützt sich auf keine Beweise, sondern ist reine Spekulation. Das möchte ich ausdrücklich hervorheben. Dennoch ist es zumindest keine abwegige Spekulation.

                                            Wünsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende und danke für deine Hilfe

                                              • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                                jimgordon

                                                Was genau verstehst Du unter "denen eines auswischen"?

                                                Die juckt es nicht, wenn Du mit einem Anwalt ankommst. Die arbeiten ihre Sachen ab und fertig aus die Maus. Das ist kein unternehmen mit 3 Angestellten, die alle den Chef dutzen. Da mach jeder seinen Job mehr oder minder und fertig.  Die juckt es nicht, wenn sie wegen einem Auswischer mal Kosten haben, die hast Du schon lange bezahlt, wie jeder andere Kunde, monatlich mit dem Abogebühren.

                                                Aber wisch du nur und berichte. Hoffnung hab ich wenig

                                                  • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                                    farmeritsch

                                                    Ja ist mir klar, habe ich ja oben auch schon geschrieben

                                                    "Ja ich finde es halt so krass, dass die einfach gegen Gesetze verstoßen dürfen und damit durchkommen, deswegen würde ich denen aus meinem Empfinden heraus gerne mal einen Auswischen. Aber mir ist auch klar, dass ich da als kleiner Mann nicht wirklich jemanden mit treffe. Erst recht nicht so ein großes Unternehmen."


                                                    Ich glaube nur, dass viele so denken und dann eben rechtlich nicht gegen Sky vorgehen. Und wenn man es mal macht, wäre es schon interessant zu sehen, wie das von Statten geht. Aber klar juckt die das nicht...

                                                     

                                                      • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                                        jimgordon

                                                        ich will dir da auch nix ausreden. Mach es, zieh es durch, zerr Sky vor Gericht. Aber ich glaube, du wirst enttäuscht sein am Ende, denn mehr als dein Geld bekommst Du nicht. Du bewirkst sonst nix, vielleicht haste noch für 3 Minuten ein triumphierendes Lächeln im Gesicht, wenn Dir Sky eine außergerichtliche Einigung vorschlägt, aber mehr wird es sicher nicht. Kohle zurück und Schweigepflicht über die Sache und aus die Maus

                                                          • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                                            farmeritsch

                                                            Ich glaube irgendwie, du verstehst mich hier vollkommen falsch. Wie viel mehr im Konjunktiv soll ich denn noch schreiben?

                                                            Ich spreche hier doch nur von "würde gern" und das mir aber klar ist, dass es nicht viel bringen wird...

                                                            Bevor ich das mache, müssen schon noch ein paar Monate ins Land gehen. Ich bin doch nicht bekloppt. Mich interessiert es nur grundsätzlich. Wer weiß, ob ich bis Ende des Jahres mein Geld endlich wieder habe oder so? Und falls nicht, dann muss ich ja was machen. Und was außer gerichtlich vorgehen kann ich dann noch tun?

                                                            Aber wie gesagt, das ist ja der Worse Case und im Moment natürlich noch völlig abwegig.

                                          • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                            farmeritsch

                                            Da mein Link zu der Anwaltseite erst noch von einem Moderator genehmigt werden muss, hier ein Zitat von der Seite:

                                             

                                            Kann sich ein Verbraucher einen Anwalt nehmen, wenn der Unternehmer nicht rechtzeitig zurückzahlt?

                                            Zahlt der Unternehmer den Kaufpreis nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Widerrufserklärung zurück, gerät er automatisch in Verzug. Eine Mahnung des Verbrauchers ist insoweit nicht erforderlich (§ 286 Abs. 2 Nr. 2 BGB).

                                            Der Verbraucher kann somit nach erfolglosem Ablauf der Rückzahlungsfrist einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung der Rückerstattung beauftragen. Die Kosten hierfür muss der Unternehmer als Verzugsschaden erstatten. Eine vorherige Mahnung durch den Verbraucher ist zwar üblich, aber rechtlich nicht erforderlich.

                                            • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                              farmeritsch

                                              Finde es toll, dass sich direkt so viele hier an dem Thread beteiligen! Erstmal ein ganz großes Dankeschön an euch alle!

                                                • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                                  fehler404

                                                  Ja, bitte sehr. Ich denke, vielen Kunden geht es so. Aber nicht nur bei Sky, auch anderswo.
                                                  Und jeder geht auch damit anders um. Ich bevorzuge immer eine sachliches und kühles Handeln, auch wenn es mal länger dauert oder sich in tausend Nebensächlichkeiten verläuft. Ich achte einfach auf Rechte und Pflichten und wenn die meinen, das ausstrapazieren zu müssen, dann hol ich mir das hinterher wieder rein. Da sehe ich das große Ganze. Aber ich leiste auch meinen Beitrag und beleidige zum Beispiel Mitarbeiter nicht (auch wenn diese zugegebenermaßen nicht immer einen kpmetenten Eindruck machen). Da versuche ich wenigstens schnell zu meinem Ziel zu kommen. Und unternehme auch 5 Anläufe, wenn es sein muss. So etwas frustriert mich nicht. Und wenn du deine Sache ordnungsgemäß zurückgesandt hast, kann dir doch gar nicht mehr viel passieren. Außer dass es eben dauert. Ich wünsch dir jedenfalls Durchhaltevermögen.

                                                • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                                  farmeritsch

                                                  Also ich werde jetzt mal die nächste Buchungsperiode (April) abwarten und sollte dann das Geld nicht zurück überwiesen worden sein, muss ich ja irgendwie tätig werden.

                                                  Ich halte euch auf jeden Fall gerne auf dem Laufenden

                                                  Nochmals vielen Dank für die umfangreiche Unterstützung und die vielen Antworten!

                                                  • Re: Sky verstößt gegen Widerruf! Was tun?
                                                    farmeritsch

                                                    Hallo zusammen,

                                                    hier mein versprochenes Update:

                                                     

                                                    Ich hatte dann den Tipp befolgt und einen Moderator bzw. eine Moderatorin kontaktiert. Diese hat dann 1-2 Tage später nach meiner Kundennummer gefragt - ganz üblich eben. Ob es nun daran lag, oder einfach nur den sowieso gewohnten Gang genommen hat, kann nicht sagen, da ich daraufhin auch von der Moderatorin keine weitere Rückmeldung mehr erhielt...

                                                    ABER zumindest habe mein Geld seit dem 02.04. wieder auf meinem Konto. Das freut mich natürlich, dass ich hier nun also keine weiteren Schritte einleiten muss. Dennoch bin ich immer noch extrem verärgert und nahezu sprachlos, wie Sky so etwas abhandelt. Ohne jede schriftliche Antwort seit meinem Widerruf und ein eindeutiger Verstoß gegen das Widerrufsrecht, den man anscheinend einfach tolerieren muss, da das Einschalten eines Anwalts auf lange Sicht wahrscheinlich mehr Zeit in Anspruch genommen hätte. Ob nun bewusst oder nicht: Das Geld erst 46 Tage nach Widerruf zu erhalten, womit sich Sky 32 Tage "offiziell" im Verzug befunden hat, ist schon eine absolute Schande und sollte eigentlich mal konsequent bestraft werden. Denn wie man ja allein nur in der Community schon liest (und da sind sicherlich noch mehr Betroffene, die gar nicht die Community zu Rate ziehen), gibt es einige die die gleichen Erfahrungen gemacht haben. Und da will ich jetzt auch keinen hören, der mir irgendetwas von Skys Buchungsperioden erzählt. GESETZ ist GESETZ! Und die könnten sicherlich die Gelder auch nach Vorschrift innerhalb der 14 Tage zurück überweisen. Sie tun es halt einfach nur nicht. Warum mag ich hier jetzt gar nicht offen spekulieren. Dem einem oder anderen wird es eben so klar sein wie mir, aber ich mag hier zur Sicherheit lieber keine nicht belegbaren Vermutungen äußern.

                                                     

                                                    In diesem Sinne...

                                                     

                                                    LG

                                                    Farmeritsch