4 Replies Latest reply on Mar 16, 2019 4:26 PM by Dorina N. RSS

    Die Abrechnung

    janengelhardt

      Hallo zusammen,

      jetzt hat es mich auch erwischt.

      Man hat es ja hier schon so oft gelesen und auch im Freundes- und Bekanntenkreis oft gehört: Sky und die Abrechnung.

       

      Da man bei der (auch noch kostenpflichtigen) Hotline selten durchkommt und man auf E-Mails keine Antwort bekommt, hoffe ich, dass es hier funktioniert, da sich hier ja der eine oder die eine oder andere aus dem Hause Sky herumtummeln soll und eventuell weiterhelfen kann.

      Ich habe am 25.02.2019 meinen Vertrag um 24 Monate verlängert. Vorher 30,99 € pro Monat, jetzt 29,99 € pro Monat, dazu noch 19,00 € "Aktivierungsgebühr"!? Für die letzten Tage im Februar noch ein bisschen zurück- und neuberechnen, komme ich auf einen Betrag von knapp unter 49,00 € der Anfang März hätte abgebucht werden dürfen. Aber es waren... ***Trommelwirbel*** ...103,89 €!!!

      Meine Zahlungen.PNG

      Dann habe ich versucht, die Abrechnung nachzuvollziehen. Da werden Rabatte für die letzten 4 Februartage rausgebucht und doppelt wieder rein, zig-fach, mal 7,00 €, mal 1,00 €, mal etwas dazwischen. Gruselig. Ich will es gar nicht mehr verstehen.

       

      Aber dann... Ich soll pro Monat 50,00 € Gutschrift (40,00 € + 10,00 € HD) bekommen.

      Mein Abo.PNG

      Die 50,00 € für März plus ca. 4,90 € für die 4 Tage im Februar sind offensichtlich nicht gutgeschrieben worden.

      Denn 54,90 € + 29,99 € + 19,00 € = 103,89 €

      Kommt auch nicht so ganz hin, denn es hätte ein bisschen mehr als 4,90 € sein müssen, aber wer will denn so kleinlich sein.

       

      Also liebe Sky-Mitarbeiterinnen und Sky-Mitarbeiter,

      seid doch bitte so freundlich und schreibt meinem Konto schnellstens die vereinbarte Gutschrift gut. Und möglichst so, dass das jeden Monat automatisch passiert. Ich habe das auch alles schriftlich von Euch bestätigt bekommen (zum ersten Mal übrigens mit der Post), also haltet Euch doch auch daran.

      Sonst muss ich der Lastschrift widersprechen, dann kommen Bankgebühren dazu und dann streiten wir uns darüber wieder. Und dann auch noch die ganzen Rechtsanwaltskosten... ne ne ne.

       

      Ich danke schon mal im voraus für die schnelle und kompetente Bearbeitung und verbleibe

      mit freundlichen Grüßen

      Jan Engelhardt