4 Replies Latest reply on Feb 17, 2019 10:50 AM by Juliane S. RSS

    zweifache falschabbuchung, keine korrektur und keine reaktion von sky

    surfgenius

      Guten Tag

       

      habe mich gerade hier angemeldet, da ich aktuell keinen anderen Weg mehr sehe, mit Sky in Kontakt zu treten, ich hoffe hier kann mir irgendwie geholfen werden. Bei der Hotline wartet man eine ewigkeit und es wird einem dann nich geholfen und meine mehrfachen Emails bleiben inhaltlich überunbeantwortet.

      zur situation


      Ich habe anfang dezember ein sky treue-angebot angenommen, zur Vertragsverlängerung zum identischen monatsbeitrag wie bis dato in höhe von 22,99 euro zzgl. Einer erneuten aktivierungsgebühr von 19,99 euro.

      Da diese verlängerung rechtzeitig erfolgte und nahtlos überlief hätte die januarrechnung nun nicht höher ausfallen dürfen, als ca. 43 euro, statt dessen wurden mir jedoch anfang januar über 90 euro in rechnung gestellt. Anfang januar habe ich die zu diesem zeitpunkt aktuelle/letzte Abrechnung bei sky per telefon reklamiert und direkt eine mündl. Bestätigung des fehlers bekommen welcher innerhlab einer woche dann schriftlich zur korrektur bestätigt werden sollte. da ich jedoch keine schriftliche bestätigung innerhalb einer woche erfolgte, habe ich am 16.01. nochmals schriftlich per mail die reklamation an sky gesendet. Erst am 02.02., wurde dann per mail eine korrektur versprochen, da es einen technischen fehler ga.

       

      Exkurs: Den fehler konnte ich vermeintlich darin erkennen, dass bei den  abzügen, verrechnungen usw. Durch die umstellung, z. B nachlässe  positiv verrechnet wurden, anstatt negativ.

       

      Leider musste ich direkt schon am 8.2. bei Einsicht in mein Kundencenter und auf meinem Girokonto feststellen, dass Sky meine Abrechnung nicht korrigiert und mir keine Gutschrift erstellt hat und um der sache noch die krone aufzusetzen, mir auch im aktuellen Abrechnungsmonat Februar eine Rechnung in Höhe von 49,99 euro gestellt und den Betrag abgebucht haben anstatt der eigentlichen 22,99, ohne wieder meine zugesicherten Rabatte und die Gutschrift von ca. 52,19 euro zu verrechnen. Zumindest haben sie es geschafft mir die Rabatte nicht wieder positiv aufzurechnen, dass kann man als erfolg ansehen. Noch am selbigen tag habe ich versucht sky anzurufen und dann aufgegeben und eine reklamationsmail geschrieben, in der ich eine frist zur aufklärung setzte, die einzugsermächtigung entzogen habe bis hier alles geklärt ist und eine rücklastschrift angekündigt. Wieder keine reaktion bis heute...  ich verstehe das nicht mehr.

      da kann ich nur noch an einer Glaubwürdigkeit der Aussagen und dem handeln von sky zweifeln und ich finde es unverschämt, wie sky mit den langjährigen Kunden umgeht. Einen Fehler zu machen, kann immer passieren, aber einen Fehler nicht korrekt zu korrigieren, zeugt von fehlender Qualität der Arbeit. Mit dieser erneuten Abrechnung hat sky nun mittlerweile ca. 75 euro zu viel von meinem Konto abgebucht.

      vielleicht klappt es ja auf diesem wege ein offenes ohr oder auge zu erreichen, so dass mein problem zeitnah behoben wird? Oder jemand kann mir eine hilfe geben, wie ich mich jetzt weiter vehalten soll... ich sehr hier eie never ending story vor mir... crazy
      ich danke
      beste grüsse
      Torsten