5 Replies Latest reply on Feb 13, 2019 10:22 AM by jreher RSS

    Seit Monaten werden mir 30€ zuviel abgebucht

    flocke5583

      Hallo

       

      Ich habe zum 29.12.2018 mein Abo nochmal erneuert.
      Seit dem bekomme ich meine Gutschriften voll berechnet. Ich hab schon bestimmt 10x angerufen und sitze immer
      Mehr als 30min in der Warteschleife. Endlich durch gekommen heißt es dann. Das sei ein Fehler wir ändern das zum Nächsten Monat. und Siehe da NICHTS ÄNDERT SICH ! Eben nochmal angerufen ja er sieht einen vermerk. Aber vor MÄRZ wird das nichts,
      Ich muss dazu sagen ich hab im januar die falsche summe zurück gehen lassen ( bei mir wächst das geld nicht auf bäumen so dass ich das sky zinsfrei einfach mal überlasse)  diese mahngebühren soll ich auch tragen, OKAY .
      Es hieß anfang Januar die korrektur und die korrekte abrechnung läuft ab Februar. Nun heißt es ab März, Somit quasi eine komplette 0 Rechnung, Nun soll ich statt 25,74€ den monat schon 89,74€
      zahlen - Also wieder falscher Februar UND der nicht gutgeschriebene vorteil von Januar. Was soll das ? :

       

      kann mir hier vielleicht einer helfen ?

      Mein Abo lautet wie folgt::

       

       

      Mein Paketpreis:

      01.03.2019 - 31.12.2019:
      € 25,74

      Deine Vorteile:

      29.12.2018 - 01.01.2020:
      -20€ GUTSCHRIFT AUF IHRE PAKETE
      29.12.2018 - 01.01.2020:
      -10€ GUTSCHRIFT AUF IHR PREMIUM HD ERLEBNIS
        • Re: Seit Monaten werden mir 30€ zuviel abgebucht
          vertreterschreck

          Hallo flocke 5583,

           

          dein Problem haben leider viele Kunden. So ähnlich war es bei mir. Vertragsstart war übrigens auch der 29.12. Hier schaut es sich ein Moderator an. Dieser leitent es an eine Fachabteilung weiter. Die Moderatoren verfügen nicht über die Befugnisse der Fachabteilung. Bestenfalls können diese eine Mahnsperre setzen, sofern diese berechtigt ist. Während dieser Zeit erfolgen keine Abrechnungen und es werden auch keine Mahnungen verschickt. Zugleich kann ein Moderator die Zahlart umstellen. Konkret meine ich hier, die Zahlart: Überweisung. Summa summarum, dauert alles Wochen bzw. Monate. Das hast du richtig und treffend beschrieben.

           

          Alternativ wurde im Forum, die Rückbuchung der Lastschrift innerhalb von 8 Wochen empfohlen.Gleichwohl Sky das SEPA-Mandat von deiner Bank entzogen wird. Parallel dazu, zahlst du den vertraglich geschuldeten Betrag selbst per Überweisung ein. Beachte hier bitte die AGB von Sky. In jedem Fall sollte man die unberechtigten Forderungen wie z.B. Mahnungen, unkorrekte Abrechnungen zeitnah und schriftlich widersprechen. Das geht z.B. über service@sky.de.

           

          Solltest du ein Guthaben haben, dann ist eine Überweisung - selbstverständlich nicht nötig. Jedoch berichten einige Leute im Forum, dass Sky -Mahnungen nach dieser Maßnahme verschickte. Ebenso hörte man von der Aktivierung eines Inkassobüros, sollte man die Zahlungen nicht begleichen. Ansonsten kannst du dich mit deinem Anliegen an eine Verbraucherzentrale in deinem Bundesland wenden. Solltest du es dir leisten wollen bzw. können, kann auch ein Rechtsanwalt - Abhilfe schaffen. Ebenso könntest du Sky wegen der Nichteinhaltung eines Vertrags schriftlich abmahnen. Nach Ablauf einer angemessene Frist, könnte der Rechtsanwalt bzw. du den Vertrag außerordentlich kündigen. Juristen sprechen hier vom Passus: "Pacta sunt servanda" (lat.; dt. Verträge sind einzuhalten).

           

          Herzliche Grüße

            • Re: Seit Monaten werden mir 30€ zuviel abgebucht
              flocke5583

              Hi

               

              Vielen Dank für deine Rückmeldung,.

               

              Ich find das echt eine absolute Frechheit. Ich hatte mir das im Januar

              zurück geholt. Weil ich das gar nicht eingesehen habe. Mehr zu zahlen

              und dann IRGENDWANN

              Mein geld als gutschrift zu erhalten. Direkt folgte eine Mahnung in Höhe

              von 4,70€ mit dem hinweiß ich könnte ja zahlen was ich zahlen muss. Der

              Rest würde dann zum Februar gutgeschrieben.

              Heute sehe ich sie wollen immer noch mehr. 60€ MEHR !

              Ich könnte es natürlich wieder zurück gehen lassen, solle mir dann aber

              im klaren sein, das diese gebühren dann wieder fällig werden. Weil diese

              kosten hätte ja die Bank bzw Sky.

              und diese möchten sie von jemanden wieder haben. In meinem Konto wäre

              schon ein vermerk für die Fachabteilung aber die brauchen halt bis zu 2

              monate zur bearbeitung.

              Ohne worte ! Aber wehe man selbst bucht eine zahlung zurück die nicht

              gerechtfertigt ist.

              Die letzte im Center meinte die gebühren würden von sky übernommen...

              Ich sehe es, NICHT !

              Ich hab auch schon gesagt das wenn das nun jeden Monat so weiter geht,

              ich im März von meinem Sonderkündigungsrecht wegen nicht einhaltung

              seitens Sky gebrauch mache.

              Da kam natürlich nichts mehr ;( Und dann wundern sie sich wieso soviele

              Kunden von Sky weg gehen! Liebe grüße

               

              08.01.2019      Rücklastschriftgebühr      € 3,50

              08.01.2019      Mahngebühr      € 1,20

               

              Am 06.02.2019 um 15:21 schrieb vertreterschreck:

              >

                  Seit Monaten werden mir 30€ zuviel abgebucht

               

              Antwort von vertreterschreck

              <https://community.sky.de/people/vertreterschreck?et=watches.email.thread>

              in /Service/ - Komplette Diskussion anzeigen

              <https://community.sky.de/message/631837?et=watches.email.thread#631837>

              >

            • Re: Seit Monaten werden mir 30€ zuviel abgebucht
              Axel S.

              Hallo flocke5583,

               

              entschuldige bitte die späte Reaktion. Schreibe mir per privater Nachricht Deine Kundennummer.
              Zum Datenschutz benötige ich auch Dein Geburtsdatum und den Namen der bei uns hinterlegten Bank. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Adresse.

               

              So geht es: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

               

              Viele Grüße,
              Axel

                • Re: Seit Monaten werden mir 30€ zuviel abgebucht
                  jreher

                  Bei mir liegt ein ähnliches Problem! Ich bitte hier auch um Unterstützung:

                   

                  Guten Morgen!

                   

                   

                  Ich bitte um Unterstützung durch einen Moderator.

                  Mir werden seit Januar falsche überhöhte Beträge abgebucht. Da diese unberechtigt sind und so inzwischen bereits eine Forderung meinerseits

                  gegenüber Sky besteht, habe ich eine Rückbuchung veranlasst. Die Folge war eine unberechtigte Mahnung. Am Telefon werde ich vertröstet,

                  dass die Korrektur bei der Fachabteilung liegt. Ich bekomme jedoch keine schriftliche Rückmeldung. Dieser Missstand scheint ja kein Einzelfall zu sein.

                   

                   

                  Mit freundlichen Grüßen