29 Replies Latest reply on Feb 8, 2019 10:14 AM by Benjamin M. RSS

    Rückkehrer Angebot abgeschlossen, falschen und teuren Tarif bekommen

    veritas611

      hallo zusammen,

      mein thema scheint es, lt. meiner Recherche, wohl leider des öfteren zu geben..

      Fristgerecht zum 31.12.18 gekündigt, mit anschließenden rückkehr angeboten von sky: per Telefon und per post.

      Am 26.01.19 ein verlockendes Angebot per post bekommen: SkyQ mit Entertainment plus und dem komplettpaket in hd für 29,99€ im monat. Sofort die im schreiben von sky mitgeteilte Telefonnummer gewählt und mit dem freundlichen Mitarbeiter den vertrag wie gewünscht abgeschlossen.

      dann ging alles wunderbar schnell und hardware sowie freischaltung waren bereits am 28. vollständig abgeschlossen und funktionstüchtig.

       

      dann der schock: der vertrag kostet anders als im schriftlichen sowie telefonischem angebot nun doch 34,99€ im monat.

      um die sache zu klären wurde der Kundenservice schriftlich per Mail kontaktiert, ohne einen klärungserfolg: ein standardtext der im resultat besagte, dass nur der aktuelle vertrag zähle. das von sky im schreiben vom 26.01 gemachte angebot wurde nicht in einer silbe erwähnt.

       

      am 31.01.19 bekam ich erneut einen anruf von sky mit einem Rückkehrer angebot. Den ebenfalls wieder freundlichen sky Mitarbeiter informierte ich über meine oben geschilderte Situation. Dieser reagierte verständnisvoll und bestätigte mein Anliegen, da er dieses online nachvollziehen konnte.

      als Entschuldigung könne er mir das gewünschte Angebot für 24,99€ anbieten und würde mir natürlich unverzüglich eine schriftliche Bestätigung vorab per mail zukommen lassen.  In der hoffnung damit alles geklärt zu haben, stimmte ich dem neuen angebot zu.

       

      daraufhin geschah nichts mehr, was mich veranlasste den kostenpflichtigen kundenservice anzurufen. Dort habe ich auch recht zügig mit einem mitarbeiter gesprochen. Diesem erklärte ich bis ins kleinste detail den gesamten Sachverhalt um mir hilfe zu holen, damit ich den vertrag nicht widerrufen muss. Der mitarbeiter war von beginn an genervt und antwortete auf mein individuelles problem eiskalt indem er mir die gebuchten pakete vorlas und sagte ich würde dafür 34,99€ im monat zahlen. Als ich fragte inwiefern nun ein schriftliches angebot von sky für sky bindend sei, kam in sehr patzigem ton die phrase er könne da auch nichts machen, ich müsse den vertrag widerrufen.

      im service zu arbeiten ist garantiert nicht einfach und ich habe mir größte mühe gegeben alles klar, deutlich und freundlich zu klären, aber wenn der service so genervt zu sein scheint, dann fühlt man sich von einem unternehmen wie sky einfach allein gelassen..

       

      ist das nun die neue art von sky? Günstige verträge anbieten und teurere verträge versenden in der erwartung  es fällt innerhalb der widerrufsfrist nicht auf?

      bis jetzt konnte ich sky immer empfehlen aber dieser vorfall hat meine meinung jetzt wohl geändert. erst der "betrug" und dann das möglichst schnelle abkochen mit standardphrasen... vielleicht kriegt man ja doch hilfe ? Dies ist mein letzter hoffnungsvoller versuch..

       

      mit freundlichen Grüßen