7 Replies Latest reply on Jan 20, 2019 7:42 PM by digo RSS

    Hotline Werbung durch User

    nick118

      Mal so als Hinweis an den Seitenbetreiber und dem User bridget8888.

      Preisangabepflicht (§ 66a TKG)

      Rufnummernbereiche, für die eine Preisangabe nach § 66a Telekommunikationsgesetz (TKG) vorgeschrieben ist:

      • (0)900 (Premium Dienste)
      • 118xy (Auskunftsdienste)
      • (0)137 (Massenverkehrsdienste)
      • (0)180 (Service-Dienste)
      • Neuartige Dienste
      • 5- bzw. 6-stellige Kurzwahldienste (u. a. Premium SMS)

      Bei Angeboten oder Werbung für alle vorstehenden Dienste muss der zu zahlende Bruttopreis inklusiv aller Preisbestandteile (z.B. Steuer und Transport-/Verbindungskosten) angegeben werden. Bei zeitabhängigen Preisen ist der Minutenpreis, bei zeitunabhängig abgerechneten Dienstleistungen der Gesamtpreis für die Verbindung anzugeben. Wenn für Anrufe aus den Mobilfunknetzen vom Festnetzpreis abweichende Preise gelten, muss der Festnetzpreis angegeben werden mit dem Hinweis auf die Möglichkeit abweichender Preise aus den Mobilfunknetzen; bei Service-Diensten ist neben dem Festnetzpreis der Mobilfunkhöchstpreis anzugeben.

      Der Preis muss gut lesbar, deutlich sichtbar und in unmittelbarem Zusammenhang mit der Rufnummer angegeben werden.

      Bei der Menge und der Geschwindigkeit der Reaktion auf einen Post mit der Werbung/Verweiss für die kostenpflichtige Telefonhotline durch bridget8888 kann eine Beauftragung unterstellt werden. Der Seitenbetreiber und der User laufen ggf. Gefahr einer Abmahnung.