54 Antworten Neueste Antwort am 13.01.2019 18:12 von marc_roemer RSS

    Einer von vielen

    ickechrissi@web.de

      Hallo, ich möchte mich heute auch zum Thema "Rückholaktion" der Firma Sky äußern. Als langjähriger Abonnent hatte ich mich letztes Jahr auch zur Kündigung entschlossen, die mir auch korrekt zum 30.11.18 bestätigt wurde.

       

      Am 04.11.18 habe auch ich online, dass Rückholangebot angenommen. Natürlich kam die schriftliche Vertragsbestätigung nie per Email oder Post bei mir an. Allerdings habe auch ich, Screenshots von allen relevanten Aktionen gemacht.

       

      Dann am 05.12.18 und somit nach der Widerrufsfrist, die erste Abbuchung von meinem Konto und siehe da auch bei mir fast 100 Euro zu viel abgebucht. Da dutzende E-Mails bezüglich diesem Problem unbeantwortet blieben und auch in diesem Monat ein zu hoher Abopreis abgebucht wurde, habe ich gekündigt und beide Abbuchungen zurückgeholt. Natürlich habe ich sofort im Anschluss die korrekten Beträge überwiesen.

       

      Und jetzt das Erstaunliche, die Kündingsbestätigung als auch die Mahnung wegen Zurückbuchung habe ich innerhalb von jeweils drei Tagen erhalten. Eine Reaktion auf meine E-Mails wegen der zuviel berechneten Abbuchungen sind bis heute unbeantwortet geblieben.

       

      Da dieses "Problem" seit längerem bekannt ist und es in diesem und anderen Foren mittlerweile tausende Fälle gibt, unterstelle ich hier systematischen Betrug am Verbraucher. Sollte in einem großen Unternehmen solch ein Fehler bestehen, sollte es an einer schnellen Ursachenbehebung interessiert sein. Dies ist hier nicht erkennbar.

       

      Da ich in meiner Familie bereits einen ähnlichen Fall hatte, der gerichtlich nicht gut für Sky endete, freue ich mich bereits jetzt auf die juristische Auseinandersetzung mit diesem Unternehmen.

       

      Zum Schluß noch ein Rat an alle, denen es ähnlich geht. Nutzt nur den Kontakt per Email oder Post, telefonisch erreicht man gar nichts und hat auch keine Nachweise für seine Bemühungen.

        • Re: Einer von vielen
          jimgordon

          ickechrissi@web.de schrieb:

           

          Da ich in meiner Familie bereits einen ähnlichen Fall hatte, der gerichtlich nicht gut für Sky endete, freue ich mich bereits jetzt auf die juristische Auseinandersetzung mit diesem Unternehmen

           

          Möchtest Du uns erzählen, was da war und wie das vor Gericht ausging? Vielleicht hilft es anderen Kunden

          • Re: Einer von vielen
            jeklü

            "Da ich in meiner Familie bereits einen ähnlichen Fall hatte, der gerichtlich nicht gut für Sky endete, freue ich mich bereits jetzt auf die juristische Auseinandersetzung mit diesem Unternehmen."


            Darüber hätte ich gerne mehr gewusst.

            • Re: Einer von vielen
              herbst

              ickechrissi@web.de schrieb:

               

              Und jetzt das Erstaunliche, die Kündingsbestätigung als auch die Mahnung wegen Zurückbuchung habe ich innerhalb von jeweils drei Tagen erhalten. Eine Reaktion auf meine E-Mails wegen der zuviel berechneten Abbuchungen sind bis heute unbeantwortet geblieben.

               

              Da dieses "Problem" seit längerem bekannt ist und es in diesem und anderen Foren mittlerweile tausende Fälle gibt, unterstelle ich hier systematischen Betrug am Verbraucher.

              Das ist nicht erstaunlich, das hat schon immer reibungslos geklappt.

               

              Das ist eine Unterstellung.

                • Re: Einer von vielen
                  ickechrissi@web.de

                  Richtig, eine Unterstellung hatte ich auch so geschrieben.

                  • Re: Einer von vielen
                    marc_roemer

                    Genau das unterstelle ich Sky auch! Es ist doch so:

                     

                    1. Es handelt sich hier nicht um einen Einzelfall. Es sind auch nicht ein paar wenige Fälle. Alle paar Minuten ploppt so ein neuer "Einzelfall" hier im Forum auf. Hier wird doch massenhaft falsch abgerechnet. Und das Forum hier ist nur eine von mehreren Möglichkeiten, sich zu äußern. Hinzu kommen noch die Leute, die sich vielleicht nur an die Hotline wenden oder in anderen Foren oder auf der Facebook-Seite von Sky schreiben. Dann kommen noch die Leute, die die falsche Abbuchung gar nicht bemerkt haben. Die Dunkelziffer ist also viel höher.

                     

                    2. Seltsamerweise ereignen sich diese falschen Abbuchungen immer zu Ungunsten des Kunden. Ist doch irgendwie komisch, oder? Dass sich Sky nicht mal zu Gunsten des Kunden verrechnet.

                     

                    3. Dieses Problem besteht nicht erst seit gestern. Das läuft doch schon die ganzen letzten Wochen. Ein so großes Unternehmen hat auch eine entsprechende IT-Abteilung. Wenn vermehrt Beschwerden wegen Falschabbuchungen bekannt werden, dann hat doch so ein Unternehmen SOFORT alles dafür zu tun, dieses Problem zu beheben. Hier passiert seit Wochen GAR NICHTS !

                     

                    Wenn man diese Gesichtspunkte mal näher betrachtet, muss ich unterstellen, dass das alles gewollt ist. Vor allem die Leute, die eine Falschabbuchung gar nicht bemerken, sind am Ende die Dummen. Ist ähnlich wie mit den Spam-Mails für Viagra und Penisverlängerungen. Da fallen zwar weniger als 1% drauf herein, aber das reicht schon aus, um diese Betrüger zu Millionären zu machen. Sky ist auf dem besten Weg dorthin.

                      • Re: Einer von vielen
                        herbst

                        Die Bearbeitung der Fehler ist teurer als die Korrektur, da die mit dem höheren Stundenlohn damit beschäftigt sind.

                          • Re: Einer von vielen
                            marc_roemer

                            Das bezweifle ich ganz stark. Die Masse macht's. Und es kommen - wie gesagt - die Leute hinzu, die es gar nicht bemerkt haben. Bei denen wird ja nur überkassiert, aber nichts bearbeitet. Ich habe auch nie die Beträge bei Sky kontrolliert (mache ich erst jetzt seit dem Abbuchungsskandal), sondern habe auf meinen Kontoauszügen immer nur geschaut, ob mir der Abbucher bekannt ist.

                          • Re: Einer von vielen
                            herbi100
                            Seltsamerweise ereignen sich diese falschen Abbuchungen immer zu Ungunsten des Kunden. Ist doch irgendwie komisch, oder? Dass sich Sky nicht mal zu Gunsten des Kunden verrechnet.

                            Meinst Du, die melden sich hier?

                             

                            Und ja, einige haben sich schon gemeldet, wo über Monate nichts abgebucht wurde von Sky.

                            da muss man ja noch die allseits bekannte rießige  "Dunkelziffer" dazurechnen.

                             

                            Und erst die Kunden, die gar nicht bemerken, dass Sky "zuwenig" oder "nichts" abbucht.

                              • Re: Einer von vielen
                                herbst

                                herbi100 schrieb:

                                 

                                Seltsamerweise ereignen sich diese falschen Abbuchungen immer zu Ungunsten des Kunden. Ist doch irgendwie komisch, oder? Dass sich Sky nicht mal zu Gunsten des Kunden verrechnet.

                                Meinst Du, die melden sich hier?

                                Da der Fall seltener auftritt, fallen auch derartige Meldungen hier nicht so auf. Die nachträgliche Nachberechnung wird aber durchgeführt mit entsprechenden Eskalationen.

                                • Re: Einer von vielen
                                  marc_roemer

                                  herbi100 schrieb:

                                   

                                  Meinst Du, die melden sich hier?

                                   

                                  Und ja, einige haben sich schon gemeldet, wo über Monate nichts abgebucht wurde von Sky.

                                  da muss man ja noch die allseits bekannte rießige  "Dunkelziffer" dazurechnen.

                                   

                                  Und erst die Kunden, die gar nicht bemerken, dass Sky "zuwenig" oder "nichts" abbucht.

                                  Ach Herbert ... die haben sich nicht deswegen gemeldet, weil sie empört sind, dass Sky zu wenig abbucht, sondern weil sich auf dem Minuskonto bei "Mein Sky" der Betrag verdoppelt oder sogar verdreifacht hat. Die befürchten, dass dann mit der nächten Abbuchung (falls die dann klappt), ein so hoher Betrag abgezogen wird, dass man in dem Monat finanzielle Probleme bekommen könnte.

                                   

                                  Du bist wahrlich ein Meister im Schönreden pro Sky.

                                    • Re: Einer von vielen
                                      herbi100
                                      Du bist wahrlich ein Meister im Schönreden pro Sky.

                                      Nö, Ich teile nur Deine spekulative Ansicht nicht,

                                       

                                      dass es nicht auch zum Vorteil des Kunden passieren kann

                                      dass es ein geplanter Vorgang von Sky ist (also von der Geschäftsführung angeordnet)

                                      dass es viele gibt, die nicht merken, wenn ihnen 100 Euro zuviel im Monat

                                      bei einem Abo abgebucht wird.

                                       

                                      Und da geht es nicht darum, dass ich abstreite, dass es Abrechnungsprobleme gibt.

                                      Das ist ja offensichtlich.

                                      • Re: Einer von vielen
                                        herbst

                                        marc_roemer schrieb:

                                         

                                        Du bist wahrlich ein Meister im Schönreden pro Sky.

                                        Nein, das geht wesentlich geschickter.

                                          • Re: Einer von vielen
                                            Didi Duster

                                            herbst schrieb:

                                             

                                            marc_roemer schrieb:

                                             

                                            Du bist wahrlich ein Meister im Schönreden pro Sky.

                                            Nein, das geht wesentlich geschickter.

                                            Herbi ist aber anscheinend in der Lernphase - immerhin gibt er zu, dass es bei Sky offensichtliche Abrechnungsprobleme gibt!

                                              • Re: Einer von vielen
                                                marc_roemer

                                                Didi Duster schrieb:

                                                 

                                                Herbi ist aber anscheinend in der Lernphase - immerhin gibt er zu, dass es bei Sky offensichtliche Abrechnungsprobleme gibt!

                                                War aber sicher ein harter innerlicher Kampf, und die Finger wollten anfangs auch gar nicht in die Tastatur greifen.

                                                  • Re: Einer von vielen
                                                    Didi Duster

                                                    marc_roemer schrieb:

                                                     

                                                    Didi Duster schrieb:

                                                     

                                                    Herbi ist aber anscheinend in der Lernphase - immerhin gibt er zu, dass es bei Sky offensichtliche Abrechnungsprobleme gibt!

                                                    War aber sicher ein harter innerlicher Kampf, und die Finger wollten anfangs auch gar nicht in die Tastatur greifen.

                                                    Ja, ja. Der innere Schweinehund!

                                      • Re: Einer von vielen
                                        ickechrissi@web.de

                                        An alle die der Meinung sind, hier auf seine Mitbürger losgehen zu müssen, die lediglich versuchen anderen zu helfen. Ich muss hier weder Aktenzeichen Preis geben noch sonst was. Habe lediglich von einem Fall in der Familie berichtet. Hatte keine Ahnung das dieser Absatz interessanter ist, als das tatsächliche Problem

                                        • Re: Einer von vielen
                                          ickechrissi@web.de

                                          Da es einige immer noch nicht verstehen können oder wollen. Ich habe habe selbst kein Problem, ich zumindest sehe es nicht als Problem.Ich habe lediglich mitgeteilt, dass Sky bei mir versucht die selbe Masche ab zu ziehen, wie bei vielen anderen. auch war mein Thread nicht als "Hilferuf" oder Frage gepostet. Ich weiß wie man mit der Problematik um zu gehen hat und werde mich auch dem entsprechend zur Wehr setzen.