1 Antwort Neueste Antwort am 11.01.2019 20:10 von herbst RSS

    Der Versuch Kunde zu werden: Ein Erlebnisbericht

    caddymajor

      Hallo zusammen,

       

      eigentlich möchte ich mir nur meinen Frust von der Seele schreiben....

       

      Bis Mitte letztes Jahres war ich Sky Kunde.

      Im Dezember letzten Jahres kam ein Weihnachts-Rückkehr-Angebot.

      Alles von Sky für 24,99 €....

       

      Ich rief am 21.12. bei Sky an. Eine wirklich nette Dame hat mich gut beraten.

      Da ich den Sky Q Receiver wollte, hat sie mir von dem Angebot mit Sky Q, Entertain, Sport/Bundesliga, alles in HD inkl. Netflix.

      Kostet allerdings 5 € mehr. War es mir aber auch wert, so haben wir den Vertrag für 29,99 € abgeschlossen.

       

      Am 24.12. früh kam auch der Postbote mit dem Sky Q Receiver. Sau geil!

      Nach Installation / Updates habe ich alles getestet, wunderbar, alles lief. Am Ende noch Netflix testen... Und siehe da, kein Netflix-Account.... Vertragsunterlagen.... Kein Netflix im Vertrag.

       

      Ich Sky Kundenservice angerufen (am 24.12. um ca. 15 Uhr.). Bestätigung, kein Netflix.... Und nu? Keine Antwort.

      Habe dann am Tag drauf eine E-Mail an service@sky.de geschrieben, den Sachverhalt geschildert und um Unterstützung gebeten.

       

      Am 27.12. kam ein Anruf von Sky. Ich total positiv überrascht.... Was frägt mich die Person als erstes: "Möchten Sie nicht wieder Kunde von Sky werden?". Der Anruf kam nicht wegen meiner Mail.....

      Jedenfalls habe ich dann erneut alles erklärt, was soweit geschehen ist und der Stand der Dinge ist.

      Bekam dann folgenden Rat (was lt. der Person auch die einzelne Möglichkeit sei....): Widerruf, das dauert 2 Tage, dann kann man neu buchen.

      Ok, alles online erledigt. Wir haben uns am Telefon für den kommenden Samstag, den 29.12., verarbredet. Da machen wir dann alles....

       

      Es wurde Samstag, der Anruf kam auch. Leider war der Widerruf noch nicht bei Sky im System mit dem Effekt, das wir nichts machen können. Ich bekam den Tipp, den Kundendienst anzurufen. Gleich am Montag (31.12.). Der Kundenservice kann immer das Angebot so buchen. (Mein Ziel war nur, das Angebot als Vertrag zu bekommen, was mir am 21.12. telefonisch zugesichert wurde).

       

      Ich ruf am 31.12. an, erzähl meine Story, kein Widerruf drin.

       

      Am 03.01.19 habe ich wieder angerufen, wieder Story erzählt, kein Widerruf drin.

       

      Am 09.01.19 kam dann per Post die Widerrufsbestätigung. Alles an Sky zurückgeschickt.

       

      Ich habe dann heute angerufen, wieder meine Story erzählt... Und was war am Ende nach ca. 15 Minuten: 34,90 € statt 29,90 €, mehr geht nicht.

       

      Ich falle vom Glauben an.

      Man möchte Kunde von Sky werden, nimmt ein Angebot an.

      Sky versemmelt es und am Ende stehe ich als "Kunde" (ok, bin ich nun nicht mehr) als Depp da.

      Jedes mal ein anderer Ansprechpartner (was nicht so schlimm wäre), aber keiner weiß von dem was vorher lief (Sky hat doch sicherlich ein CRM oder ähnliches)...

      Erschreckend.....

       

      Und am Ende bleibt der Kunde auf der Strecke.....

       

      Frust von der Seele geschrieben....