12 Antworten Neueste Antwort am 14.01.2019 11:10 von herbst RSS

    Immer wieder Hardware-Probleme

    eclipse1811

      Hallo liebe Community,

       

      bin kurz vorm verzweifeln und brauche Euren Rat, wie ich nun weiter verfahren soll.

       

      Folgendes Problem: Bin seit dem 12.12. wieder Sky-Kunde und habe seitdem nichts als Ärger mit den Geräten (Sky+ inkl. Externe FP). Der Receiver fiept extrem laut, hört sich an wie Tinitus. Einstellungen werden nicht gespeichert, ist nach jedem Neustart quasi auf Werkseinstellungen. Die Festplatte klackert, benötige doppelte Lautstärke um die Geräte zu übertönen. Festplatte speichert Aufnahmen nur, solange Sky läuft. Nach Aus- und Wiedereinschaltung sind die Aufnahmen weg.

       

      Die ersten Geräte wurden wegen ähnlicher Probleme bereits ausgetauscht, bei den neuen sind sie noch gravierender.

       

      Sky ersetzt mir also kaputte Geräte durch kaputte Geräte. Bei Sky angerufen, Zitat:

       

      "Naja, Lautstärke nimmt ja jeder anders wahr. Vielleicht kommt es mir nur so laut vor und gebrauchte Geräte machen halt Geräusche. Da Sky die Geräte bereits ausgetauscht hat, bleibe ich auf der kaputten Hardware sitzen, bekomme keinen weiteren Austausch.

       

      Bin jetzt in meinem dritten Vertrag, kenne also intakte Hardware. Zwei meiner Brüder haben ebenfalls Sky+, einer davon verbaut Computer-Komponenten für einen deutschen Hersteller. Ich weiß also, wie sich funktionierende Geräte anhören und auch, welche defekt sind.

       

      Sky bietet natürlich wie gewohnt den kostenpflichtigen Service an. Habe abgelehnt! Ich brauche niemanden, der mir sagt, was ich schon weiß: Geräte kaputt!

       

      Dann bietet mir Sky den Umstieg auf SkyQ an, weil die Geräte nicht so alt sind, wie die Sky+-Generation. Aufgrund unser Uralt-Verkabelung laufen hier aber weder +Pro, noch Q. Das einzige Gerät welches in unserem Bau mit der alten Verkabelung läuft ist leider nur der Sky+ mit externer Festplatte.

       

      Mein Widerrufsrecht ist leider vorbei, sonst würde ich zurücktreten. Was soll ich nun genau machen? Jetzt schon kündigen und die Unverschämtheit und mein Unverständnis als Kündigungsgrund angeben?

       

      Wie wäre Euer vorgehen wenn ihr wisst, der Receiver und die Festplatte sind kaputt, Sky sich aber weigert, weiteren Ersatz zu schicken?

       

      Viele Grüße