5 Replies Latest reply on Jan 11, 2019 11:01 AM by Nadine S. RSS

    Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

    japes36

      Hallo zusammen,

       

      ich bin schon so viele Jahre bei Sky / Premiere und habe auch schon Verträge verlängert ohne jegliche Probleme, aber so etwas ärgerliches ist mir noch nicht vorgekommen.

       

      Mein Vertrag lief bis Ende des Jahres und wurde von mir fristgerecht im Oktober gekündigt. Nach diversen schriftlichen Angeboten nahm ich ein telefonisches Rückholangebot an am 09.12.2018 zu gleichen Konditionen, d.h. 29,99€ monatlich zzgl. einmaliger Aktivierungsgebühr von 19€.

      Der letzte Monatsbeitrag der alten Laufzeit wurde auch wie gehabt Anfang Dezember vom Konto abgebucht.

      Somit erwarte ich jetzt im Januar ebenso eine Abbuchung von der vereinbarten 29,99€ zzgl der einmaligen Aktivierungsgebühr.

      Stattdessen wurden mir aber 135,66€ abgebucht.

      Ich habe die Abbuchung rücküberweisen lassen und eine E-Mail mit Widerruf an Sky versendet. Sicherlich kommt jetzt völlig unnötig das Mahnwesen zum Einsatz.

       

      Vllt kann mir ein Moderator erklären wie es zu dieser Abbuchung kam? Fehler können sicherlich passieren, von daher kein Problem, wenn die Sache bereinigt wird. So schwer kann es doch nicht sein, wie auch in der Vergangenheit von Sky auch bewiesen, dass eine Vertragsverlängerung ohne Misstöne vonstatten gehen kann.

       

      @Moderator

      Persönliche Daten gern per PN

       

      Vielen Dank und beste Grüße

        This content has been marked as final.  Show 5 replies