6 Antworten Neueste Antwort am 12.12.2018 10:35 von Dorina N. RSS

    Kündigung verspätet wegen falscher Verragslaufzeit

    brenta

      Hallo,

      leider habe ich ein Problem, was trotz telefonischer Klärung mit der Hotline nicht umgesetzt wird, auch eine Woche nach dem Telefonat mit der Hotline und Zusage nicht.

      Ich bin seit Jahrzehnten Kunde, erst Premiere, dann Sky, dasselbe Spiel mit kündigen und neu abschließen seit Jahren, hat im großen ud ganzen bisher funktioniert.

      Meinen vorherigen Vertrag (Sky komplett), der bs 31.01.2016 lief, hatte ich fristgerecht gekündigt und dann wieder neu für zwei Jahre abgeschlossen. Sky hat dann aber als Vertragsbeginn den 01.01.17 bis zum 30.11.18 eingetragen. Auf meinen tel Hinweis, dass es der 01.02.17, also im Anschluss an den alten Vertrag seinmüsste, wurde mir entgegnet, das wird noch geändert.

      Als ich jetzt (vermeintlich) im Oktober fristgerecht zum 31.12.2018 gekündigt habe, wurde mir gesagt, dass der Vertrag bis Nov. 2019 zu üblichen Konditionen (mehr als 80 €) laufen würde.

      Ich habe dann mit der Hotine gesprochen und die Mitarbeiterin hat mir mündlich bestätigt, dass die Daten offenbar falsch eingetragen seien und mein Vertrag soit am 31.12.2018 enden müsste. Auf die versprochene schriftliche Bestätigung bzw. Eintragung im KC warte ich noch immer.

      Ich habe Sorge, dass Sky mir nächste Woche den vollen Betrag abbucht. Dabei bin ich ja durchaus interessiert, zu verlängern.

      Wäre es einem der Moderatoren möglich, sich der Sache anzunehmen? Daten liefere ich dann gerne.

       

      Witzig - 3 Tage nach dem Telefonat kam die Mailfrage, ob alles zu meiner Zufriedenheit gelaufen ist....

       

      Grüße aus Hannover

        • Re: Kündigung verspätet wegen falscher Verragslaufzeit
          onzlaught

          brenta schrieb:

          ...wurde mir entgegnet, das wird noch geändert.
          ...

          wobei Du wahrscheinlich auf keinerlei schriftliche Bestätigung erhalten hast.

           

          brenta schrieb:

          ...

          Ich habe Sorge, dass Sky mir nächste Woche den vollen Betrag abbucht....

          Was mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit passieren wird.

           

           

          Telefonate würde ich mir schenken, ich bezweifle das irgendein Hotliner

          die nötigen Befugnisse hat das was zu drehen, die Moderatoren hier sind die größte Chance zeitnah

          eine Stellungnahme zu erhalten.

          • Re: Kündigung verspätet wegen falscher Verragslaufzeit

            Der 01.02.2017 als Vertragsbeginn wäre nicht gegangen, da du den Vertrag anscheinend im Januar abgeschlossen hast und 24 Monatsverträge sofort (23+xTage) starten! Neustart ab Ende der regulären Laufzeit gibt es nur für 12 Monatsverträge! Also wenn du im Januar 2017 für 24 Monate verlängert hast, endet dein Vertrag am 31.12.2018 und damit wärest du im Oktober noch im Zeitrahmen!

             

            Übrigens! Auf der sicheren Seite ist man, wenn man bei Sky gleich nach der Widerrufsfrist kündigt! Dann hat man genügend Zeit, sich um Bestätigung und irgendwelche Fehler zu kümmern!

            • Re: Kündigung verspätet wegen falscher Verragslaufzeit
              herbi100
              Meinen vorherigen Vertrag (Sky komplett), der bs 31.01.2016 lief

              Verstehe ich nicht.

              Sky hat dann aber als Vertragsbeginn den 01.01.17

              Ein Jahr später?

              Auf meinen tel Hinweis, dass es der 01.02.17, also im Anschluss an den alten Vertrag seinmüsste

              Vertragsbeginn ist im  Grunde egal,

              für die Kündigungsfrist ist nur das Vertragsende relevant.

              Warum, weil manche Unternehmen Verträge immer zum Monatsende beenden,

              darum kommt es zu 23 Monate und Resttage des Abschlusmonats.

               

              Darum ist es risikoreich, sich das Vertragsende selbst auszurechnen,

              sondern einfach in die Vertragsunterlagen schauen,

              oder noch besser, schon weit vor dem Vertragsende kündigen.

               

              Diese Hinweise sind weniger für Dich relevant,

              sondern eher an User gerichtet, die hier still mitlesen um ihnen eine Hilfe zu geben, wie man problemlos kündigt,

              bei Dir ist es ja leider zu spät.

              • Re: Kündigung verspätet wegen falscher Verragslaufzeit
                Dorina N.

                Hallo brenta,

                bitte entschuldige die späte Rückmeldung. Ich schaue mir das gerne für Dich an, sendest Du mir dafür eine private Nachricht mit Deiner Kundennummer zu?

                Und so geht´s: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                Viele Grüße, Dorina