1 Antwort Neueste Antwort am 11.11.2018 21:26 von herbst RSS

    Nach gescheitertem Sky Q Update nur noch Frust & Ärger mit Sky

    discotyzer

      Hallo zusammen,

      nachdem ich nun bei Sky in der Endlosschleife feststecke, probier eich es noch einmal auf diesem Wege. Ursache allen Übels war das Sky Q Update Anfang Juni. Anschließend trug sich Folgendes zu:

       

      • Anfang Juni 2018: Software Update auf Sky Q: Aktualisierung der Software ist hängengeblieben: nichts geht mehr -> Meldung an Sky Kundendienst -> Ergebnis: Receivertausch
      • 12.06.2018: neuer Sky Q Receiver trifft ein
      • 13.06.2018: bei Sendersuche bleibt Receiver immer wieder hängen, Anruf bei Hotline: Ursache wahrscheinlich privater Kabelnetzbetreiber, Weitergabe der Daten zu meinem privaten Kabelnetzbetreiber KomMITT Ratingen an Fachabteilung bei Sky -> Aussage Sky: man kontaktiert KomMITT und danach mich
      • 19.06.2018: Anruf bei KomMITT Ratingen: „Sky Q ist eine bekannte und größere Baustelle, liegt aber an Sky“ (KomMITT Techniker hat Sky kontaktiert und Hilfe angeboten)
      • 02.07.2018: Anruf bei Sky: bisher wurde keine Meldung zu meinem Fall aufgenommen (keiner bei Sky weiß, warum hier bisher nicht eingetragen wurde), jetzt weitergegeben, zum Thema Gutschrift soll ich mich per Mail an service@sky.de
      • 16.07.2018: Anrufe bei Sky: (1) Technik und (2) Service; Übergangslösung auf unbestimmte Zeit = alter HD Receiver (wurde am 16.07.2018 an mich verschickt); wenn Receiver da und Sky funktioniert dann nochmal Mail an Sky Service mit genauem Unterbrechungszeitraum zwecks Gutschrift und eventueller Entschädigung
      • 20.07.2018: alter HD Receiver eingetroffen; leider nur für Satellit (ich habe aber eine Kabel-Mitgliedschaft bei Sky): muss also wieder zurückgeschickt werden
      • 23.07.2018: Anruf bei Sky: Satellitenreceiver war ein Versehen, Kabelreceiver wird rausgeschickt (dauert 3-5 Werktage)
      • 25.07.2018: HD Kabelreceiver eingetroffen
      • 27.07.2018: Installation HD Kabelreceiver: Receiver hängt sich bei EPG-Aktualisierung auf (Installationsschritt 4); alle Kabel nochmal raus und Receiver vom Netz: EPG-Installation wurde anschließend irgendwie übersprungen; jetzt ist Ton bei den Sky Programmen da, aber kein Bild
      • 03.08.2018: Anruf bei Sky (nach mehrmaligen Abbrüchen und diversen Versuchen - Warteschleife): dies wäre jetzt ein Problem für die Technik (Stichwort Q Trail?!), bei der Technik aber alle im Gespräch, Rückruf wurde eingetragen (ein Techniker soll mich anrufen)
      • 08.08.2018: Anruf bei Sky: bisher hat mich niemand von der Technik angerufen -> Antwort Sky: Technikerrückruf steht zwar im System, aber anscheinend haben die Techniker gerade zu viel zu tun; es kann mir auch niemand sagen, wann mich tatsächlich jemand anruft; einen Techniker zu mir nach Hause zu schicken müsste mir mit 99€ in Rechnung gestellt werden

       

      Darauf hin habe ich Mitte August den Vertrag außerordentlich gekündigt. Die Kündigung nimmt Sky jedoch nicht an und bucht weiter fleißig Beiträge ab. Daraufhin habe ich auch den Lastschrifteinzug gesperrt und nun bekomme ich von Sky die üblichen Hinhalteschreiben (Kündigungsbestätigung zum Nov. 2019) usw. Mehrfach hatte ich Sky um Nachbesserung gebeten (Sky kann seinen Vertrag an mich ja nicht erfüllen). Ich sehe es aber nicht ein, für einen Techniker noch 99€ zu bezahlen, wenn mir Sky selbst die ganze Suppe eingebrockt hat.

       

      Hatte jemand einen ähnlichen Fall und kann mir weiterhelfen?

       

      Danke schonmal im Voraus und VG