5 Antworten Neueste Antwort am 06.11.2018 11:38 von Didi Duster RSS

    SEPA Abbuchung zu hoch

    andrevo

      Hallo,

       

      wir haben zum 31.10. Sky gekündigt und ca. 2 Wochen vor Ende des Abos das Verlängerungsangebot angenommen. Das einzige was wir bekommen haben ist eine eMail, dass der Auftrag bearbeitet wird. Keine weitere Bestätigung per eMail oder per Post. Jetzt wurden heute 140€ per SEPA eingezogen obwohl laut Kontostand 54€ fällig wären (inkl. Aktivierungsgebühr).

       

      Was tun? Ich würde jetzt als erstes die Lastschrift zurückholen.

       

      Gruß

       

      Andre

        • Re: SEPA Abbuchung zu hoch
          roi_danton

          Vorsicht ... Das Einzige, was bei Sky prompt funzt ist: INKASSO

          • Re: SEPA Abbuchung zu hoch
            John M

            Nein das were ein Fehler schreib eine  e.mel an den service und bitte um Korrektur.

            Dazu rate ich dir hier auf einen Mod zu warten der kann dir alle fragen beantwarten

            • Re: SEPA Abbuchung zu hoch
              andrevo

              Danke für Eure Warnungen, aber da es sich um einen unberechtigten Bankeinzug handelt, müsste ich doch auf der sicheren Seite sein.

               

              Ich habe übrigens gerade unter "Abrechnungen" Dinge gesehen, die ich auf dem Handy nicht gesehen habe und dadurch konnte ich den Fehler entdecken:

               

              Oktober wurde nochmals berechnet (obwohl schon per Lastschrift bezahlt), November wurde zum vollen Preis abgerechnet, also ohne die Vorteile des "Rückholangebots".

               

              Beim Kundenservice sollte ich gestern 29 Minuten in der Warteschleife warten, das habe ich natürlich nicht.

              • Re: SEPA Abbuchung zu hoch
                Didi Duster

                Wenn du die Lastschrift komplett zurückbuchen lässt, so solltest du zumindest den korrekten Betrag manuell überweisen.

                Aber auch das würde Probleme verursachen, da für Sky immer noch ein Restbetrag offen wäre, solange das nicht geklärt ist!

                Offene Beträge führen bei Sky zu Mahnungen und Inkasso. Dem könntest du zwar dann widersprechen, mit Hinweis auf die Überweisung des korrekten Betrages, aber besser wäre in diesem Fall wohl tatsächlich eine Klärung durch einen Moderator dieses Forums. Dann werden dir entsprechende Gutschriften erstellt und die Sache wäre aus der Welt. Nachteil: es dauert zur Zeit sehr lange, 12-14 Tage, bis sich jemand hier meldet und dementsprechend werden sich auch die Gutschriften danach verzögern.