6 Antworten Neueste Antwort am 01.11.2018 19:27 von John M RSS

    Sky bucht zuviel ab, Fehler in den Daten

    laymer

      Hallo,

      Ich habe diesen Juni meinen Vertrag für ein Jahr weiter verlängert zu den gleichen Konditionen und zwar für 29,99€. Seitdem zahle ich nun aber immer mehr, ich hatte für August mal SkyQ zum testen, habe es aber dann wieder zurückgegeben und den Receiver auch zurückgeschickt. Nun hab ich im Oktober ca 130!! € gezahlt.

      Ich hab sofort in der Hotline angerufen und mir wurde gesagt, es handele sich um einen Fehler und es würde sich sofort darum gekümmert werden. Nach 12 Tagen habe ich immer noch kein Geld wieder bekommen und in den Infos im Internet steht auf einmal ich würde 79 € zahlen, also den Normalpreis.

      Ich habe nochmals angerufen und mir wurde gesagt, dass sich darum gekümmert werde und ich weiterhin 29,99 zahlen würde. Man würde es SOFORT weitergeben mit dringend.

      Mir war das dann zu blöd und ich habe daraufhin bei meiner Bank die Rechnung zurückgegeben.

      Statt sich um meine Vertragsdetails zu kümmern, wurde mir dann aber sofort eine Mahnung geschickt, die wieder 130 € forderte.

      Ich habe daraufhin WIEDER angerufen und mir wurde gesagt, ich könne die e-mail ignorieren. Jetzt habe ich vor 2 Tagen wieder eine neue Mahnmail bekommen.


      Ich fühle mich richtig durchgehend verarscht, ich telefoniere ständig mit der hotline, obwohl sky einfach nur ein dummer streaming-Dienst ist. Ich habe das Gefühl, dass dort niemand wirklich arbeitet, aber mir sofort eine Mahnung schicken für einen Fantasiepreis.


      Ich möchte entweder eine Sonderkündigung oder innerhalb von wenigen Tagen das Geld zurück, was ich extra gezahlt habe und wieder eine normale Rechnung für den Tarif den ich eigentlich habe und zwar 29,99€.


      Ich hoffe hier kann man mir helfen, da die Hotline vollkommen nutzlos ist.

       

      Vielen Dank

        • Re: Sky bucht zuviel ab, Fehler in den Daten
          herbst

          laymer schrieb:

           

          Ich hab sofort in der Hotline angerufen und mir wurde gesagt, es handele sich um einen Fehler und es würde sich sofort darum gekümmert werden.

           

          Ich habe nochmals angerufen und mir wurde gesagt, dass sich darum gekümmert werde und ich weiterhin 29,99 zahlen würde. Man würde es SOFORT weitergeben mit dringend.

          Mir war das dann zu blöd und ich habe daraufhin bei meiner Bank die Rechnung zurückgegeben.

          Statt sich um meine Vertragsdetails zu kümmern, wurde mir dann aber sofort eine Mahnung geschickt, die wieder 130 € forderte.

          Ich habe daraufhin WIEDER angerufen und mir wurde gesagt, ich könne die e-mail ignorieren. Jetzt habe ich vor 2 Tagen wieder eine neue Mahnmail bekommen.

           


          Ich fühle mich richtig durchgehend xxx, ich telefoniere ständig mit der hotline, obwohl sky einfach nur ein xxx streaming-Dienst ist. Ich habe das Gefühl, dass dort niemand wirklich arbeitet, aber mir sofort eine Mahnung schicken für einen Fantasiepreis.

           

           

          Ich möchte entweder eine Sonderkündigung oder innerhalb von wenigen Tagen das Geld zurück, was ich extra gezahlt habe und wieder eine normale Rechnung für den Tarif den ich eigentlich habe und zwar 29,99€.

           

           

          Ich hoffe hier kann man mir helfen, da die Hotline vollkommen nutzlos ist.

          Dein Widerruf wird von einer Fachabteilung bearbeitet. Daher ist es nutzlos wenn du die Hotline anrufst.

           

          Für das Versenden von Mahnungen hat die IT ein Computerprogramm geschrieben, damit die Fachabteilung mehr Zeit hat, Widerrufe manuell zu bearbeiten. Hättest du das Geld nicht zurück gebucht, hätte die Fachabteilung eine Gutschrift veranlasst.