29 Antworten Neueste Antwort am 30.10.2018 16:33 von John M RSS

    Sonderkündigungsrecht wegen SkyQ-Software?!

    wheeler

      Ich habe mal eine theoretische aber interessante Frage.

       

      Nehmen wir an, ein Kunde ist von Sky+ Pro (Sat) auf die Sky Q Technologie migriert. Nun hat er immer wieder BIldausssetzer, Fragmentbildung im Bild und Tonstörungen und Tonaussetzer. Der Kunde hat schon ein Ersatzgerät bekommen und ein Fernsehtechniker hat die Satanlage ausgerichtet und ein Protokoll über den optimalen Empfang ausgestellt. Also wurde alles getan um Sky nutzen zu können und es geht trotzdem nicht.

       

      Wie geht Sky in so einem fall mit dem Kunden um? Wäre das nicht ein triftiger grund für eine "Außerordentliche Kndigung"? Oder hat Sky als unternehmen da noch alternative Möglichkeiten? Im schlimmsten Fall hat der Kunde 149€ für den Sky+ Pro gezahlt und Versand- und Aktivierungsgebühr oben drauf gepackt, weil er aus eigenen Stücken, auserhalb von Kampagnen das Gerät haben wollte. Also rund 180€ gezahlt, für ein Gerät, was quasi zur unnutzbarkeit gepatcht wurde.

       

      Was hat der Kunde nun für Rechte, bzw. wie soll der Kunde sich verhalten?