19 Antworten Neueste Antwort am 31.10.2018 15:08 von herbst RSS

    Sky hält telefonische Absprachen nicht ein und korrigiert den Vertrag nicht

    sialbert

      Moin,

      ich bin eigentlich nicht schnell aufgeregt. So langsam ändert sich das.

       

      Hier ein Teil der Abhandlung an den Kundendienst Sky:

       

      19:09.2018

      Guten Tag,

       

      ich habe eben mit Ihrem Kundendienst gesprochen.

       

      Mein Blutdruck ist schwankend, aber im Augenblick nicht gut.

       

      Nach Problemen mit meinem Zweitreceiver (2X getauscht, da ein defekter R. geschickt wurde), läuft es jetzt.

      Am 15.09.2018 hatte ich ein Gespräch mit Herrn Hercher (?), da die EPG Synchronisation ewig dauerte. Er sage mir, dass es besser wäre, wenn ich meine Receiver auf den neuesten Stand bringe, also "Q". Habe nichts dagegen, wenn die Kosten überschaubar sind.

       

      Nachfolgendes wurde vereinbart:

       

      -  Einmalige Kosten für 2 Receiver "Q" € 61,90  

       

      -  Die monatlichen Kosten werden von jetzt 58.49 auf 46,90 gesenkt.

       

      - Das gilt für die neue Laufzeit von 24 Monaten.

       

      Heute bekam ich beide Receiver "Q". Im Anschreiben stehen folgende Kosten:

       

      - 01.10.2018 bis 28.02.2018  €60,72

      - 01.03.2019 bis 31.08.2020 € 100,72

       

      Ihr Kundendienst eben hatte noch andere Kosten...

       

      Bitte halten Sie die abgesprochenen Kosten für beide Receiver ein und bestätigen Sie mir dieses möglichst schnell.

       

      Mit freundlichem Gruß

       

      03.10.2018

       

      Guten Tag,

       

      es ist mir unverständlich, dass vom 07.09. bis heute 03.10.2018 immer noch nicht geklärt worden ist, wie es weiter geht.

       

      Hier noch einmal der Ablauf:

       

      - Mein zweiter Receiver hat Probleme. Sky angerufen und ein neuer Receiver kommt an. Der defekte wurde am gleichen Tag zurückgeschickt.

      - Der geschickte Receiver funktioniert nicht.

      - Kontakt, ein neuer Receiver kommt. Der defekte Receiver wird am gleichen Tag zurück geschickt.

      - Auf der Mein Sky Seite werden nicht nachvollziehbare Kosten angezeigt. Nach Telefonat werden die Kosten verrechnet, d.h. nicht ausbezahlt, sondern mit dem Sky- Konto ausgeglichen

      - Anruf bei Sky. Man machte mir den Vorschlag wie oben im Mail beschrieben. Bestelle 2 "Q" Receiver zu den genannten Kosten.

      - es folgen nur unterschiedliche Antworten bei den Telefonaten mit Ihnen

      - schriftlich folgt per Mail ein neuer Vertrag, der nicht mit den Vereinbarten und nicht mit den aufgeführten Geräten übereinstimmt

      - keine Antwort oder Hinweise auf Veränderungen

      - am 01.10.2018 wird telf. vereinbart dass, da die Q- Receiver aufgrund der nicht zu greifenden Kostenprobleme zurück geschickt wurden, alles beim Alten zu lassen, d.h. keine Kosten, monatlich wie gehabt € 58,48. Gut. Für meine Probleme werden € 29.24 gut geschrieben.

      - am 02.10.2018 geht die zweite Karte nicht mehr. Man sagte mir, dass der Jenige, der die Änderungen vorgenommen hat, selbst gemerkt hat, dass er etwas falsch gemacht hat. Es läuft nur eine Karte.

      - bei Mein Sky werden "tolle" Kosten angezeigt. Ich rufe wieder an. Schwarzer BS bei Ihnen. Man kann nicht helfen. Kann ja vorkommen.

      - am 03.10.2018 immer noch keine Änderung, d.h. ich kann die zweite Karte nicht nutzen. Am Telefon sagt man mir, dass das mehrere Tage dauern kann, da man ja viele Kunden hat.

       

      Also, ich wäre für eine schnelle Lösung und bitte um direkte Mitteilung und um Entschädigung für ... 246 Minuten Telefonaten! Sie belasten mit diesen Abläufen nicht nur mich sondern auch Ihre Ihre Strukturen.

       

      Mit Gruß

       

      Heute haben wir den 22.10.2018. Hat Jemand eine Idee, wie es weiter gehen soll? Keine Antwort auf die Mails. Der Kundendienst vertröstet weiter... man hat ja viele Kunden und das dauert halt.

       

      Nur hat Sky eigentlich das Problem verursacht und ist nicht in der Lage, wenigstens zu antworten.

       

      Gruß  Siegfried