8 Antworten Neueste Antwort am 05.01.2016 14:19 von mthehell RSS

    Sky Kündigungsfrist ist wie Lotto

    schatzesash

      Wegen einem Tag oder doch acht Tage zu spät gefaxter Kündigung liegt mir jetzt der Saftladen weitere 12 Monate auf der Tasche!

      Zum Verständnis:

      - Regulärer Vetragsbeginn war am 20.12.2011 - 20.12.2012, dann zum 20.12.2012 gekündigt

      - Auf Grund eines Angebots von Sky, wurde der Vertrag von uns um ein Jahr verlängert

      - Doch der Vertrag wurde dann wie folgt fortgesetzt: 01.12.2012 - 30.11.2013

      - Dann haben  wir wieder fristgerecht gekündigt und erneut wurde von Sky ein neues Angebot unterbreitet welches wir angenommen haben und der Vertrag wurde von 07.11.2013 bis 31.10.2015 bescheinigt!

      - Jetzt haben wir am 08.09.2015 gekündigt und dies wurde uns weder schriftlich  bestätigt noch wurden wir in Kenntnis gesetzt

      - Da wir acht oder auch einen Tag zu spät gekündigt haben, wurde der Vertrag um 12 Monate verlängert mit regulären Beitrag.

      Jetzt habe ich nochmal mit Sky telefoniert um eine Stellungnahme zu bekommen, warum der Vertrag nur bis 31.10.2015 geht und die Aussage des -"angeblichen" second level- war:

      VERTRÄGE GEHEN IMMER NUR BIS ZU EINEM MONATSENDE!

      Komischerweise geht aber unser "wegen zu spät gekündigte" Vertrag bis zum 01.11.2016. Also Sky ist sowas von unkulant Zündvorrichtung allem sind die Hotline-Leute mit den ich jetzt wegen des Problems zu tun hatte SAU FRECH und legen einfach auf wenn sie nicht mehr weiter wissen oder nicht rede und Antwort stehen wollen!!!

      Wer hat denn die selben Probleme gehabt? In der AGB sehe ich nicht von Vertrags Zeiträume das diese nur bis zum Ende eines Vormonats vor  Vertragende gehen :/