12 Antworten Neueste Antwort am 26.10.2018 12:49 von rainerrowa RSS

    Kündigung per E-Mail

    rainerrowa

      Hallo,

      mit Datum vom 07.09.2018 habe ich mein Abo über "service@sky.de" gekündigt und um Bestätigung gebeten. Diese habe ich jedoch nicht erhalten, auch auf meiner Sky- Seite ist nichts registriert.

      Erhalten habe ich jedoch mit Datum vom 09.09.2018 ein Schreiben von Sky mit der Bitte um Rückruf zu meiner Kündigung.

      Da ich jedoch zur Vermeidung von Irritationen eine Kündigungsbestätigung hätte, wende ich mich an euch mit der Bitte um Hilfe.

      Danke und freundliche Grüße

      Rainer

        • Re: Kündigung per E-Mail
          bridget8888

          das ist eine neue Angewohnheit von sky. Du hast gekündigt, die automatische Antwortmail kam.

          Jetzt kannst du entweder hier eine Weile auf e. Moderator*in warten, die eine Kündigungsbestätigung veranlassen kann. Oder du schreibst nochmal an service@sky.de und verlangst ausdrücklich eine Bestätigung.

          Das Schreiben wegen des Anrufens ist eine indirekte Bestätigung. Es geht darum, dich zum Bleiben zu animieren.

            • Re: Kündigung per E-Mail
              rainerrowa

              Danke für die zeitnahe Antwort.

              Es war mir klar, dass die Bitte um Rückruf zu meiner Kündigung mit deren Rücknahme zu tun haben könnte. deshalb habe ich auch nicht angerufen. Ich finde aber, dass bei seriösen Vertragspartnern eine explizite Kündigungsbestätigung einfach dazugehört.

              Ich habe schon nochmal nachgefragt und um Bestätigung gebeten. Antwort wie gehabt: grössere Verzögerungen sind möglich bei der Beantwortung. Zum Glück habe ich noch ein paar Tage Zeit, um notfalls noch eine Kündigung per Einschreiben nachzuschieben. Aber so etwas muss doch nicht sein. Man kann die Kündigung doch schnell und ohne viel Aufwand in meinem Sky- Konto vermerken. Wetten, dass dies bei einer Erweiterung meiner Programme ganz schnell gehen würde?

              Na ja, ist ja schon mal gut, dass es diese community hier gibt.

              Wenn es geht, bitte ich darum, dass sich ein Mod kümmert.

              Danke für die Bemühungen.

                • Re: Kündigung per E-Mail
                  bridget8888

                  das Einschreiben brauchst du nicht. Die Kündigung ist nachweislich angekommen. Und in 2 Wochen hast  du den Eintrag im Konto und die Bestätigung.

                  • Re: Kündigung per E-Mail
                    herbi100
                    um Glück habe ich noch ein paar Tage Zeit, um notfalls noch eine Kündigung per Einschreiben nachzuschieben.

                    Warum?

                    Du hast doch eine Bestätigung, dass Deine Kündigung eingegangen ist.

                    Mehr sagt der Sendungsbeleg eines Einschreiben ja auch nicht aus.

                    Wetten, dass dies bei einer Erweiterung meiner Programme ganz schnell gehen würde?

                    Erweiterungen Verlängerungen, machen andere Bereiche, teils dafür bezahlte Firmen.

                    Wenn es geht, bitte ich darum, dass sich ein Mod kümmert.

                    Ja, ein Moderator wird sich melden, kann aber einige Tage dauern

                • Re: Kündigung per E-Mail
                  herbi100

                  Wenn Du mit E Mail gekündigt hast, hast Du auch eine automatische Eingangsbestätigung der E Mail bekommen.

                  Das in Verbindung mit der Kündigungs E Mail reicht als Nachweis, dass die Kündigung bei Sky Eingegangen ist.

                   

                  ein Schreiben von Sky mit der Bitte um Rückruf zu meiner Kündigung

                  Da hier ja explizit der Eingang Deiner Kündigung bestätigt ist,

                   

                  hast Du jetzt zwei Belege in der Hand, dass die Kündigung bei Sky eingegangen ist.

                   

                  Damit bist Du auf der sicheren Seite,

                  auch muss die Kündigung umgesetzt werden und darf nicht an Bedingungen, wie einen Rückruf,

                  geknüpft werden.

                   

                  Da ich jedoch zur Vermeidung von Irritationen eine Kündigungsbestätigung hätte

                  Du musst nur den Eingang der Kündigung belegen können, dass kannst Du,

                  alles andere ist egal.

                    • Re: Kündigung per E-Mail
                      rainerrowa

                      Hallo Herbi,

                      naja, ganz so einfach ist es nicht. Die Eingangsbestätigung ist so allgemein, dass kein Betreff angegeben ist, sich also nicht ergibt, dass es sich um eine Kündigung gehandelt hat.

                      Mir ist schon klar, dass ich im Bestreitensfall gute Karten hätte, ich habe allerdings mit Sky auch schon ein Problemchen gehabt, welches nur mit Anwaltschreiben gelöst werden konnte. Das möchte ich vermeiden, deshalb für mich bei Sky klare Kante.

                      Es ist schon irritierend, wenn man ein (wahrscheinliches) Schreiben zur Vertragsverlängerung bekommt, aber für den einen kleinen Satz: "Wir bestätigen hiermit die Kündigung Ihres Abonnements zum. ....."kein Raum ist. Vielleicht bin ich da zu vorsichtig, aber die Erfahrung habe ich nun mal gemacht.

                      Gruß Rainer

                        • Re: Kündigung per E-Mail
                          bridget8888

                          das ist schon ein bisschen zu weit gedacht. Du hast die Kündigungsmail im zeitlichen  Zusammenhang mit der Automatikantwortmail sowie den Aufruf zum Anruf - da steht drin,dass es um die Kündigung geht.

                          • Re: Kündigung per E-Mail
                            herbi100
                            naja, ganz so einfach ist es nicht. Die Eingangsbestätigung ist so allgemein, dass kein Betreff angegeben ist, sich also nicht ergibt, dass es sich um eine Kündigung gehandelt hat.

                            Nein, in Zusammenhang mit der E Mail ist es Wasserdicht,

                            Auch bei einem Einschreiben würde keiner auf die Idee kommen, dass Du einen leeren Umschlag verschickt hast

                            und der Sendungsbeleg ist auch allgemein gehalten und es steht nicht davon drauf, was in dem Umschlag ist.

                             

                            Aber wenn Dir das im Zusammenspiel mit der Bestätigung des Eingangs der Kündigung mit der Bitte um Rückruf nicht reicht,

                             

                            Kein Problem, musst Du halt hier warten, bis sich ein Moderator meldet,

                            evtl. kommt in der Zwischenzeit noch eine Bestätigung.

                        • Re: Kündigung per E-Mail
                          Christina S.

                          Hallo rainerrowa,

                          entschuldige meine späte Reaktion.

                          Sofern Dein Anliegen noch nicht geklärt wurde, sende mir Deine Kundennummer bitte per Privatnachricht. Zum Datenabgleich benötige ich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank.

                          Wie Du mich privat anschreiben kannst, erfährst Du hier: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                          VG,
                          Christina