9 Antworten Neueste Antwort am 15.10.2018 18:30 von veldon RSS

    Sky Q - Falsche Beratung bei Vertragsverlängerung

    afeldhaus

      Guten Tag,

      wie soll ich beginnen? Sicherlich ganz am Anfang einer langen Geschichte:

      Vor einigen Jahren begann meine Liebe zu Sky mit einem normalen Kabelanschluss.  Damals hatte ich noch einen alten Receiver und die Welt von Sky war für mich zuckersüß. Schnell lerne ich aber den Sky + Pro Receiver kennen und verliebte mich als bald in ihn. Passte er doch viel besser zu meinem - damals - neuen Fernseher. Ich kaufte den Receiver damals für stattliche 99€ und erwartete ein wirklich tolles Produkt. Er lief - mal mehr, mal weniger. Mal leise, mal laut. Mal schnell, mal langsam - aber er lief. Dann verlängerte ich meinen Vertrag und durchbrach die 50€ Schallmauer. Die Beratung erfolgte per Telefon und tatsächlich war der junge Receiver ein wichtiges Argument. 100€ umsonst in den Wind zu stoßen, missfällt mir und vielen anderen.

      Mittlerweile war auch das Sky Q Update aufgespielt und ich war gänzlich begeistert. Einfach wunderbare Erfindung!

      Dann kam der Umzug und Wechsel auf Sat. Glaubt jemand, dass der Wechsel ohne Probleme lief? Mit nichten. Mir wurde ein Receiver ohne Smartcard und Zubehör geschickt. Mir wurde nur eine Smartcard zugeschickt. Mir wurde ein defekter  Receiver zugeschickt. Mir wurden gefühlt alle Kombinationsmöglichkeiten zu geschickt. Aber genug davon, denn ich hatte genervt meinen Vertrag zu Ende des Jahres gekündigt.

      Vor einem Monat rief mich ein Mitarbeiter von Sky an, der mir das Angebot "es läuft alles so weiter wie jetzt, für nur 49,99€ im Monat" unterbreitete. Ich willigte ein, dass der Berater mir ein Angebot mit den Kondiditionen "Für mich wird sich nichts ändern, sondern es bleibt genau so wie es jetzt ist!" schicken möge. Hintergrund war der Auftrag an den Berater den Preis auf 40€ zu senken. Stattdessen kam der Vertrag mit 49,99€ im Monat. Jetzt ärgere ich mich tierisch, dass ich zu diesem Zeitpunkt keinen Nerv aufgebracht habe, mich genauer damit zu beschäftigen. Ich hätte widersprechen sollen.

      Der Hammer kam aber heute. Ich wurde von einer weiteren Sky Mitarbeiterin angerufen, die mir mitteilte, dass ich bei der Vertragsverlängerung gar nicht die Sky Q Software gebucht hätte. Ich muss ab Dezember 10€ für die Sky Q Software Feature bezahlen, damit bei mir alles so ist, wie ich es in dieser 6 monatigen Testphase habe.

      So! Und jetzt möchte ich nochmal auf das Telefonat davor und den Satz "Vor einem Monat rief mich ein Mitarbeiter von Sky an, der mir das Angebot "es läuft alles so weiter wie jetzt, für nur 49,99€ im Monat" unterbreitete." verweisen. ""es läuft alles so weiter wie jetzt, für nur 49,99€ im Monat""! Das waren seine Worte. Wie passt ""es läuft alles so weiter wie jetzt, für nur 49,99€ im Monat"" mit "Ich muss ab Dezember 10€ für die Sky Q Software Feature bezahlen, damit bei mir alles so ist, wie ich es in dieser 6 monatigen Testphase habe." zusammen? Richtig! Gar nicht!

      Die Geschichte ist übrigens noch nicht vorbei, sondern sie wird jetzt erst richtig interessant:

      Die Beraterin spulte immer wieder ihre vorgefertigten Sätze "Mit dem Sky Q Software Abo haben Sie folgende Vorteile...." ab und ich erboste mich über das Verhalten des anderen Beraters und den Unsinn der Sky Preispolitik. Wir waren beide einer Meinung, dass sie für das Problem nichts könne. Dann hörte ich die letzten Worte von ihr in diesem Telefonat: "Wirklich merkwürdig ist, dass Sie heute schon der zweite Kunde sind, der falsch beraten wurde." Darauf Stille. Kein Auflegen, kein Verbindungsabbruch, kein gar nichts. Einfach nur Stille. Auch nach 30 Minuten des Wartens. Es erfolgte kein Rückruf, keine Benachrichtigung, kein Erkunden. Es kam einfach gar nichts.

      Wäre ich etwas fantasievoll, würde ich jetzt behaupten, dass die Information "Wirklich merkwürdig ist, dass Sie heute schon der zweite Kunde sind, der falsch beraten wurde." nicht an mich gehen sollte und das Gespräch beendet wurde. Das bin ich aber nicht, sondern ich sehe nur die Fakten.

      Ich wurde falsch beraten und hinter das Licht geführt. Noch schlimmer scheint es sich um Usus zu halten, denn eine weitere Person ergeht es genau so. Weiterer Fakt: Mir wurde ein Softareupdate untergespielt, für das ich bald 10€ zahlen soll, um es nutzen zu können. Über diese Entwicklung wurde ich ebenfalls nicht informiert.

       

      Ich würde mich sehr freuen, wenn von Sky eine Reaktion zu diesen Vorfällen erfolgen könnte. Vielen Dank!