5 Antworten Neueste Antwort am 05.01.2016 18:55 von Maria Z. RSS

    Ungerechtfertigte Abbuchung - sky Abzocke?

    draken

      Hallo,

      im November hat Sky, mitten im Abo, ohne Vorankündigung 40 EUR zusätzlich für eine 2 TB HDD abgebucht.

       

      Die Platte war Bestandteil der Vertragsverlängerung  und laut Sky ohne weitere Kosten. Mein sehr guter normaler PVR kann ja leider, danke Pairing, nicht mehr genutzt werden und ich musste auf den grottigen Sky-Receiver umsteigen.

       

      Die widerrechtliche Abbuchung habe ich zurückgehen lassen und Sky per Kontaktformular kontaktiert. (Die kostenpflichtige Hotline kommt nicht in Frage, warum soll ich für ein nicht von mir verursachtes Problem auch noch bezahlen.) Die einzige Reaktion war eine kostenbewährte  Mahnung.  Eine weitere Kontaktaufnahme per Kontaktformular blieb leider wieder ohne Reaktion...

       

      Jetzt wurde im Januar erneut 40 EUR zusätzlich abgebucht, diesmal sogar völlig ohne Hinweis darauf, wie sich der Betrag zusammensetzt.  Die Rechnung im Kundencenter weißt den normalen Abo-Betrag aus. Ich kann mir denken, dass es wiedermal die Festpatte ist... 

       

      Ich finde das Geschäftsgebaren von Sky einfach unglaublich. Hier wird einfach mal zusätzlich Geld abgebucht, der Dumme Abonnent merkt es ja vielleicht nicht.

       

      Ich werde weder die unberechtigterweise erhobenen Gebühren für die HDD, noch die Mahngebühren noch die Kosten für die Rücklastschrift übernehmen, und immer wieder alle falschen Abbuchungen zurück gehen lassen. Aufgrund mehrere negativer Erfahrungen werde ich notfalls einen Anwalt einschalten, falls das Problem nicht umgehen und vollständig gelost wird.

       

      Laut meinem Abo steht mir, wie im Kundencenter zu sehen ist, die TV Digital zu. Auch diese wird mir nicht mehr zugesendet. Hier liegt ebenfalls eindeutig eine Vertragsverletzung vor.

       

      Als langjähriger Kunde, komme ich mir da langsam nur noch verarscht und abgezockt vor.

        • Re: Ungerechtfertigte Abbuchung - sky Abzocke?
          herbi100

          Ein Anruf kostet pro Anruf 20 Cent, aber gut, ist Deine Sache. Wenn Du zurückbuchst, kommt natürlich eine Mahnung, geht automatisch.

          Denke, ein Mod wird sich Dein Konto mal anschauen, halt schon mal die Daten bereit, viel Glück.

          • Re: Ungerechtfertigte Abbuchung - sky Abzocke?
            herbst

            40€ klingt nach Berechnung einer nicht erfolgten Retoure?

            • Re: Ungerechtfertigte Abbuchung - sky Abzocke?
              arthus12

              Ich habe das selbe Problem! Ich wurde als Sky- Kunde Anfang Dezember mit einer extrem hohen Abbuchung konfrontiert (173,00 Euro!!!), die in keinster Weise was mit meinem Vertrag zu tun hatte. Vergebliche Versuche eine Hotline zu erreichen kamen dazu. Letztendlich musste ich ein Einschreiben mit Rückschein absenden.

              Sky ist allerdings derart dreist, dass sie bis heute darauf nicht geantwortet haben, obwohl diese eine (m.E.) normale Frist von 14 Tagen erhielt. Stattdessen schaffte es SKY aber heute wieder, meines Erachtens, eine zu hohe Abrechnung (87,00 Euro!!!) von meinem Konto einzuziehen.

              Wieder vergebliche Versuche irgendwie eine Hotlinie oder einen irgend gearteten Mitarbeiter zu erreichen.

              Daraufhin habe ich die Rücklastschrift veranlasst, wohlweißlich der Konsequenzen. Die da wären Gebühren, eventuell Inkasso, mit der Drohung eines negativen Schufa Eintrages. Letztes wird ins Leere laufen, da dies eine strittige Auseinandersetzung wird. Ich bin seit Jahren selbst Schufa Kunde und Nutzer, ich habe dort meine Ansprechpartner die mit zwielichtigen Inkassofirmen umzugehen wissen und auch deren abenteuerlichen Forderungen.

              Lange Worte, kurzer Sinn! Ich werde mit SKY oder deren Vertreter vor Gericht ziehen und da ich gut versichert bin, meinetwegen bis zur letzten Instanz.

              • Re: Ungerechtfertigte Abbuchung - sky Abzocke?
                draken

                @herbi100

                das es nur 20 ct sind, ist mir auch klar und im Grunde hast du recht, man könnte das bestimmt auch per Tel. klären. Mir geht es da ums Prinzip. 20ct für eine Bestandskundenbetreuung finde ich eben nicht ok.  Das könnt ich mir bei meinen Kunden nicht erlauben.... Außerdem sind die Wartezeiten teilweise recht lang und man muss x Mal verbunden werden bis mal jemand halbwegs kompetentes am anderen Ender der Leitung ist. Da ist Zeit eben auch Geld.

                 

                @herbst

                Hm das ist auch eine Idee. Es könnte sich auch um die alte Platte handeln. Da hab ich noch gar nicht daran gedacht.  Ich habe damals die alte Platte ordnungsgemäß zurück geschickt und auch dann nichts mehr deswegen von Sky gehört. Deswegen was es für mich erledigt. Dann wäre es aber dennoch verwunderlich, dass mitten im Abo was kommt. Bin mal gespannt was es dann schlussendlich sein soll. In jedem Fall bleibt die Abbuchung ungerechtfertigt.

                 

                @arthus12

                Wow da komm ich ja grad mit „nur“ 40 EUR noch gut weg ;).  Dein Fall hört sich echt krass an. Ich würde auch so wie die vorgehen. Dennoch drück ich dir die Daumen, dass es sich noch gütig lösen lassen.

                • Re: Ungerechtfertigte Abbuchung - sky Abzocke?

                  Hallo draken,

                   

                  entschuldige die Umstände. Gerne würde ich Deinen Fall prüfen und Dir weiterhelfen. Hierfür benötige ich jedoch eine Einsicht in Deinen Vertrag. Aus diesem Grund lasse mir bitte Deine Kundennummer sowie zum Datenabgleich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank in einer privaten Nachricht zukommen.

                   

                  Folge einfach der Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                   

                  Gruß,

                  Maria