41 Antworten Neueste Antwort am 21.10.2018 16:20 von manfred RSS

    Quoten bei das neue Sky

    klausi67

      Dachte mir weil es ja immer wieder in verschiedensten Threads Quoten News gibt mache ich mal einen Quoten Thread auf gibt ja einige die das Thema Interessiert gerade wo es Ja so viele Veränderungen gab beim "neuen Sky"...

       

      So Schreibe mal Rein was ich so seit der Letzten Woche gefunden Habe

        • Re: Quoten bei das neue Sky
          klausi67

          Bundesliag bei Sky weiterhin mit Sinkenden Quoten

           

          Meldung vom 1.10

           

          Das Zuschauer-Interesse an der Bundesliga kann Pay-TV-Anbieter Sky weiter nicht glücklich machen. Mit nur 1,06 Mio. Fans lag der Samstagnachmittag mit 5 Spielen plus Konferenz rund 400.000 Seher unter dem Durchschnitt der vorigen Saison. Auch die drei anderen Anstoßzeiten lagen unter den Zahlen der jüngeren Vergangenheit, am ehesten konnten noch Leverkusen und Dortmund überzeugen.

          Sky musste am 6. Spieltag ohne den Publikumsmagneten FC Bayern auskommen – der verlor am Freitagabend bei Eurosport gegen Hertha BSC. Wie viele dort zugesehen haben, ist nicht bekannt, Eurosport weist für seine Pay-TV-Angebote keine Zahlen aus. Bei Sky ging es dann am Samstag um 15.30 Uhr mit Live-Fußball los: 1,06 Mio. schalteten wie erwähnt ein. Zum Vergleich: In der Saison 2017/18 gab es keinen einzigen Bundesliga-Spieltag, der am Samstagnachmittag weniger als 1,12 Mio. Zuschauer anlockte, in der Saison 2018/19 nun schon zwei.

          660.000 der 1,06 Mio. Samstagnachmittags-Seher entschieden sich für die Konferenz, nur 400.000 für eins der fünf Einzelspiele. Keins ragte besonders heraus, Stuttgart-Bremen und Hoffenheim-Leipzig kamen jeweils auf 110.000 Zuschauer. Überraschend blass war das Interesse am Spiel von Schalke 04. Das Team lag vor dem Spieltag auf Platz 2 der Zuschauer-Tabelle, den Sieg gegen Mainz schalteten aber nur 80.000 ein. Das Aufsteiger-Duell zwischen Nürnberg und Düsseldorf folgt mit 70.000, Schlusslicht war das Match zwischen Wolfsburg und Mönchengladbach mit nur 40.000 Sehern.

          Immerhin 830.000 sahen am Samstagabend die spannende Partie Bayer Leverkusen-Borussia Dortmund, doch auch diese Zahl lag unter denen, die Sky zuletzt auf diesem Sendeplatz erreicht hat. Ebenso blieb der Sonntag unter dem Normalniveau: Frankfurt-Hannover und Augsburg-Freiburg schalteten jeweils 500.000 ein. Spannend: Damit lagen die beiden Partien hinter der Zweitliga-Übertragung, die um 13.30 Uhr noch 590.000 Fans eingeschaltet hatten. Hauptgrund: das Zweitliga-Derby zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli mit allein 360.000 der 590.000 Sehern.

          • Re: Quoten bei das neue Sky
            klausi67

            Zum Golf gab es jetzt auch mal beim Ryder Cup gab es jetzt auch mal Quoten die wohl Messbar waren

             

            Im Durchschnitt schauten immer zwischen  10.000 - 20.000 Zuschauer den Sky Ryder Cup Channel.

            • Re: Quoten bei das neue Sky
              klausi67

              Champions League weiterhin Unterdurchschnittlich Trotz das es keine Bilder mehr im FreeTV BEIM ZDF GIBT(oder gerade dehalb??)

               

              Das Hoffenheimspiel schauten gestern weniger als 270.000 Zuschauer (Konferenz und Einzelspiel; 1% alle, 2,2% Zielgruppe) bei Sky.

              Die 21 Uhr Konferenz schauten 900.000 (3,4% alle; 5,3% Zielgruppe). Auch im Free TV sah es mies für Sky aus mit 20.000 Zuschauern. Sport 1 hatte 240.000.

               

              In NL schauten das Ajaxspiel gestern 2.122.000 (35%) und war die meistgeguckte Sendung des Tages.

              • Re: Quoten bei das neue Sky
                klausi67

                Bayern helfen Sky und ZDF, aber die Konferenz schwächelt

                 

                Die Bundesliga-Niederlage der Bayern gegen Mönchengladbach hat nicht nur Sky gute Quoten beschert, sondern auch dem "Sportstudio" im ZDF. Konferenz und Einzelspiele taten sich am Nachmittag aber erneut schwerer als in der vorangegangenen Saison.

                von Alexander Krei
                07.10.2018 - 09:37 Uhr

                Seit vier Spielen wartet der FC Bayern München nun schon auf einen Sieg. Das versetzt den Rekordmeister in Alarmstimmung, könnte für die Spannung in der Bundesliga aber hilfreich sein. Die Quoten können sich zumindest sehen lassen: Die 0:3-Niederlage der Bayern gegen Borussia Mönchengladbach bescherte Sky um 18:30 Uhr im Schnitt 1,13 Millionen Zuschauer. Mehr Fans lockte der Bezahlsender mit einem Topspiel nur vor wenigen Wochen vor den Fernseher, als die Bayern gegen Schalke kickten. Hinzu kommen noch all jene, die die Partie in Bars und Kneipen verfolgten.

                 

                 

                In der Zielgruppe lag der Marktanteil der Live-Übertragung um 18:30 Uhr bei starken 9,1 Prozent. Allerdings hatten die beiden bisherigen Bayern-Topspiele in dieser Saison stets noch einen zweistelligen Wert erreicht. Das dürfte die gute Laune aber nur bedingt trüben. Etwas ratloser macht da wohl aus Sicht von Sky der Blick auf den Nachmittag, wo Einzelspiele und Konferenz weiter ein ganzes Stück unter den Vorjahreswerten liegen. Am Samstag gab's mit nur einer Million Zuschauern ein neues Saison-Tief.

                Der Zielgruppen-Marktanteil von 12,7 Prozent reichte aber trotzdem für die Marktführerschaft. Zu erklären sind die gesunkenen Zahlen womöglich mit dem Abstieg von Köln und Hamburg, die im Gegenzug nämlich für Rekord-Quoten in der 2. Bundesliga sorgen. Die ARD-"Sportschau" zeigt sich davon aber einigermaßen unbeeindruckt und brachte es am Samstag parallel zum Bayern-Spiel auf 4,42 Millionen Zuschauer sowie 21,7 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden noch 17,8 Prozent erzielt.

                In richtig guter Verfassung präsentierte sich außerdem das ZDF-"Sportstudio", das erste Bilder der Bayern-Niederlage im Free-TV zeigte und damit prompt die besten Quoten seit fast vier Monaten schaffte. 2,59 Millionen Zuschauer trieben den Marktanteil am späten Abend auf 15,9 Prozent und auch beim jungen Publikum sah es mit 10,9 Prozent überzeugend aus. Aufatmen kann man auch dem Lerchenberg zudem mit Blick auf ZDFneo, wo die neue Serie "24 Hours - 2 Sides of Crime" kräfig zulegte: Nachdem am Freitag nur 290.000 Zuschauer einschalteten, waren diesmal 540.000 Zuschauer dabei. Die zweite Folge des Abends kam danach noch auf 490.000 Zuschauer.

                Und immer noch Schwächere Bundesliga Zahlen für Sky im Gesamten nur die Bayernkrise bringt etwas....

                • Re: Quoten bei das neue Sky
                  klausi67

                  X-factor weiterhin ein Flopp

                   

                  Bei Sky 1

                  Nur 30.000 Zuschauer schalten "X Factor"-Liveshow ein

                   

                  Die von Sky neu aufgelegte Castingshow "X Factor" bog am Freitag mit der ersten Liveshow auf die Zielgerade ein - doch das Interesse bleibt weiterhin sehr überschaubar. Die Quoten liegen auf nur schwer messbarem Niveau.

                  Am Freitag stand nun die erste Live-Show auf dem Programm - im Schnitt kam aber auch diese Sendung bei Sky1 HD nicht über 30.000 Zuschauer hinaus, zumindest in der linearen Ausstrahlung.

                  Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 0,1 Prozent. Da immerhin fast alle Zuschauer unter 50 Jahren alt waren, wurden bei den 14- bis 49-Jährigen 0,3 Prozent Marktanteil erzielt. Damit lag die Sendung in etwa im bisherigen Staffelschnitt. Die bisherigen Audition- und Chair-Challenges-Folgen pendelten zwischen 10.000 und 70.000 Zuschauern - auf diesem Niveau sind Ausschläge nach oben und unten in der Quotenmessung aber häufig auch eher Zufallsprodukte.

                  Die vorherigen Auditions ,zu denen bis auf die beiden ersten Folgen, bisher nichts veröffentlicht wurde, sollen zwischen 10.000 - 70.000 gependelt haben. Da Sky still blieb, dürften es wohl häufiger 10.000 und seltener 70.000 gewesen sein. Unterm Strich bleibt aber wohl ein Durchschnitt von eben den 20.000- 30.000 Unterm Strich bleibt aber wohl ein Durchschnitt von eben den 20.000- 30.000 und das dürfte für die Produktionskosten weit weit unter dem Erwarteten/Notwendigen sein. Die 30.000 bei der Auftaktfolge hat ja Sky selber auch schon, in blumigen Worten verpackt, als "katastrophal" bezeichnet. Also ich würde mal sagen..das war die erste und gleichzeitig letzte Staffel.
                  • Re: Quoten bei das neue Sky
                    bridget8888

                    die sky-BuLi wird weiter schwächeln - wer dazn hat, könnte sich mit sky-Berichterstattung und Werbung schwerer tun als vorher. Und sich überlegen, ob er mit re-live und Highlights nicht auch auskommen könnte (von Auslandsabos mal abgesehen).

                    • Re: Quoten bei das neue Sky
                      garffield

                      Im Durchschnitt schauten immer zwischen  10.000 - 20.000 Zuschauer den Sky Ryder Cup Channel

                      Kann man also getrost streichen und dafür die EL zurück holen

                        • Re: Quoten bei das neue Sky
                          bridget8888

                          ja, gerne. Dann bekommt endlich jemand anderes die Golfrechte

                          Am Samstag ist Golf wieder zeitverschoben gesendet worden. Das wäre wie Pokalspiel bei sky in re-live. Möchte dich mal hier schreiben sehen, wenn dem so wäre

                          Samstag ist moving day - da passiert am meisten im Ranking.

                            • Re: Quoten bei das neue Sky
                              garffield

                              bridget8888 schrieb:

                               

                              Das wäre wie Pokalspiel bei sky in re-live. Möchte dich mal hier schreiben sehen, wenn dem so wäre

                               

                               

                               

                              Das wäre mir Worschd...sge ist ja eh nicht mehr dabei 

                               

                              ...außerdem Äppel und Birnen... Golf 10 tsd sky- Zuschauer ... Pokal 450.000 bei sky ... (10 Mio bei ÖR)

                                • Re: Quoten bei das neue Sky
                                  bridget8888

                                  dein Obstgarten in allen Ehren ging mir nur um das, was einen Fan umtreibt, wenn sky behauptet, hätte ein gutes (Golf) Angebot und hat es in Realität nicht.

                                  Golf ist hier Nischensport dann soll sky einfach die Finger davon lassen, wenn die Kapazitäten nicht da sind. Diese Probleme werden mit der PL ja nicht besser.

                            • Re: Quoten bei das neue Sky
                              bridget8888

                              https://meedia.de/2018/10/08/bundesliga-bei-sky-erneutes-zuschauertief-am-samstagnachmittag-aber-bayern-gladbach-reisst-…

                              neun Matches liefen bei Eurosport, neben dem Freitagsspiel auch das am Sonntagmittag. Die nur vier Partien am Samstagnachmittag taugen allerdings nicht als Argument für die schwache Zuschauerzahl, denn mit Borussia Dortmund und Schalke 04 waren immerhin zwei der drei populärsten Teams am Start.

                              1,00 Mio. sahen also insgesamt nur zu, weniger waren es zuletzt am 5. Spieltag 2016. Von den 1,00 Mio. Fans entschieden sich 620.000 für die Konferenz und 240.000 für das 4:3-Ereignis Borussia Dortmund – FC Augsburg. 60.000 sahen Düsseldorfs Niederlage gegen Schalke, 40.000 Hannovers Sieg gegen Stuttgart und 30.000 die Partie Mainz-Hertha.

                              Die meisten Zuschauer holte Sky nicht um 15.30 Uhr, sondern um 18.30 Uhr mit dem Spitzenspiel zwischen Bayern München und Borussia Mönchengladbach. 1,13 Mio. Fans waren im Durchschnitt der 90 Minuten dabei, nur die Partie Schalke vs. Bayern war in der bisherigen Saison mit 1,37 Mio. noch erfolgreicher. Am Sonntag schlossen Hoffenheim-Frankfurt mit 570.000, sowie Leipzig-Nürnberg mit 640.000 Zuschauern den Spieltag bei Sky ab.

                              • Re: Quoten bei das neue Sky
                                klausi67

                                "X Factor" geht vor nur 40.000 Zuschauern zu Ende

                                 

                                Der bittere Tiefstwert der Halbfinal-Show wurde zwar überwunden, doch die Neugier darauf, wer die erste Staffel von "X Factor" bei Sky 1 für sich entscheiden würde, hielt sich trotzdem in engen Grenzen.

                                Am Freitagabend ging die erste Staffel der Neuauflage von "X Factor" bei Sky 1 mit einer ausgedehnten Live-Finalshow zu Ende. Das Interesse daran blieb aber auf einem überaus ernüchternden Niveau: Die offizielle Reichweite der linearen Ausstrahlung lag im Schnitt bei nur 40.000 Zuschauern - und das war schon der zweitbeste Wert der gesamten Staffel. Mehr als 0,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum war damit nicht zu holen. Bei den 14- bis 49-Jährigen sah es etwas besser aus: Weil der Großteil der Zuschauer aus dieser Altersgruppe kam, stieg der Marktanteil hier auf immerhin 0,4 Prozent an.

                                 

                                 

                                Damit wurde immerhin der ganz bittere Tiefstwert aus der vergangenen Woche deutlich übertroffen: Das Halbfinale kam sogar auf im Schnitt nur 0,01 Millionen Zuschauern und lag damit an der Grenze dessen, was das GfK-Panel noch erfassen kann. Der offizielle Marktanteil in der vergangenen Woche: 0,0 Prozent beim Gesamtpublikum. Auch wenn man bei Sky natürlich nicht nur auf die lineare Reichweite blickt: Nicht nur, aber insbesondere auch für eine Liveshow ist das nur schwer schönzureden. Über die ganze Staffel hinweg lag der Reichweiten-Schnitt der linearen Ausstrahlung übrigens bei 0,03 Millionen Zuschauern.

                                Als Sieger der ersten Staffel ging unterdessen "EES & the Yes-Ja-Band" hervor.

                                Na das nenne ich mal den MEGAFLOP!!! Und das trotz der ganzen Werbung !!!! Tjap wo sind die URBANEN Frauen lieber Carsten...

                                  • Re: Quoten bei das neue Sky
                                    John M

                                    Sky würde sagen super wir sind sehr zufrieden.

                                    Und ich dage schlimmer gehts nicht da kann man das Avogeld gleich aus dem Fenster schmeißen.

                                    • Re: Quoten bei das neue Sky
                                      mthehell

                                      Das Schöne ist: Es interessiert keinen bei Sky. Man hat soviel Geld gespart für Sendezeit - inkl. der 20-25 Wiederholungen pro Woche(!) auf den diversen Sendern bis hin zu Sky Family, die man nicht mit teuren Inhalten füllen musste.

                                      Natürlich wäre ein "Zuschauer Erfolg" noch besser, aber "erfolgreich" fürs Unternehmen war das sicher.

                                       

                                      Ich bin mal gespannt, ob DAS BOOT auch "versenkt" wird. Von ersten Vorab-Vorführungen hört man sowas wie "Gut und hochwertig produziert, aber sehr steril und zu kühl (emotional)".

                                       

                                      Haut man da eigentlich auch noch so richtig in die Werbeschiene wie bei Baby B? Vielleicht setzt man München unter Wasser für eine "Larger than Life"-Promotion..? Ich wüsste ja, wo man mal den Stöpsel ziehen könnte...

                                      • Re: Quoten bei das neue Sky
                                        apwbd

                                        klausi67 schrieb:

                                         

                                        Na das nenne ich mal den MEGAFLOP!!! Und das trotz der ganzen Werbung !!!! Tjap wo sind die URBANEN Frauen lieber Carsten...

                                        Du musst schon fair sein, lieber Klausi!

                                        Aufgrund des gigantischen Ansturms an Neukunden/innen (aus urbanen Lebensräumen) kam der Teltow-Denny nicht mit der Bearbeitung nach. Zur zweiten Staffel von X-Factor, die wohl kommen wird - ist ja Kundenwunsch, sollte er den Stapel abgearbeitet haben. Dann hat er auch wieder mehr Zeit, mit dem Frechdachs-Jonny hier zu spielen...

                                        Re: Frage zu Zweitkarte

                                        • Re: Quoten bei das neue Sky
                                          offox74

                                          klausi67 schrieb:

                                           

                                          Na das nenne ich mal den MEGAFLOP!!! Und das trotz der ganzen Werbung !!!! Tjap wo sind die URBANEN Frauen lieber Carsten..

                                          .

                                          Abgesehen von allen Sky Befürwortern der jetzigen Strategie und Ausrichtung.......hat irgend jemand irgend etwas anderes erwartet?

                                          Die UHD Ausstrahlungen der Fussball WM 2018 waren doch für Sky auch schon "ernüchternd" bis "enttäuschend".

                                           

                                          Alles in allem....SkyQ ist genauso ein Mega Erfolg wie XFactor.

                                          Ich bin schon auf die nächste XFactor Folge von thomasg im Vlog gespannt und wie dies alles schön geredet wird.

                                           

                                          Zumindest eines hat Sky mittlerweile doch geschafft. An Peinlichkeit ist man kaum noch zu überbieten. Ob das so ein gewisses Phänomen aus der Münchener Richtung ist....wer weiß wer weiß