15 Antworten Neueste Antwort am 19.10.2018 19:57 von Christina S. RSS

    Sky ändert einfach Beiträge und stellt nichts richtig

    bertman83

      Hallo Community,

       

      ein kleiner Erfahrungsbericht mit meiner Sky-Odyssey,

       

      Im Juni wurde ich mit einem Angebot von Sky von meiner Kündigung zurück geholt. 29,99€+10€ SkyQ.

      Ich willigte ein. Doch SkyQ wollte nicht so richtig funktionieren, siehe folgender Thread: Berechnung eines Sky-Vor Ort Service obwohl Fehler bei Sky liegt

       

      Wie beschrieben, rief Sky mich Anfang August an um mir 2 Freimonate zu erlassen, doch leider scheint Sky mathematische Defizite zu haben, bis jetzt zahle ich nämlich nur weiter drauf.

       

      Da die Hotline eine Zumutung ist und ich auch da nur zahle statt dass ein Vernünftiges Ergebnis raus kommt, versuche ich es über diesen Kanal in der Hoffnung, dass ich damit andere Sensibilisieren kann ihre Rechnungen zu prüfen und ggf. findet sich doch noch ein Sky-Mitarbeiter der die Kundendaten auch richtig verwalten kann und einen Taschenrechner richtig zu benutzen weis.

       

      Es folgen ein paar Screenshots die verdeutlichen soll, was seit 3 Monaten alles bei Sky schief läuft.

       

      Wie erwähnt hätte mein monatlicher Betrag 29,99€ gekostet plus 10€ für SkyQ. Da SkyQ nicht funktionierte gab es ein Downgrade. Macht am Ende besagte 29,99€ aus dem Rückholangebot.

       

      Dazu sei auch gesagt, dass Sky einfach mal die Vertragsbedingungen im Portal geändert hat.

       

      Folgende Beträge sind seit dem bei mir abgebucht wurden:

       

      Abrechnung Juli 2018:

       

      69,99 - 30,00 - 10,50 - 10,00 + 10,00 = 29,49€ (auch wenn ich zugebe, der Preis nicht ganz mit den 29,99€ übereinstimmt, aber sich mit den Vertragsbestätigungen vom Juni deckt:



      Abrechnung August:


       

      Auch hier passt noch alles.

      Ab September wird es spannend, quasi nachdem Sky mich kontaktiert hatte um mir eine Gutschrift zu erlassen, wurde daraufhin mein Vertrag geändert:

       

      Da werden einfach mal Gutschriften wieder einmal gegen gerechnet.

       

      Auf einen Anruf meinerseits sagte man mir, dass SkyQ noch eingetragen ist, was ich nicht habe, bzw. nicht nutzen kann und auch nicht mehr will. Aber richtiggestellt haben sie es auch auch nicht.

       

      Im Oktober sieht die Rechnung dann nach 3 Monaten zwar normal aus, nur halt immer noch zum falschen Preis:

       

      So sah mein Vertrag unter "meinSky" bis Ende Juli aus:

       

      Darauf habe ich Sky gestern noch einmal angeschrieben.

       

      Mir wurde ein "neuer Vertrag" zugeschickt, aber wieder mit altem Beitrag.

       

      Erwähnt sei am Ende noch, ich habe vorher 2 Jahre 36,99€ gezahlt. Zahle also jetzt 3€ mehr für weniger Inhalt.

       

      Seit 3 Monaten habe ich nur Stress und mittlerweile mehr wie 50€ zu viel gezahlt als wie vertraglich vereinbart.

       

      Mich nervt Sky einfach nur noch und kann diesem Sender einfach nichts mehr positives Abgewinnen. Nach 4 Jahren Sky-Kunde kann ich nur sagen, weg von diesem Verein. Das ist eine Zumutung wie hier mit Kunden umgegangen wird. Nach 3 Anrufen und E-Mails haben sie es immer noch nicht richtig gestellt.

       

      Damit ergeben sich zwei Möglichkeiten, entweder es findet sich ein kompetenter Mitarbeiter oder ich darf dank, zu meiner Lasten und Anpassungen eines Vertrages, fristlos kündigen, was die Sache glaube ziemlich einfach macht.

       

      Checkt also nach Rückhohlangeboten eurer Verträge.