12 Antworten Neueste Antwort am 17.12.2018 12:28 von stefanj1980 RSS

    Seit Monaten fehlerhafte Vertragsverlängerung bzw. falsche Abopreise

    stefanj1980

      Hallo zusammen. Ich bin neu hier, vll. kann mir jemand bei meinem Problem helfen.

       

      Ende Mai 2018 habe ich meinen Vertrag telefonisch zu neue Konditionen verlängert. Seit dem - also seit 5 Monaten! warte ich auf eine schriftliche Vertragsbestätigung, bzw. dann man mir im Kundenportal auf der Sky-Homepage die richtigen Abopreise ausweist und diese auch abbucht.

       

      Bei der Telefon-Hotline heißt es nur, das ist in der Fachabteilung usw. bzw. irgendwo in München bei der letzten Instanz. :-) Das aber anscheinend auch schon seit Monaten.

       

      Ich hab schon das volle Programm durch. Es find damit an, dass man mir plötzlich für den Juni  einen Betrag von über 109,76 EUR abbucht hat. (P.S. Man hat vom Vollabopreis die Gutschriften nicht abgezogen, sondern draufgerechnet) Unglaublich. Auf Anraten eines Sky-Mitarbeiters habe ich den Betrag zurück buchen lassen und den tatsächlichen Abopreis überwiesen.

       

      Es folge 1. Mahnung, dann 2. Mahnung. Ich habe dann schriftlich und telefonisch  widersprochen. Als nächstes wurde ich gesperrt. Nach mehreren Telefonaten hat man mich wieder freigeschaltet (vorläufig). 5 Tage später das gleiche nochmal. Wieder gesperrt. Dann wieder freigeschaltet. Nach weiteren Telefonaten hat man dann eine Mahnsperre eingestellt und mich komplett wieder freigeschaltet.

       

      Schön und gut.. Sky läuft immerhin...

       

      Aufgrund der Mahnsperre sind wohl Abbuchungen nicht mehr möglich. Das heißt, jetzt für Oktober dann zum vierten Mal muss ich meinen Abopreis selber überweisen.

       

      Ihr merkt, seit dem hat sich überhaupt nichts getan seitens Sky. Zwischendurch hab ich dann mal wieder bei der Hotline angerufen, gefragt wie die Lage und das Wetter so ist...aber wirklich Auskunft geben konnte mir keiner. Immer die gleiche Aussage... Systemfehler hier, Systemfehler da... es tut uns leid, es ist in Bearbeitung... wir melden uns, sie erhalten einen Rückruf.. .Achja, in dieser ganzen fünf Monaten, wo ich bestimmt 10-15 Mal mit Sky gesprochen habe, hat sich nie NIE jemand von denen zurückgemeldet.

       

      Wenn ich mich auf der Sky Homepage einlogge, stehe dort nur Kauderwelsch. Neben dem falsch ausgewiesenen Abopreis, steht bei den monatlichen Abrechnungen jeden Monat ein anderer Betrag, von 109,76, über 84,69 EUR und 79,99 EUR usw. usw. (immerhin wird es weniger :-))

       

      Hat jemand ggf. gleiche Erfahrungen gemacht oder ist dieser Kundenservice normal??

        • Re: Seit Monaten fehlerhafte Vertragsverlängerung bzw. falsche Abopreise
          bridget8888

          Durcheinandermeldungen sind hier normal.

          Das muss sich das e. Moderator*in ansehen, dauert 7-9 Tage bis sich jemand hier mit den notwendigen Kenntnissen melden kann. In Anbetracht der 5 Monate ein Klacks das Gute: es wird dann auch wirklich geregelt.

          • Re: Seit Monaten fehlerhafte Vertragsverlängerung bzw. falsche Abopreise
            stefanj1980

            Tja, hier wird anscheinend genau so wenig auf mein Anliegen reagiert seitens Sky, wie über die Telefon-Hotline. Traurig...

            • Re: Seit Monaten fehlerhafte Vertragsverlängerung bzw. falsche Abopreise
              stefanj1980

              Sinnlos hier weiter zu warten... genau so sinnlos, wie drauf zu warten, dass Sky sich telefonisch oder schriftlich mal meldet. Bin dann mal wieder weg.

              • Re: Seit Monaten fehlerhafte Vertragsverlängerung bzw. falsche Abopreise
                stefanj1980

                Nur mal so ein kleines Update:

                 

                bekanntlich überweise ich ja fleißig jeden Monat selber. Vor 2-3 Tage sehe ich jedoch, hat Sky einfach 121,00 EUR von meinem Konto abgebucht. Einfach so. Seit Monaten nichts gehört und zack 121,00 EUR abbuchen. Um was es sich dabei handelt? Keine Ahnung? Im Kundenkonto auf Sky.de steht nur Kauderwelsch, was nicht nachvollziehbar ist.

                 

                Ich habe den Betrag zurück buchen lassen und Sky darüber per Email in Kenntnis gesetzt, dass ich der Abbuchung widerspreche.

                 

                Heute morgen erhalte ich eine Email von Sky. 1. Mahnung :-) Wollten auf einmal 165,88 EUR von mir haben!! WO haben die den Betrag denn hergezaubert?

                • Re: Seit Monaten fehlerhafte Vertragsverlängerung bzw. falsche Abopreise
                  stefanj1980

                  Hier mal zwischendurch ein weiteres Update:

                   

                  Ich habe doch Mitte November tatsächlich mal Post von Sky bekommen. Darin hat man dann nach gut sechs Monaten erkannt und festgestellt, dass man mir die Gutschriften vom Abopreis hätte abziehen sollen, anstatt draufzurechnen. Soweit so gut... dachte ich mir... jedoch rechnet Sky die ganze Zeit immer noch mit einem falschen Abopreis weiter. (Was ich ja nur "20x" telefonisch und schriftlich moniert habe und was mir am Telefon auch schon zig mal zugesagt wurde, dass dieser Fehler von Sky berichtigt wird und ich eine korrigierte Auftragsbestätigung erhalte)

                   

                  So will Sky also immer noch ca. 50,- von mir haben, also die Differenz der letzten sechs Monate, zu dem tatsächlichen Abopreis, den ich überwiesen haben, zudem was Sky fälschlicherweise als Abopreis berechnet.

                   

                  Daraufhin habe ich Sky erneut eine Email geschrieben und dem Abopreis widersprochen.

                   

                  Zwei Wochen später erhielt ich dann eine Email von Sky, in der ganz lapidar stand, das man mein Anliegen in einem persönlichen Gespräch erklären will und ICH soll doch die Hotline anrufen!! Wer will denn persönlich mit mir sprechen? Ich soll also wieder 30 Min. in der Warteschleife hocken um dann einen in diesem Fall nicht involvierten Sky-Hotline Mitarbeiter zum x-ten Mal das ganze Theater von vorne erklären?

                   

                  Am 01.12. habe ich dann tatsächlich doch noch mal angerufen. Nachdem die erste Mitarbeiterin damit überfordert war (was ihr ja auch nicht zu verdenken ist) wurde ich weitergeleitet. Der recht nette Herr hat sich eingelesen, und mir dann zugesagt, den Abopreis sofort anzupassen und die noch "offenen Rückstände von 50,00" zu stornieren, da diese ja offensichtlich falsch berechnet wurden. Ich habe ich nett darauf hingewiesen, dass ich aufgehört habe zu zählen, wie oft mir das schon zugesagt wurde. Der Mitarbeiter entschuldigte sich zig mal, ich könne mich aber jetzt darauf verlassen, das dies sofort geändert wird, Hoch und Heilig wurde mir dies versprochen.

                   

                  Das ist nun 17 Tage her und passiert ist.... NICHTS!

                   

                  Mir liegt keine schriftliche Bestätigung vor.

                  Auf der Sky Homepage im Kundenbereich steht immer noch der falsche Abopreis, Die "Rückstände" werden weiterhin dort angezeigt.

                  Für Dezember wurde nichts abgebucht. Ich habe also mal wieder selber überwiesen.

                   

                  Sky... Gemacht aus deinen Wünschen...