53 Antworten Neueste Antwort am 17.10.2018 17:33 von herbst RSS

    Betrug durch Sky-Callcenter

    th_84

      Ich habe gestern bei Sky angerufen und mich über ein Rückkehrangebot zu informieren. Nachdem mir das Angebot nicht 100% zusagte, teilte ich mit, mir die Sache nochmal überlegen zu wollen und mich dann evtl. in den nächsten Tagen nochmal zu melden. Heute musste ich feststellen, dass mein Abo zum Vollpreis von 66,49€ für 12 Monate reaktiviert wurde. Dazu habe ich keinerlei Auftrag gegeben. Vielleicht lässt sich das Problem hier ja noch klären, aber ich rate trotzdem dringend Allen ab, bei Sky anzurufen, wenn man dann nachher dank betrügerischer Mitarbeiter ein Abo an der Backe hat, das man nicht bestellt hat. Strafanzeige gegen den Mitarbeiter behalte ich mir übrigens ausdrücklich vor.

        • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
          bridget8888

          Irrtümer 

          du kannst einen Widerruf innerhalb 14 Tagen ab Vertragsabschluss an service@sky.de schicken. Die automatische Antwortmail gut aufheben. Die Bearbeitung dauert 3 Wochen.

            • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
              th_84

              Okay na dann kann die Staatsanwaltschaft ja mal überprüfen, ob es sich hierbei um einen "Irrtum" handelt und vielleicht auch wieviele dieser "Irrtümer" bei Sky in der letzten Zeit so vorgekommen sind...

                • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                  herbi100
                  Okay na dann kann die Staatsanwaltschaft ja mal überprüfen, ob es sich hierbei um einen "Irrtum" handelt

                   

                  Ja, genau,

                  wahrscheinlich wirst Du den Tatvorgang beweisen müssen, eine reine Anschuldigung, mit dem Verweis es wäre schon anderen so ergangen, wird nicht reichen.

                   

                  und vielleicht auch wieviele dieser "Irrtümer" bei Sky in der letzten Zeit so vorgekommen sind...

                  Das nicht, weil ja nur zur Anzeige gebrachte Irrtümer von der Staatsanwaltschaft verfolgt werden.

                  • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                    sur

                    Es geht hier um zwei unterschiedliche Dinge:

                     

                    Da ist einerseits der angeblich geschlossenen Verlängerungs-Vertrag. Den wirst Du am einfachsten durch Widerruf wieder los.

                     

                    Davon unabhängig ist die Sache mit dem Telefonat. Wenn Du Dir sicher bist, dass kein Missverständnis sonder Vorsatz vorliegt, kannst Du das natürlich berechtigterweise zur Anzeige bringen. Ob sich die damit verbundene Mühe und der Auswand lohnen, musst Du für Dich selbst entscheiden. Zumindest eine schriftliche Beschwerde an Sky (am besten direkt an die Geschäftsleitung) wäre naheliegend, um die unschöne Angelegenheit nicht ohne Gegenwehr "einfach so" hinzunehmen.

                    • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                      puhbert

                      Noch so eine Pseudo-Drohung!

                  • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                    herbi100
                    Strafanzeige gegen den Mitarbeiter behalte ich mir übrigens ausdrücklich vor.

                    Warum nur vorbehalten,

                    wenn Du es doch beweisen kannst, wäre es doch sinnvoll, die Straftat zur Anzeige zu bringen

                    um dem Täter das Handwerk zu legen, oder findest Du nicht??

                     

                    Ich persönlich würde Dir trotzdem zu einem Widerruf raten,

                    um Dich selbst zu schützen, wäre die einfachste Lösung für Dich.

                     

                    Sonst wird es evtl. eine längere Sache mit der Abklärung.

                    • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                      termo12

                      Hab das heute in einem anderen Thread gelesen:

                       

                      Ja, die Hotline hilft gerne und ist ja auch für die Angebote zuständig.

                      • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                        herbst

                        Was meinst du mit Klärung? Widerufsbearbeitung?

                          • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                            th_84

                            Es ist ja nicht so, dass ich an einem Abo zu einem günstigen Preis nicht interessiert wäre. Aber eben nicht für 66,49€.

                              • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                herbst

                                Achso, dann ist es für einen Moderator ein Leichtes, den System/Bearbeitungsfehler zu korrigieren. Dauert nur aktuell etwas.

                                 

                                Ich empfehle. deinen Threadtitel als Anliegen (z.B. Vertragsverlängerung fehlerhaft) und nicht als Feedback zu editieren.

                                • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                  surferer

                                  Es ist ja nicht so, dass ich an einem Abo zu einem günstigen Preis nicht interessiert wäre. Aber eben nicht für 66,49€.

                                  für kein angebot der welt würde ich mich persönlich (nach o.a. sachverhalt) zu einem weiteren abo "überreden" lassen -

                                   

                                  ich würde mir wünschen, dass endlich mal jemand courage zeigt und diesen treiben ein gerichtliches ende bereitet -

                                  wenn in regelmäßigen abständen nicht abgesprochene angebote als gültige verträge "verkauft" werden (keine einzelfälle) und dass man wie o.a. sogar ohne absprache/zusage in ein vertragsverhältnis gedrückt wird, ist der begriff "betrug" durchaus gerechtfertigt - nur allein mit anzeige zu drohen, wird doch nur mit einem müden lächeln quittiert - lasst doch endlich mal taten folgen ... 

                                    • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                      bridget8888

                                      wir wissen gar nicht wie das funktioniert - hab mit einer Kollegin gesprochen, die auch als CCA arbeitet. Aus ihrem Team gehen die Mails an eine andere Stelle. Von dort kommen sie zurück, wenn sie falsch sind. Könnte heissen, dass bei sky die Verantwortung auch nicht bei den CCAs ist.

                                        • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                          surferer

                                          wir wissen gar nicht wie das funktioniert - hab mit einer Kollegin gesprochen, die auch als CCA arbeitet. Aus ihrem Team gehen die Mails an eine andere Stelle. Von dort kommen sie zurück, wenn sie falsch sind. Könnte heissen, dass bei sky die Verantwortung auch nicht bei den CCAs i

                                          es ist doch vollkommen egal, wie und wo und von wem die "verträge" offiziell verbreitet werden - sollten irgendwo die prozesse nicht funktionieren, dann hat sky (als verursacher) zu reagieren .. aktuell ist immer der kunde in der pflicht, solche pseudo-verträge aufwendig widerrufen zu müssen - ich frage mich allerdings, warum ? wenn ich keinen vertrag abgeschlossen habe, kann ich auch nichts widerrufen - ich würde es eskalieren lassen - mit allen konsequenzen ...

                                            • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                              herbi100
                                              aktuell ist immer der kunde in der pflicht, solche pseudo-verträge aufwendig widerrufen zu müssen - ich frage mich allerdings, warum ?

                                              Das hatten wir doch alles schon, es ist nicht seine Pflicht zu widerrufen,

                                              nur für in erstmal der einfachste Weg, Schaden und längeres Gezerre abzuwenden.

                                              ich würde es eskalieren lassen - mit allen konsequenzen ...

                                              Das steht natürlich jedem frei und ist eben der andere Weg.

                                    • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                      snowking

                                      Würde mir aber überlegen wie du vorgehst. Bin voll auf deiner Seite bzgl. Strafanzeige/Staatsanwaltschaft - gar nicht nötig, zu beweisen, daß du nicht der einzige bist.

                                      Aber wenn es dir vornehmlich um ein günstiges Rückkehrangebot geht, würde ich den thread löschen und einfach den Vertrag widerrufen (auch wenn du gar keinen abgeschlossen hast). - Sonst ist da keine gute Ausgangsbasis um Erfolgreich um mit günstigem neuem Vertrag erfolgreich zu sein.

                                        • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                          herbst

                                          Wenn er die Reaktivierung widerruft, ist das Abo ganz platt, dann geht nur Neuvertrag.

                                          • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                            th_84

                                            Nö, so abhängig von Sky bin ich dann doch nicht, dass ich mich derart selbst erniedrige. Entweder das klappt jetzt hier oder der Laden ist mich halt endgültig los. Kann ruhig jeder wissen, was passieren kann wenn man bei Sky anruft

                                              • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                ubuntunix

                                                Werde ab November sicher auch wieder mit Anrufen bombardiert weil mein Vertrag zum 30.11 ausläuft.

                                                Nehme ich aber gar nicht ab, so kann es zu keinen Missverständnissen kommen!

                                                Angebote nur Schriftlich,werde aber trotzdem nicht annehmen:)

                                                Gibt mittlerweile gute Alternativen,sofern man eine gute Internet Verbindung hat

                                                  • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                    sascha13

                                                    Du hast das Recht den Kundenberater darauf hinzuweisen, dass du keine weiteren Anrufe willst und das du darauf bestehst, dass deine Nummer aus der Liste gelöscht wird.

                                                    Erhält man dann noch einen weiteren Anruf, kann man das bei der Verbraucherzentrale melden - solche Anrufe sind dann verboten.

                                              • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                jack66

                                                Ja ne, is klar. Ich gehe zur Staatsanwaltschaft wegen einer unrechtmaessigen Vetragsverlaengerung. Junge, die lachen Dich aus! Und wieder so ein Mit -Dem-Anwalt -Droher.

                                                  • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                    th_84

                                                    Ja ne, is klar. Betrug ist neuerdings straffrei, da sagt kein Richter der Welt was. Und wieder so ein Sky-Callcenter -Mitarbeiter.

                                                      • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                        muhusch

                                                        Es geht dabei ja nicht um den Betrug an sich, sondern um dessen Beweisbarkeit. So leid es mir tut und so unfair ich das auch finde, du wirst es nicht beweisen können und stehst somit auf verlorenem Posten. Am besten einfach Widerrufen und der Spuk ist schnell vorbei ( auch, wenn das nicht Einsehbar ist, spart dir aber Nerven und Zeit ). der andere ( harte ) Weg wäre, Sky zu zwingen zu beweisen, dass du einer VVL oder einem Neuvertrag zugestimmt hast ( können sie aber auch nicht ), ist aber mit viel mehr Stress und Ärger verbunden. Denk bei dem Widerruf daran, eine (Eingangs)bestätigung zu bekommen, sonst hast du schon wieder ein neues Problem.

                                                        • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                          jack66

                                                          Nee, ich bin nur nicht ganz weltfremd und kann logisch denken. Kann auch nicht jeder...

                                                      • Re: Betrug durch Sky-Callcenter

                                                        Jaja, der ehrenamtlicher Strafverteidiger von Sky, immer prompt zur Stelle......

                                                        • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                          th_84

                                                          Kurzes Update: Bislang hat sich trotz Mail noch niemand von Sky bei mir gemeldet. Eine Auftragsbestätigung ist auch noch nicht eingegangen. Sollte Sky auf die Idee kommen ohne Einzugsermächtigung mein Konto zu belasten, werde ich das Geld unmittelbar rückbuchen.

                                                          • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                            th_84

                                                            Nächstes Update: Sky hat heute ohne SEPA-Mandat auf mein Konto zugegriffen. Ich habe den mir untergejubelten Vertrag nun auch mehrfach widerrufen und mich bei diversen Stellen von Sky beschwert. Sollte innerhalb von 7 Tagen keine Reaktion von Sky - und dazu zähle ich explizit auch die hier vertretenen Sky&Friends-Konfliktmanager - erfolgen, werde ich den Betrag durch die Bank Rückbuchen lassen, die Geräte zurücksenden und Strafanzeige erstatten.

                                                              • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                                muhusch

                                                                Ich verstehe einfach nicht, wie das in Deutschland möglich ist, dass eine Bank ohne SEPA-Mandat Geld rausgeben kann. So etwas ist in Österreich gar nicht möglich, sonst könnte ja jeder kommen und von wildfremden Konten sich einfach Geld auszahlen lassen.

                                                                  • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                                    ibemoserer

                                                                    Man muss Sky das Sepamandat entziehen.

                                                                    Es reicht nicht wenn der Vertrag gekündigt wird da selbst nach der Kündigung noch Kosten entstehen können( Receiver nicht zurück usw).

                                                                     

                                                                    Und selbst dann kann bei entzogenem Sepamandat ( laut Anfrage bei meiner Bank ) ein Unternehmen Geld abbuchen.

                                                                     

                                                                    Der Bankmitarbeiter meinte da lapidar " dann buchen sie halte den Betrag zurück".

                                                                     

                                                                    schöne, neue Bankwelt

                                                                     

                                                                    Da passt es dazu das im ernst Bemühungen da sind das Bargeld abzuschaffen.

                                                                  • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                                    mutzi

                                                                    Haste bei deiner Kündigung auch das Mandat löschen lassen? 

                                                                    Aber schon mal Fernabsatzgesetz nachgelesen. einfach Widerruf. und fertig  verstehe das geheule nicht. oder einfach mal dort anrufen, denn Fehler passieren überall. Kenn ich auch, das haben meine Rabatte gefehlt, da Stand nur was vom Satndardpreis. Anruf getätigt. oje, falsche Vertragsbestätigung.   Rabatte sind hinterlegt, auch online Sichtbar

                                                                    • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                                      smiley

                                                                      th_84 schrieb:

                                                                       

                                                                      Nächstes Update: Sky hat heute ohne SEPA-Mandat auf mein Konto zugegriffen. Ich habe den mir untergejubelten Vertrag nun auch mehrfach widerrufen und mich bei diversen Stellen von Sky beschwert. Sollte innerhalb von 7 Tagen keine Reaktion von Sky - und dazu zähle ich explizit auch die hier vertretenen Sky&Friends-Konfliktmanager - erfolgen, werde ich den Betrag durch die Bank Rückbuchen lassen, die Geräte zurücksenden und Strafanzeige erstatten.

                                                                      Dann lass deinen Worten auch mal Taten folgen.

                                                                      Die meisten reden nur und dann kommt nichts mehr.

                                                                        • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                                          mutzi

                                                                          es weiß doch eigentlich jeder, wenn ein SEPA Mandat vorliegt, bucht die Bamk vom hinterlegten Kundenkonto ab.  Der kunde hat dabei das recht zu Unrecht abgebuchten Betrag innerhalb einer Frist zurückzubuchen.

                                                                          zum Widerruf weiß ich nicht warum alle nur meckern. ich bin im öffentlichen Diest tätig.  Widerruf muss innerhalb von 14 tagen eingegangen sein, die Widerrusfbearbeitung kann laut der Gesetzgebung bis 3 Monate in anspruch nehmen. Schafft man dieses nicht in der Zeit muss eine Benachrichtigung an den KD gehen.

                                                                        • Re: Betrug durch Sky-Callcenter
                                                                          Benjamin M.

                                                                          Hallo th_84,

                                                                          entschuldige bitte die späte Rückmeldung und die entstandenen Unannehmlichkeiten. Schicke mir bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zu. Zum Datenabgleich benötige ich außerdem noch Dein Geburtsdatum und Deine Anschrift.

                                                                          So kannst Du mich anschreiben: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                                                                          Viele Grüße,
                                                                          Benni