2 Antworten Neueste Antwort am 29.11.2018 22:25 von thevoice1610 RSS

    Warum ist das Abspielen von Aufnahmen nicht möglich?

    thevoice1610

      Nachdem ich unlängst einen Receiver-Tausch (SkyQ UHD Box) vornehmen musste, da das Gerät nicht mehr reagierte, stellte ich folgendes fest:

       

      Die Wiedergabe einer beliebigen Aufnahme erfordert zwangsläufig Internet- und Satelliten-Verbindung.

       

      Das sky die Fremdnutzung von Karten über mehrere Receiver unterbindet, ok! Das sky-Aufnahmen bei der Wiedergabe an die Lizensierungs-Informationen gebunden sind - verständlich!

       

      Ich habe Dutzende Aufnahmen VOR der Umstellung auf sky Q von nicht-sky Sendern auf der Festplatte, konkret: öffentlich-rechtlichem TV gemacht. Nicht nur, dass ich - aus technischen Gründen - dabei gezwungen bin, vor jeder Wiedergabe (auch nicht FSK-geschützer Inhalte) eine PIN einzugeben. Nun bin ich auch bei diesen Aufnahmen auf eine aktive Internet- und Satellitenverbindung zu sky angewiesen!

       

      In einer Mietwohnung, wo jede bauliche Veränderung genehmigungsbedürftig ist, müsste ich also extra ein Kabel zum Sat-Receiver verlegen, nur um mal im Schlafzimmer 'ne alte Doku, o.ä. anzusehen.

       

      Das ist einfach nur untragbar!

       

      (Neben all den Unzulänglichkeiten der "exklusiven" Box ist nach dem April-Update auch das letzte bisschen Bedienkonfort verloren. Keine manuellen Aufnahmen, keine Zeitlupe, unausgreifte Serien(wiedergabe)funktion, gängelnde "vor-der-Wiedergabe-von-on-demand-Inhalten"-Werbung. sky war zu Premiere-Zeiten noch exklusiv, auch was Inhalte anging! Heute darf man vergleichsweise viel für etwas hinblättern, was anderswo gleichwertig oder besser gelöst ist.)