5 Antworten Neueste Antwort am 14.09.2018 17:36 von snowking RSS

    Beschwerde wegen schlechtem Service

    sl38106

      Moin,

       

      bin neu hier und hätte, doch habe direkt mal einen interessanten Punkt: Bin jetzt das dritte Jahr Kunde bei Sky, hatte bislang den Sky+ Receiver, bis mir am Dienstag vor zwei Wochen eine Frau am Telefon den SkyQ-Receiver angedreht hat.

      Das Ding kam an, ich hab's diekt angeschlossen und eingerichtet, alles lief, außer on Demand und Sky Store.

       

      Ich weiß, dieses Thema mit neuen Receivern und der Fehlermeldung"ein technisches Problem ist aufgetreten", läuft hier schon seit Tagen heiß, allerdings hab ich es hier erst gelesen, nachdem ich an fünf aufeinanderfolgenden Tagen bei der Technik-Hotline angerufen und um Behebung des Problems gebeten habe. Was ich hier erlebt habe, gab es noch bei keiner Hotline, die ich bislang kontaktiert habe. Jeder Mitarbeiter, den ich an der Strippe hatte, hat mir zum gleichen Problem eine andere Fehlerursache genannt und dementsprechend auch andere Vorschläge zu deren Behebung!

       

      Der Knüller war der Hotline-Mann am fünften Tag: Nach der Schilderung meines Problems, wobei ich auch aufgrund der langen Dauer des Nicht-nutzen-könnens von Sky on Demand auch etwas ungehaltener wurde, sagte er mir, es tue ihm leid, aber er könne mir nicht helfen, weil er gerade seinen ersten Tag hat. Nachdem ich ihm sagte, es sei mir egal und ich möchte auf der Stelle, dass mein Fehler behoben wird, hat er mir angeboten, ein Ersatz-Gerät zu schicken, vielleicht wäre ja ein Defekt die Ursache. Ich willigte ein, und fragte daraufhin, wie es denn aussieht mit Entschädigung für nicht erbrachte Leistungen aus dem von mir gebuchten Abos und der Hotline-Kosten pro getätigten Anruf, wollte er mich an die Vertrags-Abteilung weiterleiten, nachdem er seinen Team-Leiter um Rat gefragt hat. Ich willigte ein.

       

      Dann hatte ich eine Dame am Telefon, der ich dann meine Beschwerde hinsichtlich des nichterfüllten Vertrags seitens Sky vortrug. Die sagte mir dann, da könne sie mir nicht helfen, weil sie von der Technik-Abteilung sei. Dann haben wir beide über Ihren Kollegen erstmal herzhaft gelacht! Das Ende vom Lied war, ich hätte gar kein Tausch-Gerät benötigt. Man hätte im System nur ein paar Häkchen setzen müssen, damit der Receiver auch als SKY Q-Gerät registiert ist. Aber das Tauschgerät konnte sie auch nicht mehr verhindern, was für eine Verschwendung von Zeit und Ressourcen!

      Seit gestern, mit neuem Gerät und manuellem Software-Update, läuft nun alles, allerdings hält der bittere Nachgeschmack noch an. Das hat wirklich Nerven gekostet!

       

      Jetz aber mal ernsthaft:

       

      Lieber SKY-Service,

       

      es muss doch bei einem solchen Unternehmen wie dem Euren möglich sein, einen funktionierenden Kunden-Service anzubieten! Ungeschultes Personal an die Hotline zu setzen, Kunden dauernd zu vertrösten und dann nicht einmal eine kleine Entschädigung für den ganzen Stress und den Ausfall elementarer Bestandteile des Abonnements für Tage anzubieten, geht einfach mal gar nicht!

      Wenn mir mein Autohaus einen Neuwagen ohne Räder verkauft, wäre der Vertrag nicht erfüllt, und entweder kann ich dann davon zurücktreten oder mir steht eine Entschädigung zu!

      Warum glaubt Ihr, Eure Kunden hätten bei einem Receiver, der nicht macht, was er soll, nicht mehr verdient, als ständiges Vertrösten auf den nächsten Tag, um dann wieder in der Warteschleife zu hängen! Ich habe dafür bezahlt und erwarte als Kunde den bestmöglichen Service.

       

      Dem M'Barek habt Ihr für Eure Werbung soviel Kohle in den Rachen geworfen, die hättet Ihr mal sinnvoller investieren sollen in Kunden-Zufriedenheit oder in Schulung von Mitarbeitern! Jedesmal, wenn ich das sehe, macht mich das mittlerweile echt aggresiv.

                   

      So werdet Ihr das Unternehmen auf Dauer vor die Wand fahren.

       

      Für mich steht fest, das war auf alle Fälle die letzte Vertragsverlängerung bei Sky für mich!

       

      Ich würde mich freuen, wenn ein Moderator auf meinem Artikel antwortet und mir vielleicht erklären kann, wie ich erreiche, meinen Abo-Preis für den"Schaden" und die durch die Hotline erlittenen psychischen Qualen in diesen Monat zu reduzieren. Ich hoffe stark und erwarte garnix.

       

      So konnte ich meinem Frust jedoch mal etwas Raum zur Entfaltung geben!!!

        • Re: Beschwerde wegen schlechtem Service
          puhbert

          Selten so einen Blödsinn gelesen......

           

          "bis mir am Dienstag vor zwei Wochen eine Frau am Telefon den SkyQ-Receiver angedreht hat"


          "und die durch die Hotline erlittenen psychischen Qualen in diesen Monat zu reduzieren. Ich hoffe stark und erwarte garnix"


          Wenn du mit der Hotline genau so gesprochen hast, ist mir einiges klar

          • Re: Beschwerde wegen schlechtem Service
            offox74

            Auch wenn ich meine das du ein ganzes Stück weit übertrieben hast , ich weiß aus eigener Erfahrung das der Kundenservice von Sky in sehr vielen Fällen nicht das gelbe vom Ei ist, aber "Qualen" wegen Telefonaten ist dann schon ein Stück weit zu dick aufgetragen.

             

            Ggf. solltest du tatsächlich von einer weiteren Verlängerung deines Sky Vertrages Abstand nehmen, nicht das du noch gesundheitliche Schäden davon trägst.

             

            Ansonsten, ja der Sky Kundenservice ist eben wie er ist, auch bedingt das Sky bei diesem spart wo es nur geht.

             

            Seinen Frust mal rauszulassen kann durchaus helfen, dennoch sollte man auf dem Boden bleiben

             

            Eine Erstattung weil Sky on Demand nicht funktionierte ist denke ich kaum zu erwarten.

             

            Und wenn du mit dem SkyQ so unzufrieden bist, dann wäre dir immernoch der Widerruf geblieben und damit die Rückkehr zum Sky+ Receiver.

            • Re: Beschwerde wegen schlechtem Service
              euleuhu

              Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der ganze Text ernst gemeint ist......

              Ja, der Kundensupport hat noch viel Luft nach oben und manchmal wird die (heiße) Luft noch mehr

               

              Aber der Rest??

              BD2DE560-CB5A-4019-AC85-FC1543FBA560.jpeg

                              ?????????????????????????????????????

              • Re: Beschwerde wegen schlechtem Service
                snowking

                Wir alle wissen, daß bei Sky vieles im Argen ist...... Aber einen Mitarbeiter der sich an seinem ersten Arbeitstag bereits mit unzufriedenen Kunden auseinandersetzen muß und selbst mit Sicherheit nicht für die mangelhafte Sky-Hardware verantwortlich ist, am Telefon anzumachen und dann über ihn "abzulachen", weil er in seiner Hilfsbereitschaft sofort einen neuen Ersatzreceiver rausschicken will, finde ich erbärmlich.

                Da wird dann sogar verständlich wenn Servicemitarbeiter einfach frustriert auflegen.