16 Antworten Neueste Antwort am 15.09.2018 18:22 von Ronald S. RSS

    Inkasso wegen "fehlender" Festplatte?

    areza

      Hallo,

      nach Vertragsende habe ich die gesamte Hardware an Sky zurückgeschickt. Infoscore fordert nun aber über 130 EUR für eine fehlende Festplatte des Sky+-Festplattenreceivers. Ich habe Infoscore die Eingangsbestätigung von Sky gesendet, trotzdem bleibt die Forderung. Nun habe ich gelesen, dass es besser gewesen wäre Receiver und Festplatte getrennt an Sky zu schicken...

      Leider spielen Sky Hotline und Infoscore Ping Pong, so komm' ich aber nicht weiter. Infoscore bewegt sich nur wenn Sky die Forderung fallenlässt, die verweisen mich aber an Infoscore.

      Ich wäre sehr dankbar, wenn sich ein Moderator das nochmal anschauen könnte.

        • Re: Inkasso wegen "fehlender" Festplatte?
          a.frey

          Ich sende meinen Alten Receiver mit der Externer Festplatte heute an Sky zurück ! Habe jeweils Bilder gemacht mit dem Paket Inhalt sowie einen Lieferschein dabei gelegt mit der Aufforderung den Eingang zu bestätigen. Auf dem Schein stehen auch Kunden und Vertrags Nummer.

          • Re: Inkasso wegen "fehlender" Festplatte?

            Du solltest der Forderung von Infoscore schriftlich widersprechen und zusätzlich als Kopie/Scan den Einlieferungsbeleg mitsenden. Dann ist das eine Sache zwischen Sky und DHL. Du bist leider nicht der erste und wirst nicht der letzte sein, bei dem Sky meint das nicht alle Hardware im Paket war.

             

            Wenn Sie dann tatsächlich meinen das die Forderung zu Recht besteht, dann müssen Sie schon klagen.

            Wichtig ist der schriftliche Widerspruch gegen die Forderung.

             

            Die Rückmeldung eines Moderators dauert derzeit leider zwischen 4-7 Tage.

            • Re: Inkasso wegen "fehlender" Festplatte?
              Didi Duster

              Receiver und Festplatte werden von Sky meistens separat bearbeitet und auch separat der Eingang bestätigt. Daher kann es sein, dass du noch eine Bestätigung über den Eingang der FP erhalten wirst.

              Sky übergibt Forderungen an das Inkassobüro leider viel zu früh, obwohl man genau weiss, dass die Bearbeitung von Retouren oft sehr schleppend erfolgt.

              Schriftlich der Forderung des Inkassobüros mit Kopie des Beleges widersprechen, wie inaktiv1554 schon beschrieben hat und du solltest danach abwarten, was passiert.

              Weiteren Mahnungen auf jeden Fall dann wieder schriftlich widersprechen.

              • Re: Inkasso wegen "fehlender" Festplatte?
                herbi100
                Nun habe ich gelesen, dass es besser gewesen wäre Receiver und Festplatte getrennt an Sky zu schicken...

                Nein, dass muss man nicht machen.

                Ich habe Infoscore die Eingangsbestätigung von Sky gesendet,

                Dann hast Du alles richtig gemacht, den Beleg der Sendungsverfolgung gut aufheben.

                 

                Evtl. eine Kopie des Belegs auch an service@sky.de senden,

                nochmal an das Inkasso, dass Du allen Forderungen widersprichst.


                 

                Ich wäre sehr dankbar, wenn sich ein Moderator das nochmal anschauen könnte.

                Es ist wirklich so, dass die sich meist raushalten müssen, wenn ein Inkasso in Spiel ist,

                können Dir aber evtl. sagen, wohin der Beleg geschickt werden kann,

                damit er an der richtigen Stelle landet.

                • Re: Inkasso wegen "fehlender" Festplatte?
                  Ronald S.

                  Hallo areza, entschuldige bitte, dass wir uns jetzt erst bei Dir melden. Ich möchte mir Deinen Vertrag gern einmal anschauen, bzw. nachvollziehen, warum Deine bisher erbrachten Nachweise nicht zur Klärung geführt haben. Teile mir Deine Kundennummer bitte per Privatnachricht mit. Nenne mir zum Abgleich auch das Geburtsdatum und die Adresse.

                  So schreibst Du mich privat an: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                  Gruß, Ronald