8 Antworten Neueste Antwort am 14.09.2018 11:40 von Christina S. RSS

    Sky Q Vertrag zum testen?

    nanicki

      Hallo liebe Skyler,

       

      am 10.August wurde ich angerufen und mir wurde Angeboten den Sky Q receiver 2 Wochen zu testen. Ich willigte den Test ein nach folgender Abklärung:

       

      Die Testphase beginnt ab Erhalt des Receivers (14. August) und endet genau nach zwei Wochen, nach diesen zwei Wochen sollte ich einen der beiden Receiver zurücksenden. Sende ich den Sky Q Receiver zurück, somit behalte ich meinen alten Vertrag. Send eich den alten zurück bekomme ich den neuen Vertrag mit 10 Euro aufpreis. Ich habe natürlich noch vor Ablauf der zwei Wochen den Sky Q receiver zurück gesendet.

      Ich hatte Glück, und die Kollegin vom "Kundenservice" rief mich im Auto an, und mein Mann so wie meine Schwägerin konnten alles vie Freisprecheinrichtung mitverfolgen.

      Mein Mann hat explizit auch gefragt ob der Test verbindlich sei. Sie verneinte es.

       

      Was ich aber nicht wusste ich, dass Sky einfach schon ab den 11.08.2018 meinen Vertrag schon abgeändert hatte. Ich habe weder eine E-Mail zur Vertragsänderung bekommen noch Post. Und im Paket war auch keine Auftragsbestätigung.

       

      Ich habe dann gemerkt, dass Sky mir 93 Euro abzog.

      einmalige Kosten seit der letzten Buchung
      11.08.2018Einmalige Logistikpauschale€ 12.90
      11.08.2018Einmalige Servicepauschale€ 29.00

      Und natürlich die 10 Euro für den Sky Q Receiver.

      Jetzt mal wirklich, ich habe echt keine Auftragsbestätigung bekommen, dabei bekomme ich auch für jegliche SKY Select Bestellung eine E-Mail.

      Und nein sie ist auch nicht in den Junk-Mails!!!

       

      Am Tag der Abbuchung bekam ich auch eine E-Mail das ich nicht mehr Widerrufen konnte da die Frist schon abgelaufen ist. Schriftlich habe ich aber nicht widerrufen, da ich ja kein Vertrag abgeschlossen habe. Komisch!

       

      Ich habe sofort das Geld zurückgeholt  und nur den Betrag für mein eigentliches Abo bezahlt. Vorgestern erhielt ich auch die E-Mail das mein Receiver nicht eingegangen ist. Also der alte, dass der Sky Q Receiver aber schon am 28.10 eingegangen ist kam natürlich nicht.

       

      Die Verbraucherschutzzentrale habe ich diesbezüglich schon informiert und warte auf Rückantwort wie man mit solcher arglistiger Täuschung umgeht.

       

      Von Sky warte ich schon seit 1 Woche auf Antwortet, aber ich erwarte eigentlich nichts Gutes von denen.

      Das Gute ist, ich habe Zeugen die alles mithören konnten, und sollte ich eine Mahnung oder ein Inkassobrief kommen, so geben wir alles einfach dem Anwalt weiter.

      Ich fühle mich hier nicht im Recht, ich bin es. Und ich muss sagen, dass ich es echt traurig finde, dass hier Mitarbeiter vom Call Center, wahrscheinlich nur mit Mindestlohn, ihre Menschlichkeit für 8,50€/h verkaufen, damit Sky ihren Kunden das Geld aus der Tasche ziehen können.

        • Re: Sky Q Vertrag zum testen?
          onzlaught

          Deine Zeugen sollten schon mal Gedächtnisprotokolle schreiben.

           

          Da hat sich wohl eine CCA mit Grundlage der alten Widerrufsbelehrung

          eine doch ganz nette Geschichte ausgedacht um Abschlüsse zu generieren.

           

          Nur leider hat Sky die Widerrufsbelehrung irgendwann geändert,

          früher reichte der kommentarlose Rückversand der Hardware,

          jetzt braucht es eine Mitteilung....

           

          "Um Dein Widerrufsrecht auszuüben,

          musst Du uns - Sky Deutschland GmbH & Co KG, 22033 Hamburg

          oder Telefon: 0180 6 11 00 00 (€ 0,20 inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. € 0,60 inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz)

          oder service@sky.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Deinen Entschluss,

          diesen Vertrag zu widerrufen, informieren."

          • Re: Sky Q Vertrag zum testen?
            berlin69er

            Mal unabhängig davon, ob du Recht hast oder nicht oder ob du Recht bekommst. Oder ob die Masche hinterlistig ist.

            Warum sollte dir Sky etwas gratis zum testen geben? Warum denken die Leute, wenn ihnen was gratis angeboten wird nicht mal einen Moment lang nach, sondern willigen sofort ein? Und das auch noch am Telefon? Zudem lässt man einfach die 10 Tage verstreichen, ohne nach einer schriftlichen Bestätigung zu fragen. Und ja: auch dieser „Gratistest“ ist eine Vertragsänderung!

            Ich wünsche euch viel Glück und hoffe, dass das vielleicht noch ein Mod regeln kann...

              • Re: Sky Q Vertrag zum testen?
                nanicki

                Ja, da gebe ich dir vollkommen Recht. Hätte Hätte Hätte... das zu hinterfragen nützt aber nichts. Und trotz Änderung eine Vertrags muss eine Widerrufsbelehrung her und eine Auftragsbestätigung.

                Ich bin nicht die einzige die sich beschwert. Und nur weil es solche nichtdenkenden Leute, wie du oben beschrieben hast, gibt, gibt es niemanden das Recht solche Menschen und deren Gutgläubigkeit auszunutzen.

                Nur Willkommen in einem Rechtsstaat, indem solche Machenschaften erlaubt sind.

              • Re: Sky Q Vertrag zum testen?
                Didi Duster

                Sehr unschön, was Sky da mir abzieht! Da du die Lastschrift zurüchgegeben hast, und "nur" deinen normalen Abopreis überwiesen hast, wirst du einen automatischen Mahnablauf in Gang gesetzt haben, weil das Sky System zunächst nur sehen wird, dass da eine Differenz ist. Es ist also wohl nur eine Frage der Zeit, bis die erste Mahnung eintreffen wird.

                Vielleicht könnte vorher noch ein Moderator hier eine Klärung herbeiführen. Allerdings dauert es ca. 5-6 Tage, bis sich hier jemand melden wird. Die Wartezeiten auf einen Mod sind momentan sehr lang.

                • Re: Sky Q Vertrag zum testen?
                  Christina S.

                  Hallo nanicki,

                  entschuldige meine späte Reaktion und die entstandenen Unannehmlichkeiten.

                  Sende mir Deine Kundennummer bitte per Privatnachricht. Zum Datenabgleich benötige ich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank.

                  Wie Du mich privat anschreiben kannst, erfährst Du hier: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                  VG,
                  Christina