6 Antworten Neueste Antwort am 09.09.2018 11:25 von bridget8888 RSS

    Arglistige Täuschung durch Callcenter

    dani.s.

      ich kopiere hier mal die Mail rein ... keine Lust das ganze noch mal zu schreiben ...

       

      Sehr geehrte Damen und Herren,

       

      Am 01.08.18 stellte ich fest das von Sky wieder 24,99 Euro von meinen Konto abgebucht wurden. Dabei hatte ich meinen Vertrag Nr. ****** fristgerecht zum Mai gekündigt. Nach telefonischer Rücksprache mit Ihnen wurde mir mitgeteilt, dass ich angeblich telefonisch einen neuen Vertrag mit der Nr. ****abgeschlossen habe soll. Dies ist aber eine falsche Behauptung. Es ist kein Anruf angenommen worden und somit hat auch kein Gespräch und kein Vertragsabschluss stattgefunden. Mir kann von Ihnen nicht gesagt werden, mit wem der Vertrag abgeschlossen worden sein sollte. Dies lässt mich vermuten, dass es sich hier um ein Missverständnis Ihrerseits handelt.

      Auch die E-Mail, die als Vertragsbestätigung gesendet wurde, Ist für mich nicht als solche erkennbar gewesen, da die Betreffzeile: „Noch mehr Highlights mit ihrem Wunschprogramm“ lautete und keine offizielle Mail ist, die von Ihnen als Vertragsbestätigung gesendet wir. (Dies haben mir mehrere Mitarbeiter in Ihrem Kundencenter bestätigt.)

      So war für mich bis zum Blick auf den Kontoauszug nicht ersichtlich, dass ein Vertrag abgeschlossen wurde.

      Ich bitte Sie daher, die Geldanforderungen einzustellen. Da es beweisbar nie zu einem Telefonat und Vertragsabschluss gekommen ist.

      Sollten Sie dies nicht tun, sehe ich mich gezwungen rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten.

        • Re: Arglistische Täuschung durch Callcenter
          muhusch

          Immer wieder das Selbe, so langsam aber sicher muss Sky endlich mal reagieren oder ich hoffe, dass ein Betroffener wirklich rechtliche Schritte gegen Sky einleitet und das auch durchzieht, sonst hört das leider nicht auf. Wenn es wieder mal nicht zu einem Urteil kommen sollte, wird es leider auch keinen Präzedenzfall geben, worauf man sich berufen kann.

            • Re: Arglistige Täuschung durch Callcenter
              offox74

              Solange da der neue Eigentümer nicht in Erscheinung tritt, wird sich nichts mehr an solchen Vorgängen ändern. Das geht doch schon seit Jahren so und mittlerweile wird es von Monat zu Monat schlimmer, gerade seit Start von Q.

              Von den Sky Oberen wird das niemanden mehr interessieren.

               

              Wenn ich heute noch das Video von thomasg und dem Carsten aus Januar 2018 im Kopf habe und da von "dem Jahr der Kunden" gesprochen wurde.....

               

              Service, Innovation und Contentverbesserungen.....an sich, wenn es nicht so traurig wäre und das die Worte des CEO gewesen wären, könnte man lachen.

               

              Alles in allem würde ich sagen, bei allen 3 Vorhaben ist Sky bisher 2018 grandios gescheitert. Es sei denn man hat, was sehr unwahrscheinlich ob der bisherigen Bilanz erscheint, in den verbleibenden 3 Monaten vor das Ruder komplett herum zu reißen.

               

              Es wäre doch interessant wenn Thomas ein neues Interview im Blog mit dem Carsten macht. Also Stand Januar 2018 und Stand jetzt, incl. aller Probleme(auch mit SkyQ und Ticket).

              Ja ich weiß, wird sicher nicht kommen und wenn doch wird es nur wieder Selbstbeweihräucherung und das alles doch so toll und garnicht so schlimm ist.

            • Re: Arglistige Täuschung durch Callcenter
              bridget8888

              du könntest den Verraucherschutz informieren. Wenn genügend Geschädigte sich melden, werden sie aktiv.

              • Re: Arglistige Täuschung durch Callcenter
                John M

                Bleibt nur eine Mod der sich das anschauen sollte und dir hilft