22 Antworten Neueste Antwort am 08.09.2018 21:10 von ozzy2109 RSS

    Telefonische Vereinbarung für Sky verbindlich!

    ozzy2109

      Hallo!

      Hoffnung habe ich nicht mehr.

      Dennoch möchte ich noch ein paar Worte sagen, schreiben.

      Ich habe in den letzten Tagen hier viel gelesen.

      Die Kunden suchen nach Erklärungen für das was hier gerade passiert. Nehmen Sky in Schutz. Offensichtlich gibt es ja auch technische Probleme. Hier und dort.

      ALLES KÄSE.

      Dass es zu Missverständnissen am Telefon kommt ist kein Einzelfall mehr.

      Es passiert hundertmal. Wahrscheinlich sogar täglich.

      Der Geschäftsführung sind die Probleme bekannt. Und tut NICHTS.

      Also ist Sky auch voll in der Verantwortung. Nicht der Kunde, der Sky noch in Schutz nimmt. Verständnis zeigt.

      Das Fass ist voll Sky. Genug ist genug.

      IM ÜBRIGEN SIND TELEFONISCHE VEREINBARUNGEN FÜR Sky BINDEND. Wir haben den 14 tägigen Widerruf. NICHT Sky.

      Sky redet sich da ja gerne raus. Nix gespeichert. Kein Eintrag. Blabla ...

      "Das soll der Kunde erstmal beweisen". Aufzeichnen darf er ja nicht. Ohne Einverständnis des Mitarbeiters.

      Es gibt aber auch Ausnahmen. Wenn sich der Kunde z.B. bedroht fühlt. So absurd es klingen mag.

      Ich würde (inzwischen) den Mitarbeiter nach seinem Namen fragen. Mitteilen, dass der Lautsprecher an ist, ein Freund (besser als Familie) mithört. Den Sky Mitarbeiter das Angebot wiederholen lassen.

      Kommt es zu keiner Einigung das Zurücksenden des Endgerätes dokumentieren. Fotos. Filmen. Vor Zeugen verpacken.

      Nicht nur Sky hat Rechte. Auch der Kunde kann Sky abmahnen. Zahlungsverzug mitteilen. Sich an den Verbraucherschutz wenden. Sky hat bei mir ja heute auch fröhlich abgebucht. Ohne gültigen Vertrag. Somit habe ich eine Forderung gegen Euch.

      Ursächlich für diesen ganzen Schlamassel ist die intransparente Preispolitik von Sky. Jeder kennt doch Jemanden, der nur 25 EUR bezahlt. Für das Komplettpaket. Warum zahle ich dann 35, 40 oder gar 80 EUR? Sky ist also selbst für die vielen Kündigungen verantwortlich. Jeder will einen besseren Preis. Verständlich.

      Vermutlich akzeptieren zu viele Kunden die neue Masche von Sky. Aktivierungsgebühr für Bestandskunden. Fehlende Pakete bei der Bestätigung oder ein zu hoher Preis für das gewünschte Paket.

      So lange Sky damit GELD verdient, so lange wird das hier so weiter gehen.

      Nur Bußgelder, Kunden- oder Rechteverlust können da Abhilfe schaffen.

      Meine Meinung.

      P.S.: Das Schlimmste überhaupt ist, dass ohne Not ein Vertrauensverhältnis zerstört wird. Irgendwie erinnert mich das jetzt an die USA. Krass.