42 Antworten Neueste Antwort am 09.09.2018 07:29 von bridget8888 RSS

    Skyticket absolute Frechheit

    finaal

      Hallo!

       

      Ich hab' mir das skyticket Supersport gekauft, weil ich dachte, komm du gönnst dir mal was. Wenn ich gewusst hätte, dass das mit solchen Problemen verbunden ist, hätte ich mir das Ticket gar nicht erst gekauft. Sky GO lief bei mir damals immer perfekt, weshalb ich mit keinen Problemen rechnete. Doch sobald ich mir das Ticket kaufte, gingen die Probleme los. Ich konnte mich zu Beginn ca. 1h nicht einloggen, rufte den Kundenservice an und musste erstmal 15 Minuten in der Warteschleife abhängen. Nachdem ich mich irgendwann einloggen konnte und loslegen wollte, musste ich mir einen komischen skyticketplayer herunterladen. Das machte mich schon stutzig. Von der Bundesligakonferenz habe ich mittlerweile schon 20 Minuten verpasst. Als ich endlich in die Konferenz zu Gesicht bekam, traute ich meinen Augen kaum. Eine dermaßen schlechte Qualität mit dauerhaften Rucklern und Standbildern ist mir selbst bei den schlechtesten illegalen Online-Streams noch nicht untergekommen. Und dafür zahle ich Geld? HALLO, GEHT'S NOCH?

       

      Meine Reaktion: Sofortiger Widerruf per Mail an service@sky.de . ICh bitte um Bearbeitung. Ich will mein Geld zurück für diese unterirdische Leistung!

        • Re: Skyticket absolute Frechheit
          bridget8888

          das muss e. Moderator sich anschauen. Dauert 1-4 Tage, das Warten lohnt sich Da das ticket gebraucht wurde, kann es sein, dass sich der Service querstellt. Das muss dich aber nicht kümmern bis du einen Kontakt mit e. Moderator*in hattest.

          Der Ticketplayer funktioniert bei vielen nicht. Es hat leider nicht den Anschein, dass sky etwas daran ändern möchte.

          • Re: Skyticket absolute Frechheit
            offox74

            Ja, das ist das neue SkyTicket für den PC.

             

            Wie sagte doch der Geschäftsführer in einem Interview Anfang des Jahres? "Wir wollen unsere Produkte im Jahr 2018 für den Kunden deutlich verbessern".

             

            Bei Ticket und Q ist das nicht gelungen. Entweder nutzt er seine eigenen Produkte nicht oder er hat von "verbessern" ein anderes Verständnis als die Kunden.

              • Re: Skyticket absolute Frechheit
                bridget8888

                manchmal wüsste ich gerne, wieviele Manager und CCAs/Mods/Admins tatsächlich sky zuhause nutzen. sky go, ticket, in Urlaub damit, streamen, lineares TV schauen ....

                  • Re: Skyticket absolute Frechheit
                    offox74

                    Die Mitarbeiter bekommen im Regelfall das All-In Abo zu 16,99 EUR, aber wenn man nicht gerade "betriebsblind" ist oder die rosarote Q Brille auf hat, ist auch den Mitarbeitern bewusst wie technisch katastrophal Sky aufgestellt ist. Dies wird allerdings, oft nur privat hinter vorgehaltener Hand gesagt. Wobei ich schon einige Sky Mitarbeiter, natürlich die wenigsten, am Telefon hatte die diese Probleme auch zugaben und dann meinten, "was meinen Sie wie oft das von uns an vorderster Front bei unseren Vorgesetzten angesprochen wird und wir dennoch wissen das sich nichts ändert, weil es die Geschäftsführung schlichtweg nicht interessiert".

                • Re: Skyticket absolute Frechheit
                  sur

                  Deinen Ärger kann ich zwar voll verstehen (auch bei mir funktioniert der Player am Notebook nur äußerst mangelhaft) und auch, dass Du nicht für ein Ticket zahlen möchtest, dass Du nicht nutzen kannst.

                   

                  Widerruf ist allerdings nicht mehr möglich - durch die Aktivierung wurde auf das Recht auf Widerruf verzichtet.

                  Es bleibt nur - theoretisch -  der Rücktritt vom Vertrag, wenn Sky die vertaglich vereinbarte Leistung nicht erbringt. Da wird Sky allerdings nicht einfach so eingehen - einerseits wegen der alternativen Empfangswege und weil Sky die mangelnde Funtionalität des Players trotz aller Störungsmeldungen bisher nicht eingestanden hat.

                  • Re: Skyticket absolute Frechheit
                    finaal

                    Das hier ist alles eine riesen Farce. Es ist sogar bekannt, dass der Ticketplayer kaum funktioniert und trotzdem wird den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen. Das ist BETRUG! Allein, dass darüber spekuliert wird, dass sich Sky quer stellen könnte bei meinem Widerruf, ist eine riesen Frechheit für sich.

                     

                    Wenn ich ein Produkt kaufe und es nicht funktioniert, erwarte ich eine Rückerstattung. Da gibt es keine Ausreden von wegen, dass ich das Produkt bereits benutzt habe. Ich kann auch eine Jacke im Modeladen kaufen und diese innerhalb von 14 Wochen zurückgeben, obwohl ich diese Probegetragen habe.

                     

                    Wir brauchen nicht darüber reden. Sky ist für mich gestorben. Wenn ich das Geld nicht zurückerhalten sollte, hagelt es negative Bewertungen auf allen Bewertungsplattformen zusätzlich zum Schreiben an die Geschäftsführung plus Schreiben an den Verbraucherschutz. 10 € hin oder her. Jeder illegale Stream im Internet wäre flüssiger gelaufen als der Skyticketplayer Stream.

                      • Re: Skyticket absolute Frechheit
                        sur

                        finaal schrieb:

                        Allein, dass darüber spekuliert wird, dass sich Sky quer stellen könnte bei meinem Widerruf, ist eine riesen Frechheit für sich.

                        Mit dem Zugriff auf Sky Ticket verzichtet man auf das Widerrufsrecht. Das ist keine "Frechheit" sondern eines der wenigen Dinge, die in dieser zugegeben ärgerlichen Angelegenheit unstrittig sind.

                         

                        Die andere Sache ist, dass man natürlich eine Leistung, die nicht erbracht wird nicht bezahlen muss. Allerdings ist vor dem Vertragsrücktritt eine angemessene Frist zur Leistungserbringung zu setzen. Und obendrein kann man auch für eine mangelhaft erbrachte Leistung nicht automatisch die ganze Bezahlung einbehalten. (Ein Beispiel ist da die berühmte Fankfurter Liste mit den Urlaubsmängeln und Angaben, wieviel Preisreduktion bei welchen Mangel zusteht)

                         

                        Und dann wäre da noch die Sache mit dem Betrugs-Vorwurf.So etwas kann bei Firmen, die da nicht so großzügig drüber wegsehen, leicht zu rechtliche Schwierigkeiten führen. Ein mangelhaftes Produkt allein ist noch kein Betrug - da gehört auch Vorsatz, Täuschung und Bereicherugsabsicht dazu (Betrug (Deutschland) – Wikipedia)

                          • Re: Skyticket absolute Frechheit
                            bridget8888

                            wo du Recht hast, hast du Recht

                             

                            Was fehlt, ist Unterstützung durch sky zum Thema Player und verwendbare Geräte. Zumindest durch den thread von andreasr.

                            Dort müssten die aktuellen Infos zu finden sein. Da passiert jedoch schon länger nichts mehr von Bedeutung.

                            Der thread müsste demnach abgeschlossen sein, abgeschlossen werden.

                            • Re: Skyticket absolute Frechheit
                              mirl

                              Wer hier lange genug mit liest kann schon auf die Idee kommen, dass Eigenschaften, die die Straftat Betrug ausmachen gegeben sind. Zumal von Sky die Tickets munter weiter verkauft werden obwohl viele Beschwerden auflaufen. Also mutmaßlicher Betrug darf man sicher sagen.

                              • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                finaal

                                Sorry, ich bin einfach so erbost über diese Situation. Ich kann es einfach nicht fassen, es will nicht in meinen Kopf rein.

                                  • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                    sur

                                    finaal schrieb:

                                    Sorry, ich bin einfach so erbost über diese Situation

                                    Ich weiß ja nicht, was Dich an der ganzen Angelegenheit vor allem ärgert, aber was das Geld anbelangt, sehe ich durchaus Chancen, dass Du zumindest einen Teil davon wiedersiehst. Wichtig ist dabei, das schriftlich erfolgt und die Leistungsmängel (möglichst emotionslos) klar und deutlch beansstandet werden. Für den kompletten Vertragsrücktritt muss außerdem eine angemessene Frist (z.B. 2 Wochen) für Verbesserugnen eingeräumt werden .

                                     

                                    Allzu große Hoffnung auf einen funktionierenden Web-Plyer würde ich mir in nächster Zukunft jedoch nicht machen. Derzeit kommen die TV-Box und die Android-App als gute Alternativen in Betracht (eventuell auch die App für Apple, aber dazu kann ich mangels Erfahrung nichts sagen).

                                     

                                    Eventuell könnte ja eine gratis TV-Box als "Wiedergutmachung" ausverhandelt werden.

                                  • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                    tessos
                                    Mit dem Zugriff auf Sky Ticket verzichtet man auf das Widerrufsrecht. Das ist keine "Frechheit" sondern eines der wenigen Dinge, die in dieser zugegeben ärgerlichen Angelegenheit unstrittig sind.

                                     

                                    na ja, das setzt aber voraus dass man die zugesicherte Leistung nutzen kann.

                                      • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                        sur

                                        tessos schrieb:

                                         

                                        Mit dem Zugriff auf Sky Ticket verzichtet man auf das Widerrufsrecht. Das ist keine "Frechheit" sondern eines der wenigen Dinge, die in dieser zugegeben ärgerlichen Angelegenheit unstrittig sind.

                                         

                                        na ja, das setzt aber voraus dass man die zugesicherte Leistung nutzen kann.

                                        Nein, das stimmt so nicht. Der Verzicht auf Widerruf gilt auch dann, wenn man mit der angebotenen Leistung nicht zufrieden ist.

                                         

                                        Ist aber auch egal, weil man ja dennoch den mangelnde Leistungsumfang nicht einfach so hinnehmen muss.  Man kann Entgeltminderung oder Rücktritt vom Vertrag geltend machen. Auch wenn Sky da eventuell nicht so einfach klein beigeben wird sind solche Forderungen im Gegensatz zum Widerruf begründbar und können nicht so einfach zurückgewiesen werden.

                                          • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                            tessos

                                            es ist aber ein großer Unterschied ob man mit der gebotenen Leistung nicht zufrieden ist oder ob die Leistung nicht erbracht wird.

                                            Starke Ruckler und Standbilder zählen sicher nicht zur angebotenen Leistung.

                                              • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                                bridget8888

                                                du vergisst, dass man beim Ticket mehrere Möglichkeiten hat, die gekaufte Leistung abzurufen.

                                                Es gibt laut sky kein Anrecht auf ein bestimmtes Gerät.

                                                Wenn du Pech hast, geht das neue Ticket nur an einem Gerät und schon ist es aus mit der Mobilität, wenn es sich z.B. um das TV handelt.

                                                Ich habe schon nach Probezugängen gefragt - ist nicht möglich. Es ist viel kundenfreundlicher, die Leute ein Ticket kaufen zu lassen , um sie dann vielleicht festzustellen zu lassen, dass es nicht funktioniert.

                                                Kein anderer streamingdienst mutet das seinen Abonnenten zu. Ein kostenloser Monat - ganz einfach.

                                                Und bei sky ist keine kostenlose Stunde möglich ?

                                                  • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                                    offox74

                                                    bridget8888 schrieb:

                                                     

                                                    Kein anderer streamingdienst mutet das seinen Abonnenten zu. Ein kostenloser Monat - ganz einfach.

                                                    Und bei sky ist keine kostenlose Stunde möglich ?

                                                    Möglich ist bei Sky sicher vieles. Es ist nur nicht gewollt.

                                                     

                                                    Stell dir doch mal vor, man könnte 4 Wochen ohne Kosten ein Smartcard Vollabo oder Ticket testen. Bei all den Problemen würden die meisten wohl nach 4 Wochen sagen....."nein Danke".

                                                     

                                                    Warum machen die Unternehmen wie Amazon oder Netflix oder DAZN? Weil Sie davon überzeugt sind ein gutes Produkt zu haben das die Tester überzeugt zu bleiben, auch wenn sicherlich nicht alle Tester dann Kunden werden.

                                                     

                                                    Bei Sky streicht man lieber das ein was möglich ist und vergrault die Neukunden mit "das ist bei uns alles nicht möglich".

                                                  • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                                    sur

                                                    tessos schrieb:

                                                    es ist aber ein großer Unterschied ob man mit der gebotenen Leistung nicht zufrieden ist oder ob die Leistung nicht erbracht wird....

                                                    Einmal versuch ich's noch dann geb ich auf:

                                                    Ja, mangelhafte Leistung muss man sich nicht gefallen lassen. Da gibt es Möglichkeiten von Entgeltminderung bis hin zum Rücktritt vom Vertrag, wenn keine Verbesserung erfolgt

                                                     

                                                    Aber Widerruf ist eine andere Baustelle und obendrein stimmt man bei Sky Ticket dem sofortigen Leistungsbeginn und dem Verzicht auf Widerruf zu.

                                          • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                            finaal

                                            das muss e. Moderator sich anschauen. Dauert 1-4 Tage, das Warten lohnt sich

                                            Also bisher hat sich noch kein Moderator gemeldet. Darüber hinaus habe ich von sky eine Standard Mail bekommen "Widerruf nicht möglich, weil blabla".

                                             

                                            Ich bin stark enttäuscht von Sky. Ein richtig erbärmlicher Laden.

                                            • Re: Skyticket absolute Frechheit
                                              Sanny G.

                                              Hallo finaal,

                                              es tut mir leid, dass Du Anlass zur Kritik hast und nicht störungsfrei empfangen konntest. Da wir Mods jedoch keinen Einfluss auf die Bearbeitung von schriftlichen Anliegen, wie z.B. Widerrufe, haben, kann ich Dich nur um Geduld bitten. :/

                                              Gruß, Sanny