4 Antworten Neueste Antwort am 05.09.2018 22:55 von mike20 RSS

    Telefonische Absprachen werden nicht eingehalten

    mike20

      Hi, ich bin neu hier, aber Kunde bei Sky durchgehend schon länger, damals hieß es noch Premiere.

       

      Ich habe auch hier aktuell gelesen, dass es wohl mehreren Kunden bei den Vertragsverlängerungen so geht. Deshalb möchte ich mich hier auch noch äußern, da das Nichteinhalten von telefonischen Zusagen wohl Methode hat.

      Mein Zweijahresvertrag mit den Inhalten Starter, Cinema, Sport und Premium HD läuft am 31.8.18 aus. Die schriftlichen Angebote der letzten Wochen sagten mir nicht zu, waren etwas höher, als das was ich bisher bezahle. Zumal Bekannte mir sagten, dass ich sowieso zuviel für das Paket bezahle. Aber okay, ich will hier nicht über Preise reden, das ist eine individuelle Sache.

      Am 28.8. erhielt ich einen Brief mit Betreff: Bitte um Rückruf, wegen Beendigung Ihres Abonnements. Also rief ich an und bekam nach 10 Minuten Wartezeit einen Herrn ans Telefon, von dem ich leider den Namen nicht weiß. Jedenfalls kam mir der ein bisschen inkompetent vor, er musste mich zweimal aus der Leitung nehmen und Rückfrage halten. Jedenfalls sagte ich ihm klipp und klar, was ich gerne hätte und was ich auf keinen Fall benötige. Ich verlängerte dann den Vertrag um weitere 2 Jahre mit Entertain, Cinema, Sport und Premium HD. Sport brauche ich eigentlich nicht, aber mir wurde von dem Herrn gesagt Cinema alleine wäre teurer (??). Die Aktivierungsgebühr würde in diesem Fall nicht berechnet und Entertain wäre für die 2 Jahre gratis. Ich ließ mir das noch zweimal von ihm bestätigen und willigte dann ein. Ich bat dann noch um eine schriftliche Bestätigung. Diese kam am 29.8., also heute morgen per Mail.

      Ich hatte bisher keine Probleme bei den Vertragsverlängerungen, Zusagen wurden eingehalten. Hier aber erhielt ich als "Information zu Ihrem Vertrag - Ihr Abo" einen um 5,00 EUR höreren monatlichen Beitrag und zusätzlich noch die einmalige Aktivierungsgebühr von 24,99 EUR. Und komischerweise 23 Monate Laufzeit.

      Wie oben schon gesagt, ärgere ich mich schwarz, nicht den Namen nochmals erfragt und notiert zu haben. (Bisher nur gute Erfahrungen)

      Ich habe sofort per Mail den Widerruf hingeschickt mit der Begründung, dass die mdl. Zusagen nicht eingehalten wurden.

      Wie geht denn das jetzt weiter? Meldet sich da jemand von Sky und versucht noch den Abonennten zu halten oder wird die Verlängerung jetzt einfach gekillt und ich habe kein Sky mehr. Obwohl, könnte ich auch mit leben....

       

      Gruß, Michael