10 Antworten Neueste Antwort am 27.08.2018 12:48 von bridget8888 RSS

    Golfmoderation

    schaefer.griesbach@web.de

      Wann endlich nimmt man Adrian Grosser vom Sender. Unerträglich sind seine Kommentare. Gott sei Dank kann man ja den englischen Kommentar zuschalten. Ich persönlich halte Gregor Biernath für den besten Reporter.

        • Re: Golfmoderation
          bridget8888

          wenn Gregor Biernath es schaffen würde, nicht dauernd über Geld / Gewinnsummen zu reden, dann würde ich mich dir anschließen. Es geht schließlich nicht um neue Häuser, Autos etc. sondern um Weltranglistenpunkte oder RtD-Ranking.

           

          Fürs Ticket gibt es leider keinen O-Ton. Manchmal blieb der Ton dann eben aus.

           

          Mich nervte eher, dass es sehr wenig Hintergundinformationen gibt: Die lese ich auf Golf Channel und Golf Digest nach.

          Von den LET-Übertragungen auf youtube könnte sky sich abgucken, mit 2 Moderator*innen zu arbeiten. DAs müsstenn ja keine Profis sein sondern Pros,Trainer, Gastjournalisten oder golfende Fußballer - alles besser als Langeweile am Mikro.

          Meinsportradio oder golfpost.de - da sind auch fähige Leute zu finden.

          Es gibt manche Tage, da haben die sky-Moderatoren Spaß an ihrem Turnier. merkt man und dann macht das Zuhören Spaß.

           

          Da sky durch seine tollen Technikupdates immer mehr unmöglich macht, sind sky-Übertragungen für mich gewesen.

          Hat mich ein paar Wochen Bedauern gekostet - aber: es gibt ein Leben ohne sky

          • Re: Golfmoderation
            bridget8888

            Mad Scientist, Erst- & Heimsieg - meinsportradio.de

             

            keine Ahnung, wer gestern moderiert hat - aber es war ein Flop, zumindest  in Beziehung auf Cameron Smith. Ein junger Pro (25) mit einigen Top 10 dies Jahr und einem sehr guten Spiel gestern -  laut meinsportradio.de vom sky- Moderator immer wieder als Michgesicht etc bezeichnet worden. Das ist diskriminierend.