0 Antworten Neueste Antwort am 22.08.2018 15:19 von k-h.kowlaski RSS

    Google und facebook haben schon bezahlt jetzt ist sky dran!!

    k-h.kowlaski

      Bitte unterstützt mich in meinem Kampf  gegen "Windmühlenflügel" indem Ihr zB.bei der Bundesnetzagentur oder bei der EU Kommision über facebook oder twitter einfach einen link zu diesen post schaltet alles andere wird dann schon automatisch weiterverfolgt. Habe bei der EU Kommision eine petition in arbeit wobei entsprechende unterstützung (je mehr desto besser) natürlich mehr als hilfreich ist. Freue mich selbsredend auch über ein feedback entweder hier oder über meinen e-mail account.

       

       

      Anscheinend hat der Rundfunkstaatsvertrag und das Telemediengesetz für Sky keine rechtliche Bindung !

      Dikreminierung von Hörgeschädigten-unterdrückung von Werbeinhalten im Teletext von allen anderen Anbietern wird wohl jetzt die Bundesnetzagentur den Rudfunkrat und die EU Kommision wegen Marktmissbrauch-manipulation beschäftigen da die Kundendienstmitarbeiter mich bzw. meinen Sohn nach und in mehreren Telefonischen Gesprächen immer "sehr zuvorrkomment " behandelt haben. habe im letzten halben Jahr ein paar Videoaufnamen mit 3 Tv Geräten sowie 3 Sattelitenrecievern - alle 3 parralel nebeneinander zur Veranschaulichung gemacht.1Tvpaar Handelsüblicher Sattelitenempfänger,2 Tvpaar Sky Reciever von meiner Schwägerin ohne Sky Q und als 3.meinen Sky plus pro Empfänger nach dem Update auf Sky Q.damit auch die Herrschaften bei der EUkommision meiner Darstellung folgen können. Merkt ein KUNDE der für eine Leistung bezahlt (Rundfunggebühr)um diese Leistung geprellt und in den AGb's dann auch noch auf die Rechtmässigkeit hingewiesen so sollte dieses dann auch von allen Rechtsinstitutionen die uns als Verbraucher zu Verfügung  stehen überprüft werden.

       

       

      mfg Kalle